18.03.08 18:33 Uhr
 1.617
 

Das MMORPG "Bounty Bay Online" steht nun kostenlos zur Verfügung

Das ehemals kostenpflichtige Online-Rollenspiel "Bounty Bay Online" wird nun auf einem speziellen Server kostenlos spielbar sein. Dieser wurde von Frogster eingerichtet, um mehr Spieler zu locken.

Damit das Spiel aber dennoch okönomisch bleibt, wurde auf dem kostenlosen Server ein Item-Shop eingerichtet. Dort können Spieler gegen echtes Geld Spielgegenstände und andere Dinge erwerben, die das Spielen einfacher machen.

Für Spieler des alten, kostenpflichtigen Servers wird es keine Änderungen geben. Beide Server werden in Sachen Updates und Bugfixing gleich behandelt.


WebReporter: vonbork
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Verfügung, MMORPG
Quelle: www.exp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 18:19 Uhr von vonbork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der verzweifelte Versuch mehr Spieler anzulocken. Kein gutes Zeichen für den Erfolg eines Spiels. Trotzdem finde ich dass, das eine feine Sache ist, denn das Spiel ist allemal besser als andere kostenlose mmorpg´s.
Kommentar ansehen
19.03.2008 04:31 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laaangweilig: Das Spiel wäre in der Tat.....umsonst!!! ;)
Kommentar ansehen
19.03.2008 08:43 Uhr von feinstyle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nostale: ich hoffe nur sehr stark das es nicht bald ein eitem gibt das ich kaufen muss denn dann wäre es ja ech abzocke weiss jem. ob mann es auch spielen kann ohne sich ein item zukaufen?
Kommentar ansehen
19.03.2008 09:59 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nostale: Wahrscheinlich nicht zwingend, aber: solche Geschäftsmodelle gibt es schon länger: Du kannst Items kaufen, mit denen du im Spiel erfolgreicher sein wirst.

Schon häufiger ist es, dass du dir Items kaufen kannst, mit denen du deine Figure oder was auch immer mehr schmücken und individualisieren kannst (der Wunsch steigert sich, je länger man spielt).

Nicht ganz so oft, aber auch schon Praxis ist es, keine monatliche Gebühr zu bezahlen, dafür aber Dinge wie Waffen u.ä. gegen Geld zu erwerben.

Wie es in dem konkreten Fall ist, kann ich aber nicht mit Gewissheit sagen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?