18.03.08 17:15 Uhr
 3.907
 

Intel stellt neuen sechskernigen Prozessor vor

Für das zweite Halbjahr 2008 hat Intel erstmals einen Sechskern-Prozessor angekündigt. Der Prozessor wird unter dem Codenamen "Dunnington" entwickelt und soll speziell für Server angefertigt werden.

Derzeit bietet der Intel-Konkurrent AMD Vierkern-Prozessoren für Server an, während Intel bislang auf zwei miteinander verbundene Doppelrechenkerne vertraute. Die Energie-Effizienz und die Leistung hängen von der Zahl der Rechenkerne ab. Je mehr, desto besser.

Zudem ist eine neue Multicore-Prozessorenfamilie geplant, welche zwei bis acht Kerne unterstützt. Diese ist bisher unter dem Namen "Nehalem" bekannt und soll für Notebooks, PCs und Servern benutzt werden. Der Produktionsbeginn soll im vierten Quartal diesen Jahres starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mighty-Marko
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, Intel, Prozessor
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 17:59 Uhr von Nehalem
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: Was für ein toller Name für die Multicore-Prozessorfamilie^^
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:06 Uhr von Baststar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
alles: was momentan entwickelt wird ist bald wirklich nurnoch für server interessant. selbst zum rendern werden soviele kerne nicht vernünftig unterstützt. bin mal gespannt, wie das mit der software weitergeht...
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:33 Uhr von octron1981
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
AMD: tut mir leid, fassen einfach keinen Fuss auf dem Boden.
Dabei waren sie in einigen Sektoren deutlich besser als Intel.
Sollen mal wieder Gas geben.

Wird doch sonst langweilig AMD...los los los.
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:58 Uhr von bingo`
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sehr innovativ: Ich sehe, der Kreativität scheinen keine Grenzen gesetzt...

Danach kommen dann 8 Cores? :>
Ist ja wie bei 3dfx damals
Kommentar ansehen
18.03.2008 19:06 Uhr von redi7
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nehalem: hahaha =)
Kommentar ansehen
18.03.2008 19:29 Uhr von djhymz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Crysis: wird mit der CPU auch nicht vernüftig laufen. Ich bin der Meinung das du CPUs im Moment genug Leistung haben. Quad Core ist sogar im Moment uninteressant. Kaum ein Spiel oder Programm macht gebrauch davon. Nvidia und AMD sollten langsam mal eine neue GPU Architektur herrausbringen. Es gibt immer noch keine Single GPU-Karte auf dem Markt womit Crysis optimal auf einem 22-Zoll TFT vernüftig läuft. Nichtmal mit der neuen 9800GX2 läuft das Spiel optimal.
Kommentar ansehen
18.03.2008 20:56 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr cores --> billigere Preise --> mehr Leistung: Wer schon mal den Sandboxeditor von Crysis probiert hat weiß das selbst Quadcores an ihre Grenzen kommen.
Wenn man 1000 Kisten gleichzeitig physikalisch korrekt umfallen lässt geht der Dualcore/Quadcore sofort auf 100%.
Es muss nur dafür programiert sein und ein Spiel nutzt effektiv alle cores.
Und wie man sieht, die Unterstürtzung wird immer stärker,
GPUs haben ständig Treiberprobleme, ich bin davon überzeugt das sich kaum ein Hersteller noch die mühe macht die Fähigkeiten einer Grafikkarte kompett auszuschöpfen.
Ich schaffe schon mit meiner X1950PRO 512MB in allen Spielen genug fps (außer Crysis).

KEIN Spiel außer Crysis braucht eine 9800GX2...
8800GT reicht völlig. Quad braucht man aber nicht nur zum Spielen.
Kommentar ansehen
18.03.2008 21:23 Uhr von Capalpha1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zukunft: Die Zukunft ist es nun mal, immer mehr Kerne auf einer einzigen CPU zu verbauen. Ähnlich einem neuralen Netz wie das Gehirn. Jetzt wird leider noch nicht mal der Quadcore vernünftig mit Software ausgereitzt.

Wenn es aber so weit ist, dass die Softwareentwickler vier und mehr Kerne unterstützen, dann geht es endlich weiter mit der Entwicklung und schon bald wird es 8, 16 und 32 Core CPUs geben.
Weniger Energieverbrauch bei mehr Leistung !
Kommentar ansehen
19.03.2008 00:07 Uhr von Nehalem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in 10 Jahren werden wir uns totlachen und uns wundern wie wir nur jemals mit Ein-Kern-Prozessoren auskamen. Vor 10 Jahren haben die Leute die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, wie man nur 10GB vollbekommen soll... ich zieh jetzt nicht über XP her das wächst... und wächst... ;)

Grüße
Kommentar ansehen
19.03.2008 01:09 Uhr von Pirat999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre schon: zufrieden, wenn ich den E8400 endlich bekommen könnte, den ich vor Wochen bestellt habe.
Kommentar ansehen
19.03.2008 09:22 Uhr von LikeCurse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Technik schreitet voran, und das immer schneller ( so kommt es mir zum mind. vor xD ).

Ich dachte ja das man schon am 8-Kern Prozessor arbeitet, aber hmm ... bin mit meinem E6550 zufrieden :)
Kommentar ansehen
19.03.2008 11:15 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: nur leider bringen die cpus für otto normal user wenig, denn otto normal user nutzt microsoft produkte und wie wars mit vista ? max 4 kerne ? sprich wenn die cpus raus sind kann man se nur mit linux oder osx ausnutzen... und auf windoof wartet man dann bis 2010 :D und wenn windows 7 da erstma raus ist tut man noch n paar jährchen für microsoft betatesten bis es vlt mal vernünftig läuft...
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:28 Uhr von Broke_G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CPU: Nette CPU aber für den normal sterblichen in unserem Zeitalter für normale Desktopanwendungen nicht ausreizbar.

Oder irre ich mich da ?
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:11 Uhr von Firesail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde ja auch mal zeit: schließlich muss man sein geld alle 2 jahre in eine neue technologie stecken....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?