18.03.08 17:10 Uhr
 1.741
 

Rattenkopf aus China geriet in südkoreanische Chipstüte

Ein Rattenkopf, den Südkoreaner in einer Shrimp-Cracker-Packung fanden, bringt die Herstellerfirma nun in arge Bedrängnis. Deshalb hat sich der Lebensmittelhersteller Nong Shim in der Öffentlichkeit bei seiner Kundschaft entschuldigt.

In der Entschuldigung heißt es: "Von tiefstem Herzen entschuldigen wir uns bei unseren Kunden, die uns 40 Jahre die Treue gehalten haben".

Der Kopf der Ratte soll in der Produktionsstätte bei der Stadt Qingdao in China in die Verpackung geraten sein. Man will jetzt in der Fabrik genau untersuchen, wie der Kopf in die Lebensmittel geraten konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Chips, Ratte
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 17:15 Uhr von Bokaj
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Würg: Der Appetit auf Chips ist mir erste einmal vergangen.
Kommentar ansehen
18.03.2008 17:20 Uhr von Raizm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aber hey so wie das aufm Bild aussieht,war der noch frisch...^^
Kommentar ansehen
18.03.2008 17:28 Uhr von nONEtro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
china egal bei welchem produkt, ständig hört man von qualitätsmängeln... also wieso lässt man da so viel machen???
Kommentar ansehen
18.03.2008 17:35 Uhr von Bierlie
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, ohne Chips lebt sichs auch. Nur ohne Pokerchips nicht^^
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:32 Uhr von _Snake_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das muss ein Schock für die Leute die die Chips gegessen haben sein!
Kommentar ansehen
18.03.2008 19:34 Uhr von Muckelchen1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Rattenkopf in der Chipstüte: Was passiert eigentlich alles für Scheiße ?
Kommentar ansehen
18.03.2008 21:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die wurde einfach nur vertauscht war ursprünglich für den chinesischen Markt vorgesehen - dort kommt in jede Chips-Tüte (Chips aus Fischköpfen) ein Rattenkopf.
Wenn Chinesen panierte Hundepfoten essen (kein Witz jetzt !!) dann ist man dort bestimmt auch ... genau!
Da kam doch neulich was im Fernsehen über deren absurden Geschmack ...
Kommentar ansehen
18.03.2008 21:58 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ephemunch: > Nein, das ist dort so.
Sachen die in China hergestellt werden und nur für China bestimmt sind werden billig hergestellt, aber Sachen die für Länder wie Deutschland hergestellt werden, die kommen mit guter Qualität zu uns.>


Bei uns läßt die Qualität auch zu wünschen übrig.
Ich hatte schon eine Dose Spargel mit eienr toten Maus drin.
Seit dem ess ich den nicht mehr.
Kommentar ansehen
18.03.2008 22:02 Uhr von spatenklopper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum haben: die sich denn bei Ihren Kunden entschuldigt?

Hätten doch auch schreiben können:

Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie noch Beine, Torso und Schwanz einschicken bekommen sie eine komplette Ratte am Stiel zurück.
Kommentar ansehen
18.03.2008 22:43 Uhr von happycarry2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Is ja eklig: ich schätze mal der Ruf der Firma ist erstmal trotz Entschuldigung nicht mehr der beste. Gerade in der Lebensmittelindustrie sollten eigentlich die hygienischen Bedingungen einwandfrei sein, happerts da an Kontrollen?
Kommentar ansehen
19.03.2008 08:58 Uhr von Kane233
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ephemunch: "Sachen die in China hergestellt werden und nur für China bestimmt sind werden billig hergestellt, aber Sachen die für Länder wie Deutschland hergestellt werden, die kommen mit guter Qualität zu uns."

Das glaubst du doch selber nicht. Ok, die machen vllt. ne tolle Verpackung drum, aber wenn man sich nurmal ansieht, was für billige Sachen die da herstellen, (auch an Lebensmitteln) die hier schon kaum was kosten, was sollen denn die Hersteller daran noch verdienen? Kommt ja nach der Herstellung noch die Lagerung und die Anlieferung, Zoll, und dann hier die Händler, und ALLE wollen verdienen.
Also ich halte nichts von diesem billigen Zeug, aber leider sind wir ja so doof und leben nach dem Motto, hauptsache billig!
Dann lieber einmal nicht in Urlaub oder nen Kasten Bier oder ne Schachtel Kippen weniger und was gescheites zu essen!

MfG
Kommentar ansehen
19.03.2008 10:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auf dem bild: sieht der rattenkopf nicht tot aus...ist wohl eine ente wenn man mich fragt.
Kommentar ansehen
19.03.2008 18:56 Uhr von Zehbchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Symbolfoto! Das steht doch in der Quelle unter dem Bild!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?