18.03.08 16:37 Uhr
 5.450
 

Toshiba stellt Konkurrent für MacBook Air vor

Das von Toshiba heute vorgestellte Dynabook SS RX 1 ist vermutlich nicht viel dicker als das Apple-Notebook MacBook Air.

Das SS RX 1 ist mit 128 GByte SSD-Speicher ausgestattet und bringt nach Angaben der Internetseite laptopspirit.fr einen Core 2 Duo-Prozessor mit 1,2 GHz sowie ein optisches Laufwerk mit.

Der Akku des Flachmanns soll 12,5 Stunden halten. Erhältlich ist das SS RX 1 zunächst in Japan für etwa 2.600 Euro, ein Termin für die Auslieferung in Deutschland steht noch nicht fest.


WebReporter: Tinbox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konkurrent, Toshiba, MacBook
Quelle: www.xonio.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 16:50 Uhr von chris ts
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Über SSD hört man zur Zeit nichts gutes: Nur schade, dass man über SSD zur Zeit einfach nichts gutes hört, angeblich haben 10 bis 20% der verbauten Speicher "technische Fehler". Bei herkömmlichen Platten sind es wohl 1 oder 2%, überdenkt man, dass sicher schon viele defekte oder nicht einwandfreie SSD gar nicht lange auf den Markt kommen, so dürfte es da noch einiges nachzubessern geben. (siehe http://www.engadget.com/...)

Aber interessant, dass Toshiba nach dem HD-DVD Pleite gleich wieder etwas nachschieben kann. Bleibt abzuwarten was Apple bis dahin nachschiebt, mit der aktuellen Version des MPA sind sie ja wohl auch nicht zufrieden...
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:57 Uhr von cruelannexy
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
jup: und jetz labbert mal das apples air SO überteuert ist... zumal die cpu von air ist um einiges schneller und preis mit der ssd platte etwa gleich auch wenn die bei mac kleiner ist...
Kommentar ansehen
18.03.2008 17:32 Uhr von bannman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
leider: ist schon n bisserl was dran am überteuert sein...
Die hälfte an Speicher, trotzdem noch n bisschen teurer.

Man könnte auch sagen: In Europa überteuert..

Wobei man auch nicht weiß, was das Toshiba am schluss kosten wird. Und ob´s so gut aussieht... ;)
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:22 Uhr von Elessar_CH
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ bannman: Wenn du n Foto suchst: Gibts in der Quelle. Zwar nur eins aber immerhin.

Zitat: "Und ob´s so gut aussieht.."

Meiner Meinung nach kommen fast keine Produkte an Apple´s Design heran. So auch bei diesem Notebook.

Die 12.5 h Akku-Laufzeit find ich geil. Ob´s auch stimmt und ob der Akku nicht andauernd in die Luft fliegt :P
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:25 Uhr von who_cares
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Yeah, Mobilität rockt! Wow, 12,5 Stunden angepeilte Akkulaufzeit, das würde sogar die IBM Thinkpads in den Schatten stellen, das wäre mal enorme Mobilität...

(Und wenn mein Akku 12,5 Stunden hält, dann kann ich auch mal ingesamt 10 Sekunden warten weil mein Prozessor 400 MHz langsamer ist... ;-D)
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:25 Uhr von _Snake_
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: Ein richtiger Konkurrenzkampf! Tja, die Zukunft halt! Alles neuer und besser und kleiner!
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:30 Uhr von octron1981
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: kann nur hoffen das sie diese mal auf das richtige Pferd setzten.

Weile Toshiba an sich ne gute Marke ist.

MFG
Octron
Kommentar ansehen
18.03.2008 20:37 Uhr von designundschein
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab das: Toshiba Portegé 500 mit 64gb SSD... Bin damit eigentlich top-zufrieden. Ist zwar nicht so flach wie das macbook aber leichter. Hatte zum Vergleich das macbook air. Und muss sagen: zwar auch nicht schlecht aber überhaupt nicht robust
Kommentar ansehen
18.03.2008 22:04 Uhr von Nester
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wichtigster unterschied: ist "wohl", dass toshiba noch nen optisches laufwerk reinbekommen hat, wofür apple keinen platz mehr fand.
und ich denk des 2x 1,2 GHz reichen, glauibe kaum das diese notebooks zum spielen gedacht sind, und 3D grafiken sowieso film bearbeitung wird darauf keiner machen. sind eigentlihc nur möglichst kleine büroarbeitsgeräte..
Kommentar ansehen
19.03.2008 00:07 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz andere Liga: Das Air ist ein Lifestyle-Notebook mit kaum vorhandener Ausstattung (ich würde sowas Spielzeug nennen), während das Toshi tatsächlich zum Arbeiten geeignet ist. Es hilft nun mal nichts schön auszusehen, wenn man nicht weiß wo man sich das LAN-Kabel hinstecken soll...

Auf der anderen Seite waren Toshis aber auch noch nie der Brüller wenn es um Verarbeitung und Haltbarkeit ging, weswegen ich immer noch jederzeit zu einem Thinkpad greifen würde.
Kommentar ansehen
19.03.2008 00:49 Uhr von Kausalsatz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Appel halt Es ist ein Artikel wie jeder andere von Appel.Style und alles ist dran aber bei den funktionen hörts dann auf. Genauso wie beim iPhone(wo ein handy keine mms / videocam braucht) oder der iPod der in seiner kleinen iTunes welt lebt und nicht drüber hinausblickt...
Kommentar ansehen
19.03.2008 10:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
völlig: überteuert....wenn man sich die komponenten mal durchliest:

1,2 gigaherz, das ist kindergarten
12 zoll schirm
intel graphics
80 gigabyte platte

ich hab die hälfte gezahlt für ein wesentlich leistungsfähigeres von sony
Kommentar ansehen
19.03.2008 10:48 Uhr von designundschein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: 1. nicht 1,2 sondern 1,33ghz
2. nicht 80 sondern 64gb ssd
3. von wegen langsam ! Vista samt Virenscanner und Office
2007 laufen da ausreichend schnell - und für mehr ist
das Gerät auch nicht konzipiert, denk ich)
4. mit so einem Gerät will ich net crysis zocken mit 100fps
sondern arbeiten. Und das Gerät hält tatsächlich ca. 5
std. durch.
5. der Preis: Sicher bekommt man für den Preis ein super
Multimedia Notebook, aber wenn ich ein solches gewollt
hätte, hätt ich mir ein solches geholt
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:17 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@designundschein: was ja dem keinen abbruch tut, dass es vollkommen überteuert ist.
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:32 Uhr von greatestgatsby
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
*lach*: Vielleicht technische Konkurrenz, aber sicher keine optische...
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:02 Uhr von buzzemann2006
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@greatestgatsby: es gibt aber auch Leute, die 1. auf Design keinen Wert legen, sondern für Ihr Geld einfach vernünftige Leistung erwarten und
2. Leute wie mich, die den ganzen Apple Kram mal überhaupt nicht schön finden ( Gechmack ist sowas wo man sich streiten kann, aber mir gefällt Apple-Kram einfach vom Ausshen her nicht )
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:35 Uhr von KingBing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
laufwerk: es is zwar teurer, aber immerhin haben sie geschafft da noch ein optisches laufwerk einzubauen
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:56 Uhr von baze26
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Apple: Also, mir geht das alles langsam auf den Sack, wenn ihr mit euren PC´s zufrieden seid ,bitte sehr.
Aber wer keine Ahnung hat soll die Fresse halten.
Habe immer die alten Macs von meinem Vater bekommen , bin also damit aufgewachsen und wenn man Apple eins nicht vorwerfen kann ist es, sie würden unfunktionale Rechner bauen:
Das MBA ist eine teure Schreibmaschine, klar, aber es gibt ne Menge Leute die Notebooks nur benutzen um schnell mal ins Internet zu gehen( WLAN) und zur Textverarbeitung, natürlich kann man auf dem Filme schneiden und Logic hat sehr gut in den Tests abgeschnitten. Mein Vater schneidet bis heute auf einem 600Mhz G4, sowas wäre auf einem PC damals nicht möglich gewesen... "Wo steck ich das das Kabel rein", ja in den patentierten USBswitch. Ansonsten zeigen andere Patentanträge das man das MBA in seinen Desktoprechner integrieren werden kann in Zukunft,
Apple hängt halt nicht dem Irrglauben hinterher man könne Desktop durch Notebooks ersetzen.
Das iPHone kann kein MMS, wozu ? Ich schicke Mails wenn ich Fotos verschicke, das ist ja auch kostenlos , wozu also MMS?
und ja: Macuser sind im Besitz der einzigsten Wahrheit...
Kommentar ansehen
19.03.2008 23:37 Uhr von Mighty-Marko
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm Ob man bei der "Dünnheit" noch mehr Technik reinpumpen kann?
Kommentar ansehen
21.03.2008 11:19 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Design: Ja sieht nicht schlecht aus, aber etwas Besonderes im optischen Sinn wird auch hier nicht geboten - muss man anscheinend aber auch nicht, im Gegensatz zum MacBookAir.

Und tut mir leid, was ist am MacBookAir denn Design, ums platt auszudrücken? Nichts! Es ist genauso Standard, wie sovieles Andere auch. Ich finde es immer höchst amüsant, auf welchen Sockel Apple Produkte gehoben werden, vorallem wieder das Air. Meines erachtens basiert der Hype auf Pseudo-Wissen, weil nun jeder denkt, er habe Ahnung von Design. Besonders im Mac-Lager ist diese Profilneurose häufig anzutreffen.

Was Apple da verfolgt ist eine seit Jahren gleiche Design-Produktlinie. Man hat etwas standardisiert, um einen möglichst hohen Widererkennungswert beim Kunden zu haben. Das ist auch der Fall, sagt aber noch lange nichts über gutes Design aus. Im Grunde ist es langweilig, denn Design lebt u.a auch von Veränderung und vorallem Formen. Formen gibt es bei Apple Produkten nur eine Eine. Die immer Selbe.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?