18.03.08 15:55 Uhr
 1.964
 

BMW will bis 2012 emissionsfreies Stadtauto produzieren

Der bayerische Autobauer BMW hat bis zum Jahr 2012 vor, ein speziell für die Stadt einsetzbares Fahrzeug herzustellen, das vollkommen emissionsfrei betrieben werden kann. In derzeitig durchgeführten Versuchen prüft man einen dafür geeigneten batteriebetriebenen Motor.

Während einer Bilanzpressekonferenz kündigte der Vorstandsvorsitzende Norbert Reithofer entsprechende Pläne an. Offen sei im Moment noch, ob für das neue Konzept die Schaffung einer eigenen Marke im BMW-Konzern nötig ist.

Die Initiative für ein solches Umweltauto geht von den USA aus, die die Einführung eines schadstofffreien PKWs ab 2012 per Gesetz von allen großen Autobauern fordern. Bis 2012 will BMW 7.500 Stellen in Deutschland abbauen und sechs Milliarden Euro einsparen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Stadt
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 16:35 Uhr von pcsite
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
.. hehe: ja .. an dein Kommentar kann ich mich noch erinnern ! :D

... damals dacht ich mir auch schon .. wie recht der hat :-/ ...

tjoar .. so isses eben .. 1+1 =2
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:00 Uhr von hboeger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fehler in der Überschrift ! ! ! ! ! ! ! ein emissionsfrei BETRIENENES Auto wird BMW vielleicht herstellen können, aber emissionsfrei HERSTELLEN geht nicht.
Jede Produktion verursacht durch den notwendigen Einsatz von Energie auch Emissionen.
Kommentar ansehen
18.03.2008 18:31 Uhr von Elessar_CH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann kostet´s 100 000 € und die wundern sich wieso dass es niemand kauft. Nach 2 Jahren wird die Weiterentwicklung die dazu führen würde, dass das Produkt erstens ausgereifter wird und hoffentlich in günstigere Preisregionen kommt, eingestellt und wir haben keinen Fortschritt gemacht.
Hoffentlich wissen die das Fortschritt und mit Forschung verbunden ist, was kostet und zumindest temporär mehr kostet als es einbringt.

Ansonsten ganz interessant.
Kommentar ansehen
19.03.2008 07:08 Uhr von bpfan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Super Stecken wir unser Wissen und unsere Energie in Entwicklungen für Produkte die sich eh niemand leisten kann (;

Die meisten Emissionen verursacht das Auto doch sowieso schon fast bei der Herstellung (;
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:35 Uhr von osterhafi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lieg ich da falsch, oder: gibt es nicht schon längst batteriebetriebene Elektrofahrzeuge, die emmissionsfrei fahren?

BMW entwickelt mMn das Ding nur, um die Bedingungen in den USA zu erfüllen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 07:10 Uhr von chrisgz493
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schadstofffrei gibts nicht! das machts doch noch schlimmer!

anstatt in einem verbrennungsmotor mit nem wirkungsgrad von 37-44% energie zu erzeugen wird natürlich ein elektromotor mit 90% von strom aus einem KOHLEKRAFTWERK (30-35%) gespeist.

und das ganze nennt sich dann emmisionsfrei - weil ja nix ausm auspuff kommt.

ja genau, danke bmw, genau das brauchen wir,....
Kommentar ansehen
20.03.2008 09:36 Uhr von Ottokar VI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso muß ich bei solchen News immer an die beiden Leute denken, die vor 15 Jahren einen heute 40 Jahre alten Porsche auf Elektro umgebaut haben. 160km/h bei 90 km Reichweite und 4,50 Euro Stromkosten auf 100km?

Ich frag mich dann immer, wieso milliardenschwere Konzerne nicht können, was zwei Privatleute nach Feierabend zusammenbaseln.
Kommentar ansehen
20.03.2008 22:36 Uhr von Nester
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schadstofffrei geht nicht.. pah: und wieder setzen alle am falschen ende an.
bmw ist nicht für energie produktion verantwortlich.
die können sich so erstmal nicht aussuchen ob ihr strom zum bau eines fahrzeugs aus nem atomkraftwerk, kohlekraftwerk oder eben einem vollkommen ungiftigen und strahlungsfreien kraftwerk kommt.
baut doch endlich das bekackte 100km² große solarkraftwerk inner wüste.. dann hat zwar erstmal nur afrika strom aber die kommen dann gar nicht erst auf die idee nen kohlekraftwerk zu bauen.

immer schön im großen und ganze denken: vll wirds ja eines tages noch das das elektroauto auch mit sauberre energie getankt und produziert wird...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?