18.03.08 16:02 Uhr
 417
 

Die "Funzel" ist erloschen: Satiriker Petersdorf verstorben

Jochen Petersdorf, Satiriker und Autor der in der DDR beliebten Funzelbücher, ist gestorben. Er verstarb am heutigen Diensatg nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren.

Petersdorf, der "zwischen Frühstück und Gänsebraten" seine moderne Märchen über den real existierenden Alltag im Sozialismus vorlas, wurde durch seine Funzelbücher bei einem Millionenpublikum bekannt und beliebt.

"Man wird doch mal fragen dürfen" heißt sein letztes gerade erschienenes Buch, das gleichsam die letzte Frage des Satirikers als Abschiedsgruß seinen Fans und Freunden stellt.


WebReporter: MannisstderBlond
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 22:17 Uhr von gekide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind "Eulenspiegel"- Bücher: des gleichnamigen Verlages in dem seine Bücher und die gleichnamige monatliche Satirezeitschrift erscheinen. Und in dieser befindet sich eine doppelseitige betont eigenständige Rubrik namens Funzel, die z.B. schon Jahrzehnte vor Blöd&Co Aktbilder mit WIRKLICH witzigen Texten versieht. Möglich, daß er daran auch mal mitgearbeitet hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?