18.03.08 14:19 Uhr
 5.745
 

Umfrage: Beliebtester deutscher Dialekt ist das Bayerische

Eine Studie des Allensbacher Instituts für Demoskopie hat ergeben, dass bayerisch der beliebteste Dialekt in Deutschland ist. Rund ein Drittel der Befragten vertraten diese Aussage. In der Beliebtheitsskala folgen dann das norddeutsche Platt, berlinerisch und schwäbisch.

Am unbeliebtesten ist das Sächsische, was rund die Hälfte der Befragten nicht mögen. Außerdem ergab die Umfrage, dass rund acht von zehn Bayern ihren Dialekt mögen. In der Hauptstadt mögen nur knapp die Hälfte der Bewohner ihren Dialekt.

Drei Viertel der Deutschen gaben an, dass sie ihren Dialekt zumindest ein bisschen beherrschen. Nur 26 Prozent der Deutschen benutzen den Dialekt allerdings immer. Vor allem im Osten wird immer seltener Dialekt gesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Bayer, Umfrage, Dialekt, Beliebtester
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 14:21 Uhr von sluebbers
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
´luja sog i!
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:30 Uhr von blubbs
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
wenn haben die denn gefragt? also ich bezweifle jetzt mal stark das im gesamten bundesgebiet die mehrheit der bevölkerung den bayrischen dialekt am wohlklingensten finden.

wenn ich allerdings nur bayern befrag wunderts mich nicht, anders kann ich mir das ergebnis nicht erklären!!!
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:36 Uhr von kate_1984
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
da gibts aber allein in Bayern schon wieder unheimlich viele verschiedene Dialekte... Ich find fränkisch jedenfalls am schönsten^^
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:49 Uhr von Bernd2004
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@kate: Fränkisch is koa boarisch, des is schon eha a Zungenkrebs
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:52 Uhr von kurznach
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Studien sind das dümmste überhaupt hab ich mal in einer Umfrage gelesen.

;-)
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:04 Uhr von politikerhasser
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und mich hat schon wieder keiner gefragt - da wäre das Ergenis gänzlich anders ausgefallen, hoas`t mi?
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:04 Uhr von OliausHH
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Bayern liegt doch schon: im Bereich des Kreiswehrersatzamtes Palermo, also Norditalien. Ich denke die haben nach Deutschen Dialekten gefragt??? ^^
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:23 Uhr von Jimyp
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Am besten ist doch immer noch Hochdeutsch. Dialekte hören sich immer so hinterwäldlerisch an!
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:40 Uhr von TrangleC
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Dialekte: Bayrisch ist immer auf Platz 1 dieser Umfragen. Weiß auch nicht warum. Ich hab abseits von solchen Umfragen auch noch nie einen Nicht-Bayern was positives über den bayrischen Dialekt sagen hören.
Was mich nur wundert ist dass das Schwäbische auf ein mal so weit oben ist. Bisher war es immer auf dem vorletzten Platz, nur noch vom Sächsischen unterboten.
Ich bin selbst Schwabe und mag den Dialekt selbst ganz gern, aber hatte mich dran gewöhnt dass alle anderen ihn hassen. Das war lustig.

Ich glaube wenn das Bayrische wirklich so beliebt ist wie diese Studien immer wieder behaupten, dann vorallem deshalb weil es in den Medien durch Leute wie Bully Herbig oder Bruno Jonas so present ist und die Bayern es selbstbewusst sprechen und man sie mit diesem extrovertierten, polternden "I sog was i denk"-Clichee assoziiert.
Ostfriesen haben ja auch einen lustigen Dialekt, aber dadurch dass sie meist wortkarg und reserviert rüberkommen, verkaufen sie ihn nicht so gut wie die Bayern.

Ein Negativbeispiel für das offensive "Verkaufen" eines Dialekts sind die ganzen Kölsch und Rheinländisch sprechenden Komiker und Kabaretisten. Die finden ihren eigenen Dialekt so komisch und reiten so extrem drauf rum dass allen anderen dabei irgendwann das Lachen vergeht.
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:40 Uhr von elocin01
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
also nicht nur weil ich aus Sachsen bin, denk ich so, aber bayrisch is doch bestimmt nicht der beliebeste Dialekt...
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:58 Uhr von quinn-dexter
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
bayrisch: geht mir persönlich auf die nerven...nich nur das ich das nicht versteh, das geht mir auch mit anderen Dialekten so...aber ich kann mir das wirklich nicht lange anhören...dann tuts mir sprichwörtlich in den Ohren weh...geht mir mit Schweizerdeutsch ähnlich...
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:03 Uhr von suriceau
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
also ich find: bayrisch super, obwohl bayern ja fast scho wieder zu österreich gehört :D

*grins*
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:18 Uhr von wossie
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Als wäre das Sächsische ein einheitlicher Dialekt.
Und - die Art Sächsisch, die gewisse "Komiker" im Fernsehen sprechen, mögen mit Sicherheit nicht einmal die Sachsen.
An Bayerisch oder Platt traut sich keiner ran - aber Sächsisch kann jeder (denken sie).
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:23 Uhr von BrenMcGuire
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
OMFG: Arbeitsbedingt wohne ich in Bayern, aber an diesen schrecklichen Dialekt will ich mich einfach nicht gewöhnen. Zumal die Eingeborenen hier sich einen Scheiß drum kümmern, ob man sie versteht oder nicht.
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:28 Uhr von Bokaj
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Warum über Dialekte aufregen, in einigen Jahren gibt es sie nicht mehr. Denn das Durchmischen der Bevölkerung durch die gezwungene Mobilität wegen der Arbeit hat zur Folge, dass irgendwann alle gleich reden. Nur eine leichte Färbung in der Aussprache wird bleiben.
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:35 Uhr von Il_Ducatista
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
scho klar: is in ordnung. basst scho
(obwohl i jo vo müncha her in berg aufikemma bin weil´s z´Müncha zvui breissn het
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:47 Uhr von wossie
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Aba ois Zuagzogna red i lieber Hochdeutsch in Bayern.
Nur der Begriff "Preißnhoibe" gefällt mir.
Kommentar ansehen
18.03.2008 19:02 Uhr von cyc82
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ kate: frali! des denk iich abba aah! :)

also ich find bayerisch, bzw fränkisch auch ganz cool.
bin zugegebenermaßen auch franke.
aber wenns zu krass ist, find ichs auch extrem.
ich denke was viele dazu bewegt hat bayerisch auf 1 zu wählen, war net das extreme bayerisch, sondern eher der "schlag" wenn sie versuchen hochdeutsch zu reden und nur wenig extrem-dialekt sprechen. bsp: mittermeier oder bully.
Kommentar ansehen
18.03.2008 19:39 Uhr von k4y
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Geht so Seit Stoiber und Beckenbauer find ich Bayerisch eher nervend ;)
Kommentar ansehen
18.03.2008 20:46 Uhr von PikSieben
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wuste garnicht das Bayern zu Deutschland gehört. lol
Kommentar ansehen
18.03.2008 21:14 Uhr von flugine
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: kann es sein, dass Sächisch schlimmer empfunden wird, als Kölsch? Meine Deutschlehrerin sagte immer: "sächselt, soviel ihr nur könnt, damit dieser wundervolle Dialekt nicht ausstirbt."
Und ich finde es immer total niedlich, wenn Sachsen im Fernsehen reden. (von übertriebenen Komikern mal abgesehen...)
Kommentar ansehen
18.03.2008 22:06 Uhr von jsbach
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Raus mit der Fahne....(keine Bierfahne bitte): hoch lebe Bayern.. Ei verbipscht nochemal, wäre ja noch schöner mit de Sächsle :)
Kommentar ansehen
18.03.2008 22:31 Uhr von taurus.13
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
es leben die "Demoskopie": wenn in einem Zweifamilienhaus ein Harz IV Empfänger
und ein Millionär leben ergibt sich daraus?

Richtig
Beide gehen nicht arbeiten und haben jeder eine halbe Million

Demoskopie ist Meinungsmache
wer weiß wer befragt wurde, eine Bayrische Reisegruppe?
Kommentar ansehen
18.03.2008 22:44 Uhr von Begosch.xy
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
iiiih, der schlimmste dialekt ist bayrisch.

norddeutsch find ich klasse wie die immer mit der ssunge am ssspitssen sstein sstossen....
Kommentar ansehen
19.03.2008 02:45 Uhr von Helm mit I
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jou dat hebb ick mie fortsen woll al dacht, dat use gaue olle Plattdüütsch dor ganz gaut bie wechkummp, dat mök uck richtich Spoß dat tau spräken!
Weckern dat nu nich verstohn kann, dei heff dann nu pech hat :-)

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?