18.03.08 13:03 Uhr
 3.552
 

Neuwied: Staatsanwaltschaft ermittelt - Polizist verprügelte offenbar Türken

Am Fastnachtsdienstag wurde die Neuwieder Polizei zu einem Festzelt gerufen, da dort eine Schlägerei stattfand. Bei diesem Einsatz wurden die Polizisten offenbar von einem 32-jährigen Türken gestört. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Auf der Wache soll es schließlich dazu gekommen sein, dass ein Polizist den 32-Jährigen verprügelte, während andere Beamten zugesehen hätten. Außerdem soll der Türke beleidigt worden sein. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt nun gegen die Polizeibeamten.

Der leitende Oberstaatsanwalt Horst Hund sagte allerdings auch, dass die Geschichte "nicht unzweifelhaft" sei, weshalb man auch ermittle, ob die Polizisten zu Unrecht verdächtigt werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Staat, Türke, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 13:13 Uhr von Raptor667
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
hmmm der Staatsanwalt ist sicher ein harter Hund...^^
Wenn die Polizisten den Menschen Türkischer herkunft grundlos geschlagen und misshandelt haben gehören solche Polizisten vom Dienst supendiert...
Kommentar ansehen
18.03.2008 13:24 Uhr von ShorTine
 
+31 | -29
 
ANZEIGEN
Wieder ein Türke sorry, ich meinte natürlich "Mensch türkischer Nationalität", der sich nicht benehmen kann, keinen Respekt vor der deutschen Staatsmacht hat und dann auch noch solche Geschichtchen erfindet und anfängt, rumzuheulen.

Oder hat wider Erwarten bei dem, der in Polizeigewahrsam gestorben ist, doch jemand seine Dienstpflichten verletzt?
Ach, das ist doch auch egal. Die Polizei ist sowieso immer schuld, wenn jemand zu Schaden kommt.
Kommentar ansehen
18.03.2008 13:27 Uhr von x-moh
 
+32 | -20
 
ANZEIGEN
warum wird da wieder ein Fass aufgemacht? Wahrscheinlich werden täglich 10 Deutsche von Polizisten verprügelt. Interessiert keinen (werden sie schon verdient haben. Aber wehe ein Türke wird angegriffen, wenn auch nur verbal. Dann ist die Hölle los. Sogar der Herr Oberstaatsanwalt bewegt sich. Würde der für einen Deutschen nie machen. Gut das die Türken mittlerweile schon an der Grenze in Watte gepackt werden. Kann der Erdogan sich ja schon mal wieder ins Auto setzen. Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
18.03.2008 13:40 Uhr von Second2None
 
+14 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.03.2008 13:45 Uhr von Schiebedach
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich: sind die deutschen Polizeibeamten allesamt im Unrecht, weil sie einen friedlichen Störer eines Polizeieinsatzes mit auf die Wache genommen haben und dort völlig grundlos auf das arme Menschenskind eingeschlagen und ihn sogar sofort rassistisch beleidigt haben.

Wer soll denn so einen Schwachsinn glauben?
Der Festgenommene hat sich vermutlich den Beamten ggü. danebengenommen und u.U. auch Widerstand geleistet!

Warten wir doch mal ab, was die Ermittlungen ergeben und sehen dann weiter.

Ab 20 anonymen Minuspunkten gehe ich von Deutschenfeindlichkeit aus.
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:20 Uhr von Dusta
 
+20 | -25
 
ANZEIGEN
ich lese: mir eure Kommentare durch und mir wird bewusst an wem die Integration scheitert.
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:21 Uhr von wossie
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Schiebedach: Du hast recht - bevor die Ermittlungen Ergebnisse bringen, sollte man sich mit Urteilen zurückhalten.
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:22 Uhr von Oberhenne1980
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmm Also wenn etwas "offenbar" ist, dann ist es eindeutig und offensichtlich. Demnach müsste es eindeutige Beweise für die Schuld der Polizisten geben, aber die gibt es ja wohl nicht.
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:28 Uhr von dabadan
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Naja, schon wieder ein Türke Weiß nicht ob schon einmal jemand von euch in Neuwied war; da gibt es ehrlich gesagt fast nichts ausser Türken.
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:34 Uhr von bodensee1
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
hmm Neuwied: hmm war schon in Neuwied aber hab nicht nur Türken gesehen *lol*
Kommentar ansehen
18.03.2008 14:56 Uhr von denksport
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Wetten dass das jetzt öfter vorkommt? Wahrscheinlich wird ab jetzt jeder Türke auf der Wache von Polizisten vermöbelt, also zumindest angeblich.
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:10 Uhr von AntiCR
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Wer einmal lügt Ich glaube den hiesigen Türken eh nicht mehr über den Weg, bin persönlich so oft belogen worden und im Kollektiv versuchen die uns ja auch ständig zu belügen und ein schlechtes Gewissen einzureden!!!
Hört sich wieder nach "Wir armen Türken sind immer Opfer" an!
Die haben in der Vergangenheit einfach zu oft die Fakten verdreht und unsere und gerade deren Presse haben zu oft, zu schnell miteingestimmt...
Juckt mich alles nicht mehr, die sollten sich mal lieber um deutsche Opfer kümmern, ach nein, jetzt bin ich ja der immer nörgelnde deutsche Michel...
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:14 Uhr von Hebalo10
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ShorTine, Ein Mensch "türkischer Nationalität" ist und bleibt nunmal ein TÜRKE, Du brauchst Dich deshalb nicht zu entschuldigen.

Ein Deutscher, ein Russe, ein Däne - es ist, wie es ist!

Sollte der Polizist schuldig sein, gehört er bestraft, ist es ein Fake, gehört der Türke bestraft.
Ich möchte nicht wissen, was sich Polizisten auf den Wachen täglich von betrunkenen "Festgenommenen" gefallen lassen müssen, ein dickes Fell ist da angebracht
Wer es nicht hat, läuft Gefahr, auf Grund einer Provokation seinen Job zu verlieren.
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:15 Uhr von CiHO
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
AntiCR: Pauschalisieren ist schön.
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:23 Uhr von designundschein
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Unsere Polizei: ist oft genug der "Prügelknabe" der Nation. Die tun alle nur ihren Job. Ich möchte mit keinem tauschen ! Was die teilweise täglich erleben ist bestimmt krass. Ich persönlich hatte IMMER gute Erfahrungen mit denen

Mein Mitleid mit dem Türken hält sich ebenfalls in Grenzen - [edit, thekid] Hätte er sich korrekt verhalten, wärs nicht passiert !
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:33 Uhr von CarloPuccini
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
@ ShorTine: Was du da schreibst, ist vollkommen aus der Luft gegriffen. 1. mittlerweiele ist es soweit gekommen, dass in Deutschland immer die Ausländer die Schuld zugeschoben bekommen, nicht die Polizei.
2. Wie kann man die Polizei in so na Sache noch als die Guten darstehen lassen.
Die deustche Polizei ist mittlerweile, für mich zumindest, so was von lächerlich geworden.
Die sollen ihre Leute verhören, nicht verprügeln, und sollten sich mal um richtige Verbrecher kümmern, nicht um i-welche Schläger, wenn die sich doch gegenseitig die Köppe einhauen wollen, lasst se doch, die werden schon sehn dass se nix davon haben.
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:00 Uhr von proPhiL
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
das is so: von den über 500 Straftaten die ich heute abgearbeitet habe sind nur 5 Deutsche Namen zu finden. 3 Diebstähle, eine Beleidigung und eine Trunkenheit am Steuer.
Aber nein.. diese ganzen Diskussionen sind natürlich Subjektiv :)
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:00 Uhr von AntiCR
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Wer einmal lügt Ich glaube den hiesigen Türken eh nicht mehr über den Weg, bin persönlich so oft belogen worden und im Kollektiv versuchen die uns ja auch ständig zu belügen und ein schlechtes Gewissen einzureden!!!
Hört sich wieder nach "Wir armen Türken sind immer Opfer" an!
Die haben in der Vergangenheit einfach zu oft die Fakten verdreht und unsere und gerade deren Presse haben zu oft, zu schnell miteingestimmt...
Juckt mich alles nicht mehr, die sollten sich mal lieber um deutsche Opfer kümmern, ach nein, jetzt bin ich ja der immer nörgelnde deutsche Michel...
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:27 Uhr von AntiCR
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@CiHO: Eigentlich hatte ich vor den Vorfällen in Ludwigshafen auch immer einen Brast auf Leute die ständig Nationalitäten/Rassen über einen Kamm scheren, jedoch zeigen uns genau die Türken seit spätestens diesem Zeitpunkt wie man verallgemeinert.
Und genau bei den Türken/Moslems wende ich diese Unart jetzt auch an!!!
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:36 Uhr von x-moh
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ JluV gescheiterte Integration ?? Wer wundert sich über gescheiterte Integration? Du? Ich kann Dir sagen warum. Integration bedeutet auch, beherrschen der Sprache. Dazu gehört Rechtschreibung, Groß- und Kleinschreibung, sowie Ausdruck. Jetzt lies bitte noch mal, was Du geschrieben hast. Auf den Inhalt möchte ich gar nicht eingehen. Ich denke, das würde das Niveau bis weit unter die Erdoberfläche ziehen.
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:39 Uhr von wossie
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@JluV: Im Zusammenhang mit dem Hausbrand wurde schon gehetzt - allerdings nicht von den Deutschen. Gerade bei diesem Anlass wurden keine Ermittlungen abgewartet, sondern sofort waren die bösen Nazis schuld.
Ich habe eigentlich noch nicht mitbekommen, dass ich im Ausland einen schlechten Ruf habe - auch nicht in der Türkei.

Natürlich kann nicht jede Nation international einen solch guten Ruf haben wie die Türken - darum werdet ihr ja auch mit Recht von den anderen Nationen beneidet.
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:40 Uhr von Metalian
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@JluV: "und dann sagt man das die deutschen sich für ihre vergangenheit schämen"

Wer sagt das? Also ich schäme mich kein Stück für MEINE Vergangenheit! Gut,habe ja auch im 2.WK noch nicht gelebt! Finde aber übrigens auch,dass sich die meisten Soldaten der damaligen Wehrmacht nicht schämen müssen! Waren doch zum Großteil nichts als Marionetten.
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:41 Uhr von Aergerniss
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ JluV: Also das der ruf der türken im ausland besser als der deutschen sein soll bezweifle ich zwar. aber sollte es dennoch so sein dann versichere ich dir sind nicht die türken die in deutschland leben damit gemeint :-)

kein nach 1945 geborener deutsche sollte sich in irgendeiner art und weise wegen etwas schuldig fühlen.
Warum auch.
Jeden Tag zünden türken irgendwo häuser an stechen irgendjemnden ab berauben irgendwelche leute. das gehört halt schon zum alltag in deutschland. aber wehe einem türken wird ein haar gekrümt das muss dann rassismus sein. Wach mal auf und komm mit dem leben klar :-)
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:48 Uhr von AntiCR
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ JluV: Ich wurde außerhalb Europas als Deutscher immer auf unser schönes Land angesprochen, die "noch" bewundernswerte Kultur, antürlich das Bier und auch auf die netten Leute, ja, die netten Leute!
Es war egal ob das nun in den Staaten, Kanada, Australien, Brasilien, Ecuador, Namibia, Argentinien, etc. Und diese Leute wollten mir nix verkaufen oder andrehen und ich hatte eigentlich immer eine sehr schöne und lustige Zeit mit diesen Leuten!
Wir haben außerhalb Europas auf jeden Fall mehr Ansehen als uns immer versucht wird einzureden!!!
Kommentar ansehen
18.03.2008 16:49 Uhr von Vampire666
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
traurig oder komisch? ist es doch schon, wenn nicht mehr die nachricht im vordergrund steht, sondern eher die nationalität der beteiligten.
ich werf mal ne frage in den raum:
kennt jemand die nationale herkunft des polizisten?
war evtl. jemand dabei?
vielleicht ist der geschädigte/angeblich geschädigte ja verhaltensgemassregelt worden, weil er die polizeibeamten tätlich angegriffen hat?
viellicht ist er wirklichnur gestürzt?
vielleicht hat er von anderen mitinhaftierten schläge bekommen?
viellciht hat er tatsächlich von den polizisten was aufs maul bekommen...abe rich denke das sein PASS oder seine herkunft der geringste grund dafür gewesen sein dürfte, sondern vielmehr sein VERHALTEN????
und da mus sich sagen, interessiert es solange niemanden, wie man nicht sofort wieder "alle polizisten sind nazis" brüllen kann!
...
V.

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?