18.03.08 09:47 Uhr
 144
 

Fußball/BVB: Kehl, Frei und Kringe können gegen Jena spielen

Die angeschlagenen BVB-Spieler Alexander Frei, Sebastian Kehl und Florian Kringe absolvierten vor dem DFB-Pokal-Halbfinale das Abschlusstraining und können somit gegen den FC Carl Zeiss Jena spielen.

Dagegen ist der Einsatz von Diego Klimowicz noch fraglich. Der Stürmer ist nach einer Schulterverletzung immer noch nicht fit.

Mit Sicherheit werden Jakub Blaszczykowski, Roman Weidenfeller und Philipp Degen nicht spielen können.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Jena, Frei, Sebastian Kehl, Kehl
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 04:39 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas Doll hatte Alexander Frei, Sebastian Kehl und Florian Kringe gegen Hamburg schon geschont. Für Dortmund ist das Halbfinale enorm wichtig. Mit einer Niederlage wäre die Saison für Dortmund schon ein kleines Fiasko.
Kommentar ansehen
18.03.2008 10:00 Uhr von klareansage
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klein? Ein kleines Fiasko? Ein Großes! Stellt euch mal vor Jena schafft es gegen den BVB, nur mal angenommen. Die Bayern würden Meister werden. Jena wäre im UEFA-Cup.

Der BVB hat die einmalige Chance sich für den UEFA-Cup zu qualifizieren, aber dafür muss geackert werden. Auch wenn es Jena ist, eine abstiegsbedrohte 2.Liga-Mannschaft, es muss sich was tun in Dortmund. Mit dieser Mannschaft wäre ein Ausscheiden unverzeilich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?