17.03.08 20:34 Uhr
 218
 

München: Siemens-Aktienkurs büßt nach Gewinnwarnung fast 17 Prozent ein

Der ohnehin stark gebeutelte deutsche Aktienmarkt wurde am heutigen Montag vollkommen unerwartet mit einer Gewinnwarnung des Elektrokonzerns Siemens geschockt.

Die Durchsicht von Großprojekten im Kraftwerksbau und der laufende Schmiergeldskandal trugen ihr Übriges bei. Im DAX büßten die Papiere des Elektrogiganten bis zum heutigen späten Nachmittag rund 18 Prozent ein und wurden mit 65,28 Euro je Aktie gehandelt.

Das laufende Quartal ist mit 900 Millionen Euro Ergebnisbelastungen unter Druck geraten. Bereits im zurückliegenden Quartal mussten 200 Millionen Euro Sonderbelastungen aus Großprojekten hingenommen werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, München, Prozent, Aktie, Siemens, Gewinnwarnung, Aktienkurs
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2008 20:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in anderen Quellen wird bereits von Vertrauensverlusten in das neue Management berichtet. Wann der Konzern wieder zum normalen Tagesgeschäft zurückkehren kann, steht in den Sternen. Auch in New York notiert die Siemens-Aktie derzeit bei rund 17 Prozent im Minus. (20 Uhr MEZ).
Kommentar ansehen
17.03.2008 21:20 Uhr von Claudiane
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer soll für die Verluste im Großen: aufkommen? Der kleine Mann, der Steuerzahler? Immer derjenige, der am wenigsten hat?
Kommentar ansehen
18.03.2008 09:08 Uhr von Winnabow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Claudiane: solang du keine Siemens-Aktien hast würd ich sagen gehts dir nicht schlechter !
Kommentar ansehen
27.03.2008 16:37 Uhr von ChefeAli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aktien = Augenwischerei: Für mich erschliessen sich die "Werte" von Aktientoilettenpapier in keinster Weise.

Bilanzfälschungen,Schmiergeldskandale hier Lustreisen dort und Steuerhinterziehung da...........die armen Volksaktionäre mit ihrem sauer verdienten Geld. Der NEUE MARKT hat doch gezeigt wie man die Allgemeinheit schröpft.

T-Aktie Emmi ca. 40€ -> 120€ -> 8€ , EmTV usw. so schnell kann ein normaler Arbeiter gar nicht sein Geld verdienen wie er es in dem Geschäft verliert. Thema = Suchtprävention

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?