17.03.08 15:11 Uhr
 319
 

Oberfranken: Zwölf tote Schlangen für Festmahl im Reisegepäck

Die Bundespolizisten trauten ihren Augen kaum, als sie bei einer Personenkontrolle am Bahnhof Marktredwitz, Landkreis Wunsiedel in Oberfranken, das Gepäck eines 29-Jährigen öffneten.

Der Vietnamese, der aus Tschechien nach Deutschland einreisen wollte, hatte zwölf tote Schlangen eingepackt, Delikatessen, die er seinem Onkel schenken wollte.

Was der 29-Jährige jedoch nicht besaß, war ein gültiges Visum, das ihm zum Aufenthalt in Deutschland berechtigt. Die Schlangen wurden beschlagnahmt, der Mann wurde angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Reise, Schlange
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"
Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2008 17:41 Uhr von Pirogangster
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
SCHLANGEN????? was soll das überhaubt die leute sollen das essen was normal ist schwein geht ja noch lahm kuh auch aber schlangen insekten essen die doch auch. sollen die selber für sich schauen ich würde diese leute anzeigen aber ist ja nur meine Meinung
Kommentar ansehen
18.03.2008 09:12 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@vorredner: kleingeist!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?