17.03.08 14:52 Uhr
 4.160
 

USA: F-16 verlor versehentlich Bombenatrappe über Stadt - Wohnung zerstört

Eigentlich sollte der F-16-Jet seine Bomben auf einem Übungsgelände in Kansas abwerfen, aber auf den Weg dorthin verlor er eine seiner Bombenattrappen über der Stadt Tulsa. Sie fiel ausgerechnet auf die Wohnung von Jeremy I., diese wurde völlig zerstört, ihm ist aber nichts passiert.

Bei der Bombenattrappe handelte es sich um eine Metall-Bombe Typ BDU-33 "dummy bomb", die nur zehn Kilogramm wiegt. Sie enthält keinen Sprengstoff sondern nur Rauchmittel. Der Bomber von der "Oklahoma Air National Guard" hatte sechs dieser Attrappen an Board.

Man weiß noch nicht wieso sich eine dieser "dummy bombs" vom Flugzeug gelöst hat. Den Vorfall hat man erst gemerkt, als auf dem Übungsgelände nur fünf Attrappen von Himmel fielen. Die fehlende Bombe wurde erst gefunden, als Jeremy I. die Zerstörung seiner Wohnung meldete.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Stadt, Bombe, Wohnung
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2008 14:54 Uhr von FyodorS
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
hammer hart: zumglueck wars nur ne atrappe
Kommentar ansehen
17.03.2008 15:30 Uhr von hehmar
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: was der wohl für nen schock bekommen hat.
der muss doch denken der WK III sei ausgebrochen^^
Kommentar ansehen
17.03.2008 16:12 Uhr von Rumorassio
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Beule: Glück gehabt da hätte jemand auch verletzt werden können
Kommentar ansehen
17.03.2008 16:35 Uhr von Lenniii
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
na das lässt uns doch mut machen dass mal eine explosive Bombe ausversehen runterfällt. "Fußgängerzone: 35 Tote, 20 verletzte"ich sehe es schon kommen -.-
Kommentar ansehen
17.03.2008 16:55 Uhr von Stieges
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Das lässt doch mein Vertrauen in die USAF ins unermessliche steigern...
Kommentar ansehen
17.03.2008 16:56 Uhr von Stalker_CH
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
who the f*ck is Jeremy?


Sie fiel ausgerechnet auf die Wohnung von Jeremy I.

warum ausgerechnet? ist er bombengegner?
Kommentar ansehen
17.03.2008 17:02 Uhr von name_thief
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
dito @stalker: wollte ich auch grad schreiben. den namen hier zu erwähnen hat einentlich keinen sinn und hört sich einfach nur dumm an.
Kommentar ansehen
17.03.2008 17:11 Uhr von First-Master
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sowas darf nicht passieren! Für sowas gibt es leider keine Entschuldigung!
Kommentar ansehen
17.03.2008 17:18 Uhr von _Sinner_
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
....das ist mal was neues: jetzt gehen den amis die Länder aus die sie bebomben können..nu machen sie zuhause weiter lol
Kommentar ansehen
17.03.2008 18:39 Uhr von tassenulme
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Soetwas kann passieren: Man kann nicht ausschliesen das irgendeine Technik irgendwannmal versagt. Das perfekte und immer fehlerfrei funktionierende System gibt es einfach nicht.....

Wäre die Bombe echt gewesen wäre übrigens vermutlich auch nicht viel mehr passiert. Diese werden nämlich erst Sekunden vor dem geplantem Abwurf endgültig scharf gemacht.
Passiert dies nicht, gehen sie normalerweise nicht hoch.

Es ist doch immerwieder mal irgendwo dass soetwas vorkommt.
Nur hat es eben diesmal ein Wohnhaus getroffen
Kommentar ansehen
17.03.2008 22:18 Uhr von Moppsi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet deshalb: weil Jeremy I. sich nach dem Einschlag wohl gedacht hat: "Warum ich, warum ausgerechnet ich?"
Kommentar ansehen
17.03.2008 22:23 Uhr von GeraldAl
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...versehentlich verloren die harten fakten: 10 kilo masse fallen vom himmel, sachschaden: eine zerstörte wohnung (oder auch nur stak beschädigt), keine personenschäden

die meldung als schlagzeile: bombenatrappe verloren - wohnung zerstört!

ich würde da meinen, dass die zerstörung der wohnung das eigentlich schwerwiegende ist - und nicht der verlust der bombenatrappe...

aber ich will da nicht kleinlich sein...

das eigentlich kuriose an der meldung ist vielmehr: versehentlich verloren...

kennt irgendjemand einen vorfall, den man als nicht als "versehentlich" verloren bezeichnen kann?
Kommentar ansehen
17.03.2008 22:57 Uhr von bakaneko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nuja man sollte auch bedenken, das die amis normalerweise selten vollbewaffnet im eigenen land rumfliegen, bestenfalls die alarmstaffeln sind komplett aufmunitioniert.. transport von bomben wird normal auf dem landweg vorgenommen, nicht am jeweiligen vogel..
Kommentar ansehen
18.03.2008 08:10 Uhr von bommeler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenns: eine a-bombe gewesen währe ?? hm, ....
Kommentar ansehen
18.03.2008 08:22 Uhr von bakaneko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht mal die russen haben kernwaffen, die bei aufschlag ohne scharfmachen große nett anzusehende pilze produzieren.. also ist der punkt nicht direkt einer.. :)
Kommentar ansehen
18.03.2008 08:34 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sowas darf doch eigentlich nicht passieren? die abwurfmechanismen sind eigentlich sicher und im schlimmsten fall dürfte die bombe nicht abgeworfen werden. aber nicht einfach mal was fallen lassen. is zwar keine echte bombe, aber erklär das mal jemandem der von so nem ding erschlagen wird.
aber was erwartet man von einer nation die scharfgemachte atombomben mit nem bomber überm eigenen land spazieren fliegt
Kommentar ansehen
18.03.2008 10:51 Uhr von Spiderschwein
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Newschreiber kaufst du dir Tüte deutsch DEM Weg dorthin...

Vorfall BEmerkt....
Kommentar ansehen
18.03.2008 12:57 Uhr von geilomator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jeremy I: Kann mir einer mal sagen, wer Jeremy I. ist? Warum ist es "ausgerechnet" die Wohnung von Jeremy I. gewesen und nicht die irgendeiner anderen mir unbekannten Person?

Oder handelt es sich etwa um "Jeremy Irons", den britischen Schauspieler, der bei den Simpsons bekannt ist, da er ein Anagram von "Minor jersey" ist? (In der Folge mit Lisas Rivalin).
Kommentar ansehen
18.03.2008 13:13 Uhr von ravne182
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück kann das unmöglich mit scharfer Munition im echten Einsatz passieren und somit keine zivilen Ziele getroffen werden... X-(
Kommentar ansehen
18.03.2008 17:06 Uhr von Fekuleto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Atrappe? Atrappe hin oder her...
Bei mir im Duden steht nur ATTRAPPE mit zwei T!
Kommentar ansehen
18.03.2008 20:12 Uhr von zeroFX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"dummy bombs" War Inc. Mittendrin statt nur dabei!
Kommentar ansehen
18.03.2008 23:56 Uhr von mgkoll
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Video dazu: hier ist das video dazu: http://www.oe24.at/...
Kommentar ansehen
19.03.2008 01:20 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atrappe oder nicht: Immerhin ging ne Wohnung dadurch kaputt, ergo sollte der Pilot herangezogen werden den Schaden zu begleichen.
Für mich zählt die Wohnung jedenfalls mehr als so ne blöde Atrappe...

Obwohl wer weiss, wer dieser Jeremy I. ist... vllt ein Desertierter der US Armee? ;)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?