17.03.08 09:34 Uhr
 1.861
 

London: 7.800 Euro teurer Verlobungsring im Ballon - Er flog davon

Laut der "Sun" sind die Verlobungsträume des 28-jährigen Lefkos Hajji aus London buchstäblich verflogen. Der Mann wollte den Verlobungsring, den er für umgerechnet etwa 7.800 Euro gekauft hatte, in einem Ballon verstauen und ihn so überreichen.

Nachdem er den Ring in den mit Helium gefüllten Ballon stecken gelassen hatte, verließ er das Geschäft. Dabei riss ihm eine Windböe den Ballon aus der Hand. Auch nach zweistündiger "Verfolgungsjagd" konnte er den Ballon nicht auffinden.

Auch seine 26-jährige Freundin Leanne war nicht begeistert und machte ihm klar, dass sie vorerst nicht mit ihm redet, bis er einen neuen Ring gekauft habe.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, London, 7, Verlobung, Ballon
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2008 09:56 Uhr von lauDo
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Haha :D: Made my day xD!

Aber: Wäre ich der Mann würde ich die Frau erstmal verlassen, wie reagiert sie denn eigentlich?
Kommentar ansehen
17.03.2008 10:24 Uhr von S8472
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Frau: das muss wahre Liebe sein.
Kommentar ansehen
17.03.2008 10:41 Uhr von eibe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Armer Kerl! Der scheint ja schwer unter dem Pantoffel zu stehen!

Und wenn ich an dessen Stelle wäre schien mir der Verlust des Ringes im Nachhinein vielleicht sogar als glücklicher Fingerzeig!

*Schmunzel*
Kommentar ansehen
17.03.2008 11:03 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich is er schon so unterdrückt, dass er nicht die Konsequenzen draus zieht... Also wir ham für sowas ja ein Wort, aber wenn ich das jetz schreib wirds gleich wieder zensiert (Fängt mit M... oder V... an und hört mit ...knecht auf)
Kommentar ansehen
17.03.2008 11:22 Uhr von Delphinchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: uhhh dumm gelaufen,
witzig wäre auch wenn der Ring in eine Torte versteckt wäre und die zukünftige Braut den Ring mit verspeist aber naja bei solchen fällen...kommt der Ring ja nach ein paar Stunden Verdauungsprozess wieder ;)
Kommentar ansehen
17.03.2008 21:41 Uhr von rsdcberlin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo landet der Ring wohl? Haben wir nicht starken Wind aus Westen? Wenn wir Glück haben ist bald einer von uns der neue Besitzer.

Aber ganz im Ernst. Irgendwie sollte man schon damit rechnen, dass ein leichter Gegenstand in einem mit Helium gefüllten Ballon sich schnell verflüchtigen kann. Zumindest hätte ich entsprechende Sicherheitsvorkehrungen gegen ein unbeabsichtigtes Wegfliegen getroffen.

Man lernt halt nie aus.
Kommentar ansehen
17.03.2008 23:36 Uhr von amaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
neuer ring für die frau? sie sagte nur: neuer ring, nicht was für einen ....

für die doofe bratze sollte er ihr den nächsten ring ausm kaugummiautomat kaufen, mehr hat sie nach so einem spruch nicht verdient!

wobei ihre ansprüche lächerlich sind, denn er hat sie vorher bestimmt nicht gefragt ob er ihr einen verlobungsring kaufen soll, sondern erst danach, jetzt ist sie beleidigt und redet erst wieder mit ihm, wenn er einen neuen ring kauft. sie ist etwas eingebildet und wie schon manch einer sagte: es könnte ein wink des himmels sein.

mögliche sehr einfache sicherheitsvorkehrungen:
ballon in plastiktüte, die dann halt über seinem kopf geschwebt wäre, was sicher lustig aussieht, aber bei weitem nicht so lustig ist, wie die jetzige geschichte, dafür effektiv!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?