17.03.08 09:08 Uhr
 1.914
 

Neue Indizien für ein Erscheinen von "Diablo 3" aufgetaucht

Spiele-Entwickler Blizzard Entertainment ist laut einem Bericht von Cynamite.de gerade dabei, Level-Designer zu suchen. Diese sollen das Team verstärken, welches die Spiele "Diablo" und "Diablo 2" entwickelt hat.

Des Weiteren wurde bekannt, dass es Jugendlichen unter 16 Jahren nur in Begleitungen von Erwachsenen möglich sein wird, das Blizzard Worldwide Invitational zu besuchen. Jedoch wird dies nicht durch Spiele wie "WoW: Wrath of the Lich King" oder "Starcraft 2" gerechtfertigt.

Für eine solche Altersbeschränkung könnte also ein anderes Spiel sorgen. Es könnte sich also um das Spiel "Diablo 3" handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Diablo, Diablo 3, Indiz
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2008 09:31 Uhr von Lucky Strike
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
schön wär es ja: wobei ich befürchte, dass es dann der selbe 3D Rotz wird, wir alles mittlerweile. es geht nix über eine isometrische sicht
Kommentar ansehen
17.03.2008 09:39 Uhr von MiefWolke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffendlich bleiben sie beim Diablostyle. Bitte lass es nicht ein 3D Rotz sein.

Ich Spiele zwar WoW aber trozdem will ich bei Jahrelangem Diablospielen nicht die altbewährte Grafik missen.


Aber es gab schon so viele gerüchte, warten wir ab.
Kommentar ansehen
17.03.2008 10:51 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte bleibt beim Diablo 1 und 2 Style. Und vor allem.... bitte keine Bezahlscheisse wie bei WoW.

Ich war begeisterter Diablo 1 + 2 Spieler, würde mir auch Diablo 3 kaufen, es sei denn, dass man wie bei WoW monatlich Geld bezahlen müsste. Dann wäre D3 für mich gestorben.
Kommentar ansehen
17.03.2008 11:13 Uhr von C^Chris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bloß kein Monatsbeitrag! Diablo 1 hatte eine hammer Atmosphäre
Diablo 2 kostete mich Tage meines Lebens
und bei Blizzard habe ich die hoffnung auch bei Diablo 3 hängen zu bleiben.
Nicht die Gfraik entscheidet sondern der Spielspaß und wie sehr man gefesselt werden kann.
Ich kenne kaum ein Spiel der heutigen Zeit, dass mit denen der 90iger mithalten kann
Kommentar ansehen
17.03.2008 12:09 Uhr von Charyptoroth
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blizzard hat bei WC3 schon gesagt das sie keine 2D-Spiele mehr machen werden.

Ich selber mag diese Vogel-Iso-Perspektiven überhaupt nicht. Und dieses Klicken auf den Boden, damit der Charakter dahinläuft erstrecht nicht.
Kommentar ansehen
17.03.2008 12:21 Uhr von Tebbe666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hellgate London hat bewiesen, das solche Spiele auch in 3D gut funktionieren. Klar war Hellgate nicht der Hit, den viele erwartet haben, aber ich vertrau Blizzard. Sie haben bis jetzt keine schlechten Spiele produziert und ich bin mir sicher wenn sie Diablo 3 entwickeln, wird das bestimmt auch super.
Kommentar ansehen
17.03.2008 12:54 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diablo 3 wär schon fresh.. so mit das einzige game worauf ich nochmal bock hätte.. der ganze andere mist, der da so in der spielewelt rumgeistert fesselt ein einfach nit mehr.. immer nur aufgepimpte Grafik und sich ständig wiederholende spielkonzepte.. viva la revolucion
Kommentar ansehen
17.03.2008 13:12 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Gebete werden "vermutlich": erhört. Man wie lange warte ich schon auf Diablo 3. Titan Quest war ein würdiger Nachfolger von Diablo, aber es ist eben nicht das gleiche.

Wenn D3 kommt und es kein reines Online Spiel ist, wo ich das Spiel kaufen und noch monatlich etwas abdrücken muss, dann muss ich es haben.
Kommentar ansehen
17.03.2008 14:00 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute grafik und isometrische sicht: sind nicht zwangsläufig widersprüche. aber für rollenspiele ist diese sicht genauso wie bei echtzeitstrategie einfach die beste.

wenn das spiel kostenlos zum download gibt und dann ein monatsbeitrag berechnet wird ok. irgendwie müssen sich die server ja finanzieren.
aber geld bezahlen für ein spiel und dann nochmal blechen um überhaupt spielen zu dürfen. ist für mich ein konzept welches ich niemals akzeptieren werde.

aber allgemein muss man blizzard eh loben. es gibt keine spieleschmiede, welche von vorne rein so gut ausbalancierte und bugfreie spiele auf den markt wirft (ja sie sind nicht perfekt aber in den vergangen spielen musste blizzard eigentlich relativ wenig ausbügeln)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?