17.03.08 09:06 Uhr
 311
 

Ostern - Eier werden nicht teurer

Werner Böttcher ist bei der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle der Agrarwirtschaft zuständig für Eier und Geflügel. Böttcher hat nun gegenüber dem "Tagesspiegel am Sonntag" bekannt gegeben, dass es zu Ostern keine Preiserhöhungen bei Eiern geben wird.

In der letzten Woche kostete eine Packung mit zehn Eiern von Hühnern aus Käfighaltung 1,07 Euro. Zehn Eier von Hühnern aus Bodenhaltung kosteten 1,37 Euro, die von Freilandhühnern 1,62 Euro. Die Preise sollen nach Ostern sogar sinken, so Böttcher.

Mitverantwortlich für die Entspannung bei den Eierpreisen sei das gestiegene Angebot. Das Geschäft zu Ostern soll jedoch eher schwach ausfallen. Die Verkaufszahlen bei den gefärbten Eiern sollen schlechter werden als im Vorjahr. Grund ist der frühe Ostertermin in diesem Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ei
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2008 09:20 Uhr von BrKlemens
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verrückt: Werden Eier teurer oder nicht???
Schon komisch diese Fragen und Themen rund um Ostern!
Stellt aber irgendjemand auch noch die Frage warum wir eigentlich Ostern feiern?
Hat Ostern überhaupt noch einen anderen Grund außer Geschenke und essen bis man platzt?
Kommentar ansehen
17.03.2008 10:05 Uhr von KingPR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ostern: ist sowieso sinnlos, oder wieso feiert man den Todestag eines Zimmermanns, der vor ungefähr 2000 Jahren gelebt hat immer an einem anderen Datum?
Kommentar ansehen
17.03.2008 10:42 Uhr von davidflo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ King: Naja man feiert eher die Wiederauferstehung(Sonntag), ist ja - sofern man daran glaubt - auch ne fette Sache. Das Religion und Wirtschaft Hand-in-Hand gehen ist auch nichts wirklich neues(vgl.: Religion und Politik)...
Kommentar ansehen
17.03.2008 11:07 Uhr von BitteBrigitte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte, die Eierpreise sind an die Ölpreise: gekoppelt? *lol*

Jedes Jahr werden Eier zu Ostern teuer und die weißen Eier (wegen des Färbens), die sonst überall rumstehen, werden schon im Geschäft versteckt. Und wenn du sie dann gefunden hast, guckst du gar nicht nach dem Preis. Jedes Jahr ist das so. Und ich nehme immer braune Eier. So!
Kommentar ansehen
17.03.2008 11:45 Uhr von Andy666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finds echt gut: dass den so dramatisch gestiegenen Preisen von Milch und Milchprodukten mal sinkende Lebensmittelnpreise gegenüberstehen
Kommentar ansehen
17.03.2008 12:01 Uhr von deinemudda6891
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder interessant: zu erleben, wie solch kleine Faktoren entscheidend für den Einzelhandel sein können.
Vielleicht sollte der sowieso sparfreudige Deutsche in Erwägung ziehen, seinen Ostereiervorrat, weitgehend steuerfrei, in einem Ostereier-Steuer-Paradies aufzustocken und sich somit den Problemchen des deutschen Markts komplett zu entziehen. Einziger Nachteil wäre das Risiko, von einem Informanten gemeldet zu werden, der dann für seine Infos 5 Millionen Ostereier Brutto kassiert.
Kommentar ansehen
17.03.2008 15:12 Uhr von dobi 70
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe letztes Jahr noch für 12 gefärbte Eier 0,99€ bezahlt.Heute zahlt man 1,49 € also frage ich mich wo sie nicht teurer gewurden sind.
Kommentar ansehen
17.03.2008 16:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer kauft schon: gefärbte eier
Kommentar ansehen
17.03.2008 21:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Schweinfilet, Lammfleisch oder Eier.. immer zum Fest -wie der Benzinpreis - rauf damit, wir habens ja...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?