16.03.08 20:44 Uhr
 506
 

Fremdenfeindlicher Überfall auf Libanesen in Mecklenburg

In Neustrelitz wurde ein 30-jähriger Libanese Opfer eines fremdenfeindlichen Überfalls. Nach Polizeiangaben schlugen drei Jugendliche in der Mecklenburgischen Kleinstadt völlig grundlos auf das Opfer ein und beschimpften ihn.

Als der Mann sich befreien konnte und floh, warfen die Jugendlichen unter "Ausländer raus"-Rufen mit Steinen und Flaschen nach ihm. Der Angegriffene konnte ohne größere Verletzungen fliehen und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die konnte die mutmaßlichen Täter nach kurzer Zeit aufgreifen.

In der Nacht zum Sonntag wurden ebenfalls in Neustrelitz Teile des jüdischen Friedhofs beschmutzt. Ein Zusammenhang zwischen beiden Taten wird untersucht.


WebReporter: Flac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2008 20:51 Uhr von ferrari2k
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Die Täter konnten ermittelt und aufgegriffen werde: Das ist ja ein schöner Ermittlungserfolg (ehrlich gemeint)
Ich hoffe auch nur, dass die jetzt nicht wieder frei rumlaufen.
Kommentar ansehen
16.03.2008 21:49 Uhr von poseidon17
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ ferrari2k: 14, 16 und 18 Jahre alte Täter! Wenn die nicht mindestens 75 Straftaten auf dem Konto haben, gibts nen Monat kein Taschengeld...
Erschreckend, was in dem Land passiert :-(
Kommentar ansehen
16.03.2008 21:59 Uhr von Mistbratze
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Fällt mir doch was ein. Was macht ein Mecklenburg Vorpommersche wenn er von der Arbeit kommt?

Richtig.
Mal nach dem Rechten sehen.
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:07 Uhr von Newbayerin
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Der Bildzeitung kann man doch nichts glauben .
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:14 Uhr von Scheich_Mampfred
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:32 Uhr von Newbayerin
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lyfia: Du glaubst wohl noch an dern Weihnachtsmann ?
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:35 Uhr von soadillusion
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Mir kommt es fast so vor als ob die Medienlandschaft es nur so macht das die 3 Ostdeutschen Länder das Hauptproblem ist. genau wie mit den Kindstötungen wenn im Westen so etwas geschieht wartet man eine Woche bevor was an die Öffentlichkeit gelangt.

Aber ist ja immer so der Osten ist das Problem.
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:42 Uhr von Newbayerin
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bayern: Rechte Gewalt nimmt zu: Wie durch die bayerische Justizministerin Beate Merk bekannt wurde, ist die Zahl der Gewalttaten mit rechtem Hintergrund in Bayern gestiegen. Insgesamt wurden 29 Körperverletzungen gemeldet, das sind 17 mehr als im Vorjahr.
Ein weiteres Problem sei die gestiegene Jugendbeteiligung. Seit dem Jahr 2006 wuchs die Zahl von 418 beschuldigten Jugendlichen um 18,9 Prozent auf rund 497 im Jahr 2007. Ein Phänomen sei allerdings der Rückgang von 2.267 Ermittlungsverfahren auf 2.198 gegen Rechts. Dies entspricht 3,2 Prozent.
Trotz des Rückgangs sind die Zahlen besorgniserregend. "Wir dürfen dieser Entwicklung nicht tatenlos zuschauen, sondern müssen ihr aktiv entgegentreten", forderte die Ministerin. Ein Versuch ist das kürzlich von der bayerischen Staatsregierung entwickelte Versammlungsgesetz.

Ist doch offentsichtlich , was sie damit bezwecken.
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:46 Uhr von trichter26
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Also die Libanesen…: …die ich "kennengelernt" habe, waren sich selbst nicht fein genug, sich auch mit einer Gruppe anzulegen. Will nicht von einer handvoll auf alle Anderen schliessen aber für mich sind Türken, Albaner und Libanesen mit das agressivste Volk, was ich selber schon ein paar Mal am eigenen Leib erleben durfte.

Ermittlungsverfahren wurden alle kurz danach eingestellt. :-/

Ich weiß… wer nachts mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und alleine unterwegs ist, ist selber schuld. Ich möchte aber endlich wieder auch mal ohne Angst im Nacken durch die City.

Bei den Glatzen ist´s aber genauso… nur da kam ich bisher immer glimpflich drumherum gekommen.
Kommentar ansehen
16.03.2008 22:47 Uhr von trichter26
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sorry…: …einige Worte gehören dort nicht rein. Feiner Rechtschreibung ich weiß. Kann man leider nicht editieren. :-/
Kommentar ansehen
16.03.2008 23:31 Uhr von TheOrder84
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
War doch zu erwarten Wie so oft gerrät der "Osten" Deutschlands ins Visier. Der böse braune "Osten" mal wieder. Immer diese bösen Rechtsradikalen. Und dann die NPD erst. Langweilige News, ohne größere Verletzungen konnte er fliehen. Ist sowas überhaupt eine News wert? Anscheind hat die Ausländerkriminalität übers Wochenende abgenommen bzw existiert schon gar nicht mehr. Zur gleichen Stunde wurden in jeder größeren Stadt mindestens einem Deutschen eine Flasche über den Kopf gezogen, in jeder 2ten ein Deutscher mit dem Messer angegriffen und an jedem dritten Bahnhof ein Deutscher Rentner von Migranten zusammengetreten. Die wahren Verbrechen erreichen uns jedoch kaum.

@ Ferrari2k: Mir wäre es auch lieber die würden die Todesstrafe dafür bekommen, bzw würden nie wieder das Tageslicht sehen. Das Zusammenleben mit Kinderschändern, Mördern und Migranten mit weit über 50 Straftaten ist mir auch lieber als mit den bösen "Nazis".
Kommentar ansehen
16.03.2008 23:49 Uhr von JIGSAW86
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lOl :D

Jedem seine Gerechte Strafe und gut is
Kommentar ansehen
17.03.2008 00:08 Uhr von taps
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
von welcher arbeit?
Kommentar ansehen
17.03.2008 07:52 Uhr von Mediacontroll
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Abschieben: Jugendkriminalität.

Wie manch einer die Straftat auch noch berechtigt !

"Sind agressive Menschen" passiert dennen also recht oder wie ?

Wie war die These mit 3 Ausländer auf einen ? Also sind die Deutschen auch nicht alle Engel auf Erden...

Wo bleiben hier eigendlich die ganzen Kommentare ?

PS: Minusklick nicht vergessen.
Kommentar ansehen
17.03.2008 08:11 Uhr von Parsnip
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nööö Mediacontroll: was Recht ist, muss auch Recht bleiben. Ich halte nichts von diesen Relativierungsversuchen einiger hier.Wenn Übergriffe von Zuwanderern auf Deutsche ausgeübt werden, ist die Empörung groß - und zu Recht! Wenn allerdings Übergriffe von Rechtsextremen auf Zuwanderer ausgeübt werden - verurteile ich das genausogut aufs Schärfste.Da mache ich keinen Unterschied. Gewalt bleibt Gewalt und ist nicht tolerierbar!
Kommentar ansehen
17.03.2008 13:06 Uhr von ShorTine
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Libanesen haben sich nicht gerade beliebt gemacht: http://www.stern.de/...
...
von den ganzen Fällen von Vergewaltigung mal ganz zu schweigen.

Die USA sind mit den Muslimen im eigenen Land nach den Terroranschlägen noch sehr viel übler umgesprungen als es in Deutschland der Fall ist. Ein Anschlag in Deutschland könnte hier die Stimmung zum Kippen bringen. Dann müßten sich alle Muslime Sorgen um Leib und Leben machen.

Was da in Mecklenburg passiert ist, geschieht jeden Tag, nur sind die Täter in vielen Fällen keine Deutschen.
Kommentar ansehen
17.03.2008 18:23 Uhr von Flac
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mediacontroll: Keine Sorge, bei dieser News bekommst du dein Minus.

Bei bestimmten News (s.a. http://www.shortnews.de/... ), kommst du gegen eine rechte Stimmung hier nicht an. Egal wie sachlich du argumentierst. Aber was soll es, bei anderen Themen hast du dafür die Linke Fraktion als Gegner :-)
Kommentar ansehen
18.03.2008 00:00 Uhr von TheOrder84
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ qwertz1234567: Danke das du mir die Augen öffnen willst, doch bei so einer Nachricht meinerseits müsste dir eigentlich auffallen das ich nicht mit Scheuklappen durch die Straßen gehe. Ich frage mich was daran blöd sein sollte, denn eine Rechtfertigung war es zB nicht. Wegen deinem Murat: Vielleicht findest du ja mal die News bei SN nachdem er mir über den Weg gelaufen ist, wer weiss. Du kennst mich ja gar nicht, aber auf Bilder verzichten wir mal, denn sonst finde ich mich morgen auf indymedia oder Auszeitnews wieder.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?