16.03.08 16:38 Uhr
 5.033
 

Schweiz: Ärzte werden von ihren Patienten fertig gemacht

Schweizer Ärzte sind zunehmend genervt von ihren Patienten. Die Mediziner sind wütend und frustriert. Die "Sonntagsblick" hat aufgelistet, was den Ärzten besonders auf den Geist geht.

Nächtliche Anrufe wegen unwichtigen Dingen stehen oben auf der Liste, hier ein Beispiel eines Arztes: "Kürzlich wurde ich um 2 Uhr geweckt, weil eine Frau seit zwei Wochen ein Bibeli hinter dem Ohr hatte. Sie fragte, ob ich das jetzt anschauen könne".

Auch unschön für Mediziner sind Diagnosen, die vor dem Arzt-Besuch im Internet vom Patienten gemacht wurden. Außerdem wissen sie auch schon längst welche Behandlung sie brauchen. Ärzte stehen unter so hohem Druck, so dass sie teilweise depressiv werden und Selbstmord gefährdet sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweiz, Arzt, Patient
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2008 16:49 Uhr von Bokaj
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Oft sind Patienten keine Unwissende mehr. Also, Patienten, die nachts anrufen, weil sie seit Tagen ein "medizinisches" Problem haben, sind echt das Letzte. Aber dass die Patienten sich selbst über Krankheiten informieren, ist doch gut. Der Arzt kann sie ja auf falsche Information aufmerksam machen, aber ein richtig informierter Patient ist doch klasse.

Davor brauchen die Ärzte doch keine Angst zu haben.
Kommentar ansehen
16.03.2008 16:51 Uhr von wolfle51
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
da bleibt dem Arzt halt nichts anderes übrig als sich professionelle Hilfe zu holen und halt doch auch einmal zu einem Facharzt zu gehen.

Dann wird er wohl auch einmal erfahren, wie es für den Patienten in der Arztpraxis zugeht.

Oder vielleicht doch nicht?
Kommentar ansehen
16.03.2008 17:17 Uhr von Begosch.xy
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@wolfle: nee, die sind privatversichert und bekommen obendrauf nochmal ne extrawurst. sind ja kollegen...
Kommentar ansehen
16.03.2008 18:08 Uhr von xjv8
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2008 18:40 Uhr von pigfukker
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
dafür kassieren sie genug ! (ich kenne die lohnabrechnungen von ein paar hausärzten...)
Kommentar ansehen
16.03.2008 19:36 Uhr von craschboy
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Pig (ich kenne die Lohnabrechnungen von ein paar.....)

Neidisch? Ich nicht, dafür haben die lange Jahre auf ordentliches Geld verzichtet und arbeiten mehr wie Normalos. Wenn die Praxis nicht geöffnet ist, heisst das noch lange nicht, dass die sich grad die Eier massieren lassen. Und der Streß kommt noch oben drauf. Spreche da aus eigener Erfahrung.
Außerdem sind das keine Lohnabrechnungen sondern Honorare, wovon Praxis, Personal, Instrumente, Geräte, Verbrauchsmittel, Weiterbildung und der Doc selbst bezahlt werden muss.

Und nun gnatze weiter.

Gruss
crashboy
Kommentar ansehen
16.03.2008 19:55 Uhr von Enryu
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@bokaj: es gibt wohl nichts schlimmeres als ein Patient der sich im Internet vorinformiert hat.
Die üblichen Beschwerden treffen auf so ziemlich jede Krankheit zu ( erbrechen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Übelkeit, etc. ) und da das internet hauptsächlich schwierigere Krankheiten darstellt glaubt man natürlich diese zu haben ( bspw. ich habe bei google magenschmerzen, durchfall und erbrechen eingegeben und eine medizin info seite kam als erstes raus.
Einleitungssatz war halt das dies alles normal ist aber falls soetwas länger andauert könnte es auch eine der folgenden ernsteren Krankheiten sein: blablabla. etc,

durch diese selbstdiagnosen gibt man sich bald nichtmehr mit den harmlosen diagnosen des arztes zufrieden
Kommentar ansehen
16.03.2008 20:39 Uhr von nexuscrawler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...ich weiss nicht warum, aber bei diesen genervten Ärzten musste ich unweigerlich and Dr.House denken ;-P
Kommentar ansehen
17.03.2008 06:23 Uhr von latinoheat
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was ist ein Bibeli ? kann mir das eine bitte erklaeren, kenn das wort nicht :D
Kommentar ansehen
17.03.2008 08:39 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Schweizer, machts wie die Deutschen Ärzte: wandert nach schweden aus. die sind glücklich über jeden mediziner und behandeln die ärzte auch dementsprechend
Kommentar ansehen
17.03.2008 08:58 Uhr von MovieMaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@latinoheat: Laut meiner Frau: "Je nach Kontext Kueken oder Pickel..." Und hier wird die gute Frau sicher kein Kueken hinterm Ohr gehabt haben. ;)
Kommentar ansehen
17.03.2008 09:43 Uhr von mfgnemesis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@latinoheat: das ist nix anderes als ein Mitesser.

wenn man mich deshalb mitten in der Nacht wecken würde, wäre ich sicher auch genervt
Kommentar ansehen
17.03.2008 16:25 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enryu: Ich gehe von vernünftigen Patienten aus, nicht von Hypochondern. :-)
Aber du hast schon recht, die nur oberflächlich informierten Patienten nehmen zu. Aber es gibt auch die anderen. Die sich fundiert informieren und mit dem Arzt vernünftig über ihre Krankheit reden können.
Kommentar ansehen
17.03.2008 22:49 Uhr von latinoheat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke allen fuer die auskunft: hatte es vorher noch nie gehoert oder gelesen gehabt ^^
Kommentar ansehen
18.03.2008 00:29 Uhr von Mediacontroll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahah: Da fällt mir ein vor 2 Monaten in der Notfall aufnahme nach 18 Stunden visite nachts um 2 Uhr kommt ein Patient ein Jugendlicher ca 20-25 Jahre alt Schwester kommt ins Zimmer weckt uns nach nur 5 Minuten kommt der behandelnde Arzt wieder zurück fluchend und schimpfend.... am Morgen habe ich ihn gefragt was eigendlich passiert sei ?
Und er : Wir sind hier eine Notaufnahme, das ist doch nicht war da kommt der penner nachts um 2 Uhr und weckt mich weil er angeblich nicht furzen kann hahahahahah ich werd diesen Gesichts ausdruck nie vergessen..
Kommentar ansehen
18.03.2008 10:09 Uhr von Artemis500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kriegen die Ärzte sowieso zuwenig Schlaf und dann kommen auch noch so komische Leute und rufen mitten in der Nacht wegen nem Pickel an. Und andere Leute kriegen deswegen ihre Operation verhunzt, weil die Ärzte im Stehen schlafen.
Schlimm sowas.
Kommentar ansehen
18.03.2008 20:37 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schweizer Ärzte sind faul! Man muss mir als Schweizer nichts über unsere Ärzte sagen. Wenn du den Arzt brauchst, dann rufst du an und er ist in den Ferien. Wenn er nicht in den Ferien ist, dann wirst du auf wochen hinaus "vertröstet". Wenn du ihn dann wirklich brauchst, musst du die Notfallnummer anrufen. Ein Grossteil Ärzte macht nur noch Dienst nach Vorschrift und die wenigsten machen noch Hausbesuche. Auf 400 Schweizer gibt es einen Arzt. Die sollen doch froh sein, wenn eine wegen einem Bibeli nachts um 2 Uhr anruft, dann kann er sogar noch Notfallgeld und Nachtzuschlag etc. verlangen. Am liebsten würden die Ärzte wohl mit 2 Patienten am Tag das 10 Fache verdienen als sie jetzt bekommen. Zum Glück ist mein Hausarzt nicht so wie oben geschildert, aber wohl eine löbliche Ausnahme.
Kommentar ansehen
19.03.2008 01:06 Uhr von Aktos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hugo Tobler: und du bist paranoid
Kommentar ansehen
19.03.2008 10:09 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Aktos: Man kann alles als paraniod bezeichnen, das nennt man paranoid!
Kommentar ansehen
19.03.2008 22:45 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss: aber schon unterscheiden zwischen den Ärzten in Kliniken die sich teilweise kaputtarbeiten und niedergelassenen Kassen oder Privatärzten, die eine Stall voll braven Rentnerpatienten haben oder nicht?
Kommentar ansehen
20.03.2008 09:45 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tobias Claren: Sie reden mir aus dem Herzen!
Danke!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?