16.03.08 12:13 Uhr
 332
 

Klagenfurt: Aus Rache für aufgelöstes Konto schlägt Hausfrau Fenster einer Bank ein

In einem Wutanfall hat eine 44-jährige Frau in Klagenfurt mehrere Thermoglasscheiben eines Bankgebäudes zerstört. Bereits im Januar hatte sie einen ähnlichen Tobsuchtsanfall gehabt. Hintergrund der Taten dürfte die eingezogene Bankomat-Karte der Frau sein, die von der Bank einbehalten wurde.

Mit einem 300 Gramm schweren Hammer drosch die Frau so lange auf die großen Scheiben ein, bis diese kaputt gingen. Auch die Türen waren nicht vor ihr sicher, die Frau beschädigte noch zwei Zugänge der Filiale.

Ein Augenzeuge verständigte daraufhin die Polizei, die die Täterin später verhaften konnte. Der verursachte Schaden dürfte beachtlich sein, steht aber in der Summe noch nicht fest.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Klage, Fenster, Rache, Konto, Hausfrau, Klagenfurt
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2008 05:12 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wem es schon einmal passiert ist - ob In- oder Ausland – dürfte wenig erfreut gewesen sein. Aber gleich –vermutlich mit einem spitzen Hämmerchen, wie sie in Bussen vorgeschrieben sind – dermaßen ausrasten, da dürfte die Frau wohl sehr klamm gewesen sein.
Kommentar ansehen
16.03.2008 12:37 Uhr von Bundeskasper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also verstehen kann ich die gute Frau ja........
Kommentar ansehen
16.03.2008 13:13 Uhr von Bokaj
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht: Eine Bankarte wird nur eingezogen, wenn man das Konto ständig überzieht und kein Geld nachkommt. Sie kann ja nicht auf Kosten der anderen Bankunden ihr Lebensunthalt bezahlen. Dafür ist hartz4 da. Sie sollte mal ihre finanzielle Situation in Ordnung brinden, anstatt Scheiben zu zerschlagen.
Kommentar ansehen
16.03.2008 13:15 Uhr von Bokaj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bankkunden ...unterhalt... :-): Falls ihr noch Fehler findet, könnt ihr sie behalten :-)
Kommentar ansehen
16.03.2008 13:52 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bokaj: Da ist mir wohl völlig entgangen, dass in Österreich wieder die Deutsche Gesetzgebung gilt!

Danke für den Tipp!
Kommentar ansehen
16.03.2008 14:09 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@politikerhasser: Sorry, ich habe nicht die Quelle gelesen und nicht gewusst, dass Klagenfurt wohl in Kärnten liegt.
Die Gesetzgebung in Österreich kenne ich nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?