16.03.08 12:06 Uhr
 3.207
 

Thailand: Schwedische Urlauberin vermutlich bei Vergewaltigung erstochen

Wie die zuständige Polizei auf der thailändischen Touristikinsel Phuket mitteilte, ist am vergangenen Samstagvormittag eine schwedische Urlauberin mit fünf Messerstichen in den Hals auf dem Strand Mai Khao erstochen worden.

Bei der Toten wurden auch noch Stichverletzungen an den Händen festgestellt. Die Behörden gehen daher von einem gewaltsamen Tod aus. Sie vermuten, dass die Tötung im Zuge einer versuchten Vergewaltigung erfolgt ist.

Auf der beliebten Ferieninsel galt der Strandabschnitt Mai Khao bisher als sicher und sehr friedlich. Bisher konnte noch kein Tatverdächtiger verhaftet werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Urlaub, Thailand, Urlauber
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2008 04:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher sind noch keine näheren Einzelheiten zu der Bluttat bekannt geworden. Thailand stand jedoch schon länger als berühmtes und freizügig sexuelles Land in der Sexbranche ganz oben.
Kommentar ansehen
16.03.2008 12:34 Uhr von Shadowtiger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und da wundern sich noch einige, dass eine Frau bei einer Vergewaltigung tatsächlich Todesangst haben könnte und vor Angst erstarrt....
Kommentar ansehen
16.03.2008 12:36 Uhr von kleiner erdbär
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
scharfsinnige behörden also bei 5 messerstichen im hals würd ich auch mal von nem gewaltsamen tod ausgehen...

böse sache - auch ein sicherer & friedlicher strand ist halt eben keine garantie! ...hoffentlich finden sie das schwein... >:o(


@ lyfia
nö, buddhistisch - aber was hat das denn mit der tat zu tun ...?????
Kommentar ansehen
16.03.2008 12:42 Uhr von TrangleC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gefährlich: Es ist traurig, aber Frauen sollten wohl lieber nicht alleine reisen. Ist ja nicht das erste mal dass das Passiert. Gerade in Asien und Afrika kommen leider immer wieder allein reisende Frauen ums Leben.
Kommentar ansehen
16.03.2008 13:22 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ TrangleC: woraus schließt du denn, dass sie alleine gereist ist?

sowas kann leider immer & überall passieren - aber ich denke nicht, dass es eine gute lösung wäre, wenn frauen dashalb nicht mehr alleine vor die haustür gehen würden, oder ........?!

100% sicherheit gibts eben leider nie...
Kommentar ansehen
16.03.2008 13:23 Uhr von Bokaj
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Lyfia aus versehen ein + gegeben, sollte - sein: :-( weil Religion hat bei dieser News wirklich nichts zu suchen.


So eine Tat geht meistens nur von Männern mit absolut keinem Selbstewußtsein aus, oder von Sadisten ohne Mitgefühl für das Opfer. Aso nur psychische Krüppel!!!
Kommentar ansehen
16.03.2008 13:30 Uhr von divadrebew
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
lyfia: "ist Thailand nicht größtenteils islamisch?"

Als unverzeihliches Eigentor würde ich deinen Kommentar bezeichnen. 90% der Thais sind nämlich Buddhisten ;-)

Aber mal ´ne sinnlose Gegenfrage: Wird Thailand nicht größtenteils von europäischen Sex-Touristen besucht?
Kommentar ansehen
16.03.2008 15:18 Uhr von Superhecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
David Weber: richtig, und zwar fliegen die in sogenannten Hormon-Bombern. Und der Rezzo flog mit Bonusmeilen und brauchte daher nicht zu bezahlen. Das war jetzt auch sinnlos.
Kommentar ansehen
16.03.2008 17:12 Uhr von Shadondriel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allgemein: Ich glaube allerdings nicht, dass es ein Thailänder war, da es dort darauf ja die Todesstrafe gibt, die in solchen Fällen auch durchgezogen wird.
War damals mal bei zwei Fischern so, die eine Britische Touristin getötet und vergewaltigt hatten.

@divadrebew: Jo, auf Phuket ist der Faktor Sextourismus sogar noch um einige hundert Mal höher als im Rest vom Land.

@lochmann: Die paar extremisten, die da Mal im Süden etwas gebrandschatzt haben sprechen aber auch nicht für den Rest. Die Muslime, die ich dort kenne, sind alle sehr Weltoffen und man kann gut mit ihnen reden.
Kommentar ansehen
16.03.2008 18:41 Uhr von Cursty1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wars denn ein Thai? ich muss sagen, ich war in sehr vielen Ländern der Welt, über Jahre, aber ich habe mich als Frau nirgend wo so sicher gefühlt wie in Thailand. Da gibt es Bars mit Frauen, die auf Männer aus sind aber ich bin nie auch nur ein einziges Mal von einem Thai blöde angequatscht worden, Die haben ganz schönen Stolz und sind auch nicht auf Touristinnen scharf. Die einzigen Male wo mich jemand dumm angemacht hat, war es ein Tourist aus England oder Schweden. Griechenland, Italien als Frau? forget it. Indien, kein Problem, meine Mutter wohnt sei 30 Jahre dort u ich war oft genug da. Wie gesagt, ich denke, es war eher ein Tourist, dem das Geld für Drogen ausgegangen ist oder Beziehungskiste
Kommentar ansehen
16.03.2008 20:21 Uhr von Halsbonbon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja, sagen wir mal so: natürlich gibt es nirgendwo 100%-ge Sicherheit und natürlich können und sollen Frauen grundsätzlich alleine reisen dürfen, aber es gibt trotzdem ein paar Länder, wo ich als Frau nicht alleine hin fahren würde-z.B. Ägypten, Tunesien...(ich war da schon mit meinen Eltern)-ohne dass ich rassistische Vorurteile schüren will.
Kommentar ansehen
16.03.2008 20:50 Uhr von kleiner erdbär
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Halsbonbon: in tunesien war ich letztes jahr ... alleine mit meinem 6jährigen sohn!
es war echt super, die leute waren total nett & ich würds jederzeit wieder machen!!!

(die einzige bedrohliche situation in der ganzen zeit war der rückflug mit nem klapprigen flugzeug in verbindung mit meiner flugangst...^^)


ps:
mag sein, dass du´s nicht willst, aber solche aussagen schüren leider schon vorurteile...
Kommentar ansehen
17.03.2008 03:22 Uhr von Nordwin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ägypten sehr schönes land, wies dort ausschaut naja so wie au dem Rest der Welt gibt überall flecken da sollten halt gewisse leute nicht hin (zum Beispiel ich in ein ganz bestimmtes lokal in meiner Stadt ;)), hab aber selbst nur positive Erfahrungen gemacht (bis auf den einen der meine cousine kaufen wollten aber 12 Kamele waren doch etwas wenig )

naja aber theoretisch sollte es so sein das jeder ohne probleme überall hin kann ohne angst haben zu müssen dafür in irgendeiner Art und Weise "bestraft" zu werden. Leider leben wir aber nicht in einer perfekten gesellschaft in der sowas funktioniere würde, daher sollte man doch vorsicht walten lassen in was für gebiete man genau reist


achja, wenn der Kerl erwischt wird, glaube Thailand hat in bezug auf Vergewaltigung (und mord sowieso) noch die Todesstrafe, mein mitleid würde sich aber doch in Grenzen halten ...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?