16.03.08 09:52 Uhr
 574
 

Flash-Speicher als Bombe - Designer stellt neue Entwicklung vor

Joel Escalona, Designer aus Spanien, hat ein neues Gehäuse für Flash-Speicher oder kleinere Festplatten entworfen. Das Gehäuse sieht aus wie eine Bombe.

Bei dem Gehäuse handelt es sich aber noch um einen Entwurf. Ob dieser schlussendlich so auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Bei der Quelle kann man sich ein Bild des neuen Gehäuses ansehen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bombe, Entwicklung, Design, Speicher, Designer, Flash
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2008 10:25 Uhr von Nehalem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Schaut putzig aus :D

Hatte zuerst gedacht, "wow ein neues Mittel um die Polizei zu täuschen", aber ich glaube kaum, dass darauf jemand reinfällt ;)
Kommentar ansehen
16.03.2008 11:13 Uhr von Raptor667
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja mal abwarten was unser ss-schäuble davon hält...könnte ja sein das jemand ne usb bombe in den reichstag schmuggelt ^^.
also ich find das sieht lustig aus...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?