15.03.08 12:00 Uhr
 2.677
 

CDU will das elterliche Sorgerecht verändern

Roland Koch und Ronald Pofalla veröffentlichten am Freitag einen entsprechenden Katalog möglicher Instrumentarien zur Bekämpfung der Jugendkriminalität.

Enthalten sind die bekannten Forderungen nach einem Warnschussarrest, Erziehungscamps sowie die Anwendung des Erwachsenenstrafrechts ab 18 und eine Erhöhung der maximalen Jugendstrafe auf 15 Jahre, Fahrverbote sowie Ausweisung von Ausländern, deren Strafen höher als ein Jahr ohne Bewährung sind.

Gleichzeitig aber soll nun auch in das elterliche Sorgerecht eingegriffen werden können, wenn das Kinderwohl gefährdet ist oder wenn Kinder erheblich gegen die Strafgesetze verstoßen haben. Eine Erweiterung der Kompetenzen für Polizei und Jugendämter aber ist nicht vorgesehen.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Sorge, Sorgerecht
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps
Gerhard Schröder: "Grüne eignen sich hervorragend als Merkels Bettvorleger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2008 10:22 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bla bla bla ... hallo ... wir haben Wahlkampf! Die wesentlichen Instrumentarien, nämlich Erweiterung der Kompetenzen und damit der Pflichten für die Jugendämter blieben außen vor ... . Von daher, was hier produziert wurde ist blinder Aktionismus, denn verändert wurde nichts.
Kommentar ansehen
15.03.2008 12:10 Uhr von midnight_express
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr zu begrüßen: Ist mit Sicherheit aber noch verbesserungswürdig.
Wieso wird hier ein Heranwachsender (18 - 21 Jahre) oft nach dem Jugendrecht behandelt?

Wer keine Straftaten begeht, wird auch nicht bestraft!
Kommentar ansehen
15.03.2008 12:40 Uhr von csu-mitglied
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
TOP!!! Sollten diese Pläne in die Tat umgesetzt werden, könnte dies ein großer Erfolg werden. In den letzten Wochen hat sich das Problem der Jugendkriminalität ja wieder bestätigt und dass sich "10 Jahre" als Höchststrafe bezeichnen darf ist eh lächerlich.
Auch der zweite Vorschlag ist begrüßenswert. Wir in Deutschland haben leider auch weiterhin das Problem, dass Kinder Opfer häuslicher Gewalt werden. Mit diesen Entwürfen könnte dies um ein vielfaches reduziert werden.
Kommentar ansehen
15.03.2008 13:15 Uhr von Mediacontroll
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
lol: Koch macht sich wieder einmal lächerlich !

Koch will es sich einfach machen... die Migranten sind wir irgendwann los... was ist aber mit denn Deutschen ?? Die stecken wir Lebenslänglich ein. Tolle Idee aber wehe wehe wenn dann noch Gewaltverbrechen existiert dann bin ich wie die CDU/CSU für die wieder Einführung der Todesstrafe die dann bei Herrn Koch beginnen sollte.

Man man man dieser Mensch steht doch jeden Morgen auf und denkt sich wie mache ich Deutschland noch radikaler !!!!

Was versteht dieser Mann unter Haftstrafen älter als einem Jahr ? Denn dann müsste auch die Justiz saniert werden, weil man hier ja für Kleinigkeiten mindestens 5 Jahre bekommen kann....

Das ist alles so einfach der einfachste Weg zu gehen ist für die CDU ja nichts neues..

Aber wieso sagt dieser Mann nicht das wir alle Jugendlichen ob Migrant oder Deutsche aufs Gymnasium schicken und dafür sorgen das diese Sich wie jeder andere Bilden können damit diese auch die Chance auf ein Studium bekommen, wer weiß vielleicht gehen viele danach ja freiwillig ins Ausland als hier nur scheisse zu bauen?? Aber nein das würde ja bedeuten das wir Migranten unterstützen und würde viel zu lange dauern..

Und dieser Herr ROLAND KOCH sollte sich erstmal die Statistik ansehen denn dort steht Ausländerkriminalität oft verbunden mit dem aussehen der Personen und nicht mit ihrer Staatszugehörigkeit ! Die schwer Kriminälen hätten wir ohne hin immer noch hier in Deutschland weil diese immer noch so inteligent genug sind sich erst einbürgern zu lassen..

Dieser Mann will einfach das man MENSCHEN wieder LEGAL deportieren kann.. mehr nicht einige haben recht CSU CDU ist der reinste SAUHAUFEN
Kommentar ansehen
15.03.2008 13:17 Uhr von aawalex01
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Kann ich nur begrüßen: Kann ich ebenfalls nur begrüßen.Sind zwar noch ein paar Veränderungen mehr nötig aber bis jetzt hört sich das gut an.Kriminelle Ausländer sollten ohne Prozess abgeschoben werden.Kann ja nicht angehen,was in letzter zeit in dem Land abgeht.
Kommentar ansehen
15.03.2008 13:40 Uhr von psychokind123
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Immerhin: "Ausweisung von Ausländern, deren Strafen höher als ein Jahr ohne Bewährung sind."

Dafür nehme ich alles andere was Mist ist in Kauf.
Kommentar ansehen
15.03.2008 14:16 Uhr von DrSchrecklich
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
guter Ansatz: nun müsste dies nur noch in die Tat umgesetzt werden. Aber da hofft man wohl vergeblich...
Kommentar ansehen
15.03.2008 15:15 Uhr von vst
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wieder die üblichen verdächtigen: pofalla. pffft
Kommentar ansehen
15.03.2008 16:48 Uhr von AnkeStrohmeyer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
sagt nicht ihr hättet von nix gewusst: vom warnschussarest in vorbeugehaft zum zuchthaus ins Kz, geht das so weiter?????????????wer jetzt gedankenlosmitschreut, hat später wieder von nix gewusst!
Kommentar ansehen
15.03.2008 18:13 Uhr von christi244
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube kein jugendlicher Krimineller muss sich wirklich Sorgen machen, nachdem, was da in Umlauf ist. Ebenso können sich gefährdete Kids darauf verlassen, dass Jugendämter ihre Ärsche aus den miefenden Sesseln hochkriegen. Auch können die Erzeuger verwahrloster Kids weiterhin mit dem Kindergeld spielen, denn niemand wird ihnen auch weiterhin auf die Füße treten und ... wenn das "Elternspielen" dann zu stressig wird ... nun ... so wird auch kein Jugendamt eingreifen, bevor die Kids in der Mülle gelandet sind. Dann kommt höchstens die Polizei, sammelt diese Leute erstmal ein und vor Gericht dann ... na ja ... ein paar Jährchen gibt es schon, wenn es schlecht läuft ... aber zeugungs- und emfangsfähig ist man nach Entlassung noch immer, damit dann das Spielchen erneut losgehen kann.

Von daher nix Neues und nur das übliche bli bla blupp.

Dass es sich hier um eine reine theoretische und wenig praxisorientierte Wahlpropaganda handelt, das ist wohl mehr als offensichtlich.
Kommentar ansehen
15.03.2008 18:27 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: Wir haben Wahlkampf? Ist mir neu. Wo und wann denn bitte? Vielleicht hab ich ja was verpasst.
Kommentar ansehen
15.03.2008 18:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlomo: wie schon der alte staatsratsvorsitzende herberger sagte, nach der wahl ist vor der wahl.

oder so ähnlich
:-))
Kommentar ansehen
15.03.2008 18:47 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schlomo: Liest Du keine Zeitungen oder siehst wenigstens einmal die Woche die News?

Was glaubst Du, soll dieser obige Aktionismus bewirken außerhalb des Stimmenfangs und dem Stammtisch das Gefühl zu geben, es würde etwas getan, was aber gar nicht der Fall ist.

Evtl. verpasse ich ja was - was durchaus sein kann - aber ... entdeckst Du in diesem Geplapper auch nur entferntest Neuerungen?

Was die Strafmaße angeht, wir haben längst das Instrumentarium hoher Strafmaße ... ähm ... sie müssten nur angewendet werden.

Die einzige Neuerung ist die Ausweisung ... allerdings ... im Rahmen EU ... wie willst Du eine Rückkehr ernsthaft verhindern?

Und ... ein Jahr ... ohne Bewährung ... was für Straftaten sind das denn? Wiederholungstäter liegen ohnedies schon einmal per se über zwei Jahren, da hier Bewährung sowieso ausgeschlossen ist. Von daher ... ein Jahr ohne Bewährung ... wie soll das bei einem halbwegs vernünftigen Verteidiger denn was werden?

Und Erziehungscamps? Oh ja ... der Erziehungstourismus nach Sibirien ... echt ... ich lach mich schlapp ... was soll denn dabei rauskommen?
Kommentar ansehen
15.03.2008 20:44 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unterschwellige andeutungen: ausländer abschieben roland u. pofalla beide lachkasperles team... :)
Kommentar ansehen
15.03.2008 21:22 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deniz: Leider aber kriegen wir diese Kasper nicht von den Füßen solange diese rechte Brigade über die CDU in Amt und Würden bleibt.
Kommentar ansehen
15.03.2008 22:49 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Chame: Bauern?

Durch derartigen Schwachfug lässt sich gar nichts ausbügeln. Es ist blinder sinnloser Aktionismuss, sozusagen reine Kulisse einer drittklassigen Schmierenkomödie.

Die Frage ist doch einzig, worum es tatsächlich geht. Nein, solange z.B. Jugendämter nicht eindeutig mit sehr viel weiteren Kompetenzen ausgestattet und damit in die Pflicht genommen werden, frühzeitigst AKTIV zu werden, und zwar ohne Anmeldung, wird sich fast zwangsläufig die jugendliche Gewalt erhöhen angesichts der herrschenden Perspektivlosigkeit allerorts.

Hier geht es doch generell um das Problem "vernachlässigte" Kids, denn nur solche werden letztlich auch unplugged in derartige Szenerien gehen, um wenigstens dort vermeintlichen Halt = Zusammenhalt zu finden.
Kommentar ansehen
16.03.2008 06:23 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Koch nicht selbst ein Verbrecher? Falls ja, Stichwort CDU-Schwarzgeld, würde ich an seiner Stelle nicht den Mund zu voll nehmen. Sonst könnte noch jemand fordern, kriminelle Politiker auf den Mond zu schießen.
Kommentar ansehen
16.03.2008 08:18 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Briefmarke: Das Schwarzgeld der CDU gilt schon lange nicht mehr! ;-)

Die Forderung besteht bereits ... leider aber hast Du als Politiker "Immunität" und so leicht wird die mitnichten aufgehoben ... .
Kommentar ansehen
16.03.2008 09:10 Uhr von ari99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ursache und Wirkung Da man die Ursache nicht mehr bekämpfen kann ( und aus Machtgründen auch nie wollte ! ) wird man halt die Wirkung "eindämmen".

Jeder straffällige Jugendliche darf sich auf strafe Sanktionen einstellen. Und straffällig kann man schnell werden - z.B. kein Geld fürs Bußgeld.....

Polizei und Überwachuingsstatt sind ja schließlich im Sinne des Volkes - oder ?
Kommentar ansehen
16.03.2008 10:16 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ari: Genau das ist der Punkt was Du eingangs sagst!

Nur, wir sind uns sicher darüber im Klaren, dass diese Strategie einfach zum Scheitern verurteilt sein muss ... es sei denn, Du baust riesige Lager, wo dann alles hineingstopft werden wird ... .

Dein letzter Satz ... scheinbar ja, wenn ich mir die Wahlquoten so ansehe!
Kommentar ansehen
18.03.2008 15:16 Uhr von iammrvip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die dummheit zieht immer mehr ein im land: dass roland koch überhaupt noch in einem öffentlichen amt tötig sein darf, ist ein armutszeugnis für deutschland. mit rechtpopulistischer rassitischer propagand und lügenkonstrukten wahlkampf machen, ist einfach nur armselig.

wenn ich dann noch die witzfigur von pofalla daneben sehe, kommt mir das lachen.

sry, aber wenn man sich mit leuten unterhält, die sich in der materien auskennen, wüsste man auch, dass wir in deutschland genug strafen und erziehungsmöglichkeiten haben.

mann kann sie nur nicht ANWENDEN.

wenn abgordneter der spd, der 12 jahre als JUGENDRICHTER tätig war genau erläutert, wie ein verfahren abläuft, wird er von den hirnlosen abgeordneten der CDU, die nicht mal juristen waren belächelt. das ist schon ein armutszeugnis.

er hat genau geschildert wie es abläuft: erstmal dauert es viel zu lang bis ein verfahren überhaupt beginnt, z.t. über 6 monate .... da kann der erziehungseffekt gar nich mehr richtig eintreten........
dazu kommt: er beschrieb, wie er beispielsweise ein anti-aggressionstrainung für diesen jugendlichen täter anmelden wollte. er ruft bei der zuständigen stelle an: "ja in ca 6 monaten hätte ich wieder einen platz frei"

DA liegt unser problem.

nicht in den strafen und nicht in den höhen der strafen.

was höhere strafen bringen, zeigen uns wundervoll die USA. dort ist die kriminalitätsrater nämlich DOPPELT so hoch wie hier, und da gibt es die höchste strafe, die man überhaupt aussprechen kann - die todesstrafe.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?