14.03.08 15:08 Uhr
 161
 

Straßenkämpfe in Lhasa - der Dalai Lama ist "tief besorgt"

Seit Anfang der Woche kam es zu Demonstrationen in Lhasa gegen die Regierung in Peking und deren Herrschaftspolitik in Tibet. Diese eskalierten nun. Es gab mehrere Verletzte sowie brennende Läden und Autos.

Anlass der Proteste war der 49. Jahrestag eines Aufstands gegen die Besatzungsmacht China, die 1950 in Tibet einmarschiert ist. Der 14. Dalai Lama, welcher 1959 aus Tibet ins Exil nach Indien floh, äußerte tiefe Besorgnis über die Situation und forderte China auf, keine Gewalt einzusetzen.

Diese Krise kommt der chinesischen Regierung reichlich ungelegen, da China sich bei den Olympischen Sommerspielen im August als fortschrittliches und weltoffenes Land präsentieren möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: goldenapple
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Straße, Dalai Lama, Lama
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2008 18:23 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Underclass Hero: und was genau soll das bringen? langfristig? für die menschen in china?? denk mal ein bisschen weiter...nur wenn wir die chinesen auf unsere seite ziehen und zu verbündeten machen, können wir dort unsere standarts durchsetzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?