14.03.08 13:48 Uhr
 106
 

Becks Umfragewerte in Rheinland-Pfalz auf Tiefststand

Bis vor kurzem waren ihm seine Wähler in Rheinland-Pfalz treu, doch bezahlt er für den Linksruck der SPD. Was die Gunst seiner Wähler angeht, sank Beck auf einen historischen Tiefststand - von 1,9 Punkten im vergangenen Dezember auf aktuell 1,3 Punkte.

Beck stand über Jahre ohne Gefahr an der Spitze, doch jetzt ist er tief gefallen. Aktuell steht Rainer Brüderle (FDP) an Platz eins.

Nicht nur für Beck, sondern auch für die SPD bedeutet dies nun eine Niederlage. Vom 1. bis zum 7. März wurden hierzu 1.001 Wahlberechtigte in Rheinland-Pfalz vom Meinungsforschungsinstitut Psephos befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nuffel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Rhein, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Becks
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2008 13:05 Uhr von nuffel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hoch klettert kann tief fallen.- Das hat uns Beck und die SPD wohl jetzt bewiesen.- Aber das kann sich ja noch ändern.
Kommentar ansehen
14.03.2008 14:26 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da wird er sich mal waschen und rasieren müssen, dann klappt das auch wieder mt den Wählern
Kommentar ansehen
14.03.2008 18:29 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Becks Umfragewerte schlecht? kein wunder... wer kauft denn dieses Kinder-/Modebier noch?

;)
Kommentar ansehen
14.03.2008 18:37 Uhr von plautze007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xjv8: der war gut,hab mir das gerade bildlich vorgestellt und musste herzhaft lachen.

danke
Kommentar ansehen
14.03.2008 23:51 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Parteivorsitzender, Beck: der den Umfragen hinterherläuft, dem laufen sie davon. Diese Erfahrung hatte schon Lafontaine machen müssen und uns Schröder beschert.

Es dauert, bis bei den mündigen Bürgern der Groschen fällt. Solange sie sich für Gesichtspflege, statt politische Inhalte interessieren, ist das sicher nicht der Fall.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?