14.03.08 12:22 Uhr
 556
 

Neu-Ulm: Zwei Jungs (13) verletzten 15-Jährigen mit brennender Zigarette

Zwei dreizehnjährige Jungs setzten einem 15-Jährigen mit einer brennenden Zigarette so zu, dass er Brandwunden am Rücken davontrug.

Auf einem Fußballplatz in Neu-Ulm waren die beiden Raufbolde dem älteren Jugendlichen so zu Leibe gerückt, dass ihm die Geldbörse entwendet und daraus 20 Euro gestohlen wurden. Danach steckten sie ihm eine brennende Zigarette unter seine Kleidung.

Letztendlich befahlen sie dem 15-Jährigen Stillschweigen über den Vorfall, da er andernfalls mit Schlägen rechnen müsse. Diese Drohung beeindruckte den 15-Jährigen nicht und er informierte die Polizei. Den Gesetzeshütern übergaben die wegen ähnlicher Delikte bekannten Täter ihren Erziehungsberechtigten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Zigarette, Ulm, Neu-Ulm
Quelle: www.ad-hoc-news.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2008 12:26 Uhr von Lucky Strike
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
tja straffrei wie immer: da diese kleinen pisser unter 14 sind, gibt es ein "du du du" und im schlimmsten fall ein zeigefingerwedeln.
das traurige an der sache, wenn sich der 15 jährige gewährt hätte, wäre er wahrscheinlich wegen körperverletzung drangenommen worden.
Kommentar ansehen
14.03.2008 12:33 Uhr von vst
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
ach lucky: erstens hätte er sich nicht währen sollen, sondern wehren und zweitens wird keiner der sich wehrt wegen körperverletzung rangenommen.

es sei denn er übertreibt maßlos.
Kommentar ansehen
14.03.2008 12:36 Uhr von pingu7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jugendstrafrecht: ich finde am jugendstrafrecht gut, das auch noch volljährige zu jugendstafrecht verdonnert werden können. je nach sachlage des beklagtens.
wenn das doch in die andere richtung geht warum kann man nicht mehrfach bekannte täter die noch nicht strafmündig sind bestraft werden.
sie sollen doch nicht gleich in den jugendknast, aber sozialdienste können sie ableisten. auch wenn es nur 1 h (wollen ja keine kinderarbeit) täglich antreten müssen. oder speziele therapien für die kids. wozu haben wir jugendhilfen und familienhelfer.
Kommentar ansehen
14.03.2008 12:44 Uhr von Donkanallie
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Migrationshintergrund?! Man weiß es nicht
Kommentar ansehen
14.03.2008 13:24 Uhr von sptx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
meien güte Was wollt ihr denn ? 13 jährige 3 jahre in knast stecken? Danach sind die gaanz sicher bessere Menschen.

Geht doch zu den amis da werden 12 jährige auch 20 jahre weggesperrt und die todesstrafe gibts da auch noch. Und nich zu vergessen: mit immigranten gehn die da auch ganz anders um...
Kommentar ansehen
14.03.2008 14:28 Uhr von orangeSky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso immer gleich knast!? Ein paar Sozialstunden würden den ganz gut tun. Solche Aktionen sind Ergebnis von Langeweile. Sinnvolle Sozialstunden vertreiben die Langeweile und die beiden lernen a) Verantwortung für ihre Taten zu übernehmen und b) vielleicht werden sie auch etwas reifer im Kopf.

Ja was die beiden gemacht haben war Sch... aber sowas passiert in DE jeden Tag unzählige male. Sowas machen Jungs eben auch mal. Sowas haben sie auch schon früher gemacht. Die müssen eben einfach nur lernen, dass sowas grober dummer Mist ist und dafür bestraft werden. Früher haben sie dafür von ihren Eltern der Arsch versohlt bekommen. Und das war auch eine gute Lektion! Ich rede nicht von Schlägen als allgemeine Erziehungsmaßnahme, sondern einfach von Erziehung und Bestrafung.
Kommentar ansehen
14.03.2008 22:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Weisung vom Richter und das wars dann. Wie krank muss man eigentlich bei uns sein, um so etwas ungesühnt zu lassen?
Kommentar ansehen
14.03.2008 23:05 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt es dazu: das 13-jährige überhaupt auf solche Gedanken kommen? Meine Tochter ist gerade 13 geworden.....und die steht auf Boygroups, Klamotten, Musik und Gameboy *g. Schlimm das soviele Kinder! schon so gewalttätig sind. Das Jugendstrafrecht sollte runtergesetzt werden, denn ein sehr großer Teil dieser Straftäter begehen solche Taten mit dem Wissen das Ihnen absolut nichts passiert!
Kommentar ansehen
15.03.2008 06:21 Uhr von haeschen2911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Belohnung für die Täter? Die News sollte unbedingt mal überarbeitet werden.

Ich glaube kaum, dass die Gesetzeshüter den wegen ähnlicher Delikte bekannten Tätern die Beute übergaben *lol*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?