14.03.08 11:28 Uhr
 559
 

Prozessauftakt: Frau hatte seine Mutter angegriffen - 18-Jähriger ermordete sie

Seit dem heutigen Freitag steht ein 18-Jähriger vor der Jugendkammer des Mannheimer Landgerichts und muss sich für den Mord an einer 39-jährigen Frau verantworten. Der Jugendliche hatte die Frau im September letzten Jahres erstochen.

Der unter Alkoholeinfluss stehende Auszubildende konnte unter einem Vorwand in die Wohnung der Frau, die zwei Wochen zuvor seine Mutter angegriffen hatte, eindringen. Dort erstach er sie mit mehreren Messerstichen.

Der Jugendliche gestand seine Tat noch am selben Tag. Nun soll geklärt werden, ob sich der Alkoholeinfluss auf die Schuldfähigkeit des 18-Jährigen auswirkte. Außerdem gab er an, dass es zu einem Streit kam, in dessen Verlauf er zustach. Dieser Ansicht ist die Staatsanwaltschaft nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mutter, Prozess, Prozessauftakt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2008 11:38 Uhr von reno_fem
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich ich versteh die Welt nicht mehr.
Und ich weiß nicht was schlimmer ist, dass es so kranke Vorfälle gibt oder das Alkoholeinfluß immer noch Grund für Schuldunfähigkeit ist.

Wer sich die Birne zu säuft ist selber schuld und soll gefälligst genauso bestraft werden wie jemand der Nüchtern war.
Kommentar ansehen
14.03.2008 11:43 Uhr von Bokaj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ reno_fem: ich bin ganz deiner Meinung.
Kommentar ansehen
14.03.2008 12:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der alkohol seine schuldfähigkeit: einschränkte kommt er eben in die psychiatrie statt in den knast.

ja und?
Kommentar ansehen
14.03.2008 12:34 Uhr von Pumpskin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aber dann gäb es nichtsmehr, worüber sich unsere lieben Politiker aufregen könnten und sie müssten wirklich arbeiten. (!)

Ok, gibt ja noch den Klimawandel. Wird halt wärmer nach einer Eiszeit. Die "Experten" haben ja aber recht, wir werden alle sterben.
Kommentar ansehen
14.03.2008 13:48 Uhr von vst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
userxy: wenn man sämtliche alkleichen einsperren würde, alkohol verbieten und kriminelle ausländer ausweisen würde, gäbe es nicht nur um 80% weniger straftaten, sondern auch um 80% weniger bürger in deutschland.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?