14.03.08 10:51 Uhr
 276
 

Neverland-Ranch wird nun doch nicht versteigert

In letzter Minute ist es Michael Jackson gelungen, die drohende Versteigerung seiner Neverland-Ranch abzuwehren.

Wie sein Anwalt L. Londell McMillan am Mittwoch mitteilte, sei Jackson eine "vertrauliche" Vereinbarung mit der Fortress Investment Group eingegangen in der festgeschrieben ist, dass das Anwesen im Besitz Jacksons verbleiben kann.

Die für den 19. März anberaumte Zwangsversteigerung ist jetzt vorerst vom Tisch.


WebReporter: Ole-mann
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Versteigerung
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person
SPD-Chef Martin Schulz feiert Abschied seiner Bodyguards mit diesen in Kneipe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2008 10:48 Uhr von Ole-mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was er an dem Haus findet das Ihm nur Unglück gebracht hat und das er sowieso nicht bewohnt, bleibt wohl sein Geheimnis.
Kommentar ansehen
14.03.2008 22:23 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: vielleicht plant der gute Mike ja irgendwann zurück auf seine Ranch zu gehn, um sich Affen, Elefanten, Krokodile und Auserirdische zu halten. Oder aber er glaubt an Wiedergeburt und will sich seine Ranch fürs nächste Leben aufbewahren *ggg
Kommentar ansehen
14.03.2008 22:51 Uhr von Teufelsbotin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis wieder! wieso die Amis den haesslichen Kasten weiterhin finanzieren ist mir schleierhaft. Vielleicht koennen sie den Kasten ja in ein Kinderheim umwandeln oder Seniorenheim und alles drumherum, z.B. Karusells, etc. abbauen. Dann haette Jacko die menschheit was Gutes getan.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?