14.03.08 09:27 Uhr
 2.365
 

Kubanische U23-Fußballer setzten sich während Olympia-Quali in den USA ab

In den USA wird derzeit die Fußball-Qualifikation der U23-Nationalmannschaften für die diesjährigen Olympischen Spiele ausgetragen. Eine Mannschaft sorgte nun für Aufsehen - allerdings abseits des Platzes.

Insgesamt sieben Spieler der kubanischen U23-Mannschaft haben sich nach dem 1:1-Remis gegen die USA im Land abgesetzt. Als Grund gaben nun einige dieser an, mithilfe ihres Talentes ihr Glück auch außerhalb Kubas zu suchen und finden zu wollen.

Die Nationalmannschaft Kubas will dennoch das Turnier fortsetzen, obwohl sie nun nur noch mit elf Spielern agieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, USA, Olympia, Olymp, Qualifikation
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2008 23:11 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube eher, die Spieler hätten bei diesem Turnier mehr Chancen, entdeckt zu werden als irgendwo anders! Wenn Kuba tatsächlich die Qulifikation schaffen sollte, werden sich die geflüchteten Spieler bestimmt in den A**** beißen.
Kommentar ansehen
14.03.2008 11:06 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Folgen der liberalisierung: das hat Raul jetzt davon, dass er Computer wieder frei verkäuflich macht (News-ID: 701910).
Der Junge hat sich sicher im internet erkundigt, was es so tolles in den USA gibt ;)
Kommentar ansehen
14.03.2008 13:19 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Propaganda gegen Kuba: Bald werden die Menschenrechte in Kuba missachtet und Frauen geschlagen, damit die besatzung des Schurkenstaates Kuba gerechtfertigt ist.

Endlich ist Castro weg und der neue noch unerfahren.
Kommentar ansehen
14.03.2008 21:52 Uhr von XZeusX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DesWahnsinnsFetteKuh: "Bald werden die Menschenrechte in Kuba missachtet ..."


lol ... wer tatsächlich glaubt, dass dies nicht bereits seit rund 40 Jahren (eben seit der Maximo lider an der Macht ist) der Fall ist, dem ist nun wirklich nicht mehr zu helfen.

Mich kotzt dieses Verständnis gegenüber kommunistischen Diktaturen sowas von an, ich kann nicht mehr. Aber gegen die USA bei jeder sich bietenden Gelegenheit vom Leder ziehen.

Tolles Kuba hier, tolles Kuba da ... wirtschaftlich sehr leistungsfähig können die ja kaum sein, oder meint ihr, die fahren die Ami-Schlitten aus den 50ern und 60ern zum Spaß? Menschenrechte? Genau ... in Sachen USA wird über die grundlose Inhaftierung von Menschen wenigstens noch berichtet, bei Kuba regt sich da schon gar keine Sau mehr auf, ist ja schon seit Jahrzehnten so. Ist das jetzt besser?
Kommentar ansehen
14.03.2008 22:01 Uhr von booya
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
aahahah wie lol: ahahah genau das !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?