13.03.08 21:40 Uhr
 102
 

Deutscher Aktienindex notiert zeitweise unter der 6.400-Punkte-Marke

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Donnerstag für den Deutschen Aktienindex ziemlich auf und ab. Im Handelsverlauf sackte der DAX zwischenzeitlich unter die 6.400-Punkte-Marke ab.

Zum Handelsschluss notierte der deutsche Leitindex dann bei 6.500,56 Zählern, ein Verlust von 1,50 Prozent. Beim MDAX fielen die Verluste mit minus 1,82 Prozent noch stärker aus. Der MDAX steht zurzeit bei 8.646,62 Punkten.

Die deutschen Aktienindizes wurden von einem schwachen Start der US-Börsen sowie dem hohen Gold- und Ölpreis und dem schwachen Dollarkurs belastet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Marke, Punkt, Aktienindex
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2008 21:36 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Deutsche Aktienindex sah im Handelsverlauf gar nicht gut aus. Nach Handelsende ging es dann sogar noch auf 6.548 Punkte nach oben. Solange die 6.400-Punkte-Marke hält ist alles im grünen Bereich.
Kommentar ansehen
14.03.2008 12:11 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir das mal wer erklären warum der deutsche akltienkurs fällt, vor allem angeblich weil der dollar abstürzt, währen dder dow jones kräftig gewinnt, obwohl deren handelswärung und nicht unserer auf talfahrt ist?
Kommentar ansehen
14.03.2008 17:10 Uhr von Terminator02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooooohhh mann die regen sich über ein paar beschissene zahlen auf. wie kann man nur so blöd sei. DAS SIND NUR ZAHLEN!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?