13.03.08 20:36 Uhr
 17.032
 

"Simpsons"-Fans unter Beschuss - Anke Engelke greift Fans an

Die Stimme von Marge Simpson wird von Anke Engelke gesprochen. Sie war sich bewusst, was auf sie zukommen würde. Engelke trat 2006 als Nachfolgerin von Volkmann an und wollte die Fans nicht enttäuschen.

Nun ist Anke Engelke seit eineinhalb Jahren die neue Stimme von Marge Simpsons und wirkt teilweise genervt. Gegenüber der "OK!" sagte sie, dass die Fans Elisabeth Volkmann zurück haben wollen und sie dafür eins auf die Mütze bekommt.

Und Engelke schießt weiter gegen die Fans. Wie Engelke mitteilt, finde sie es zu krass, wie die Fans sich aufregen, wenn eine Sendung mal mit Verzögerung ausgestrahlt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Die Simpsons, Engel, Anke Engelke
Quelle: dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2008 20:51 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+63 | -3
 
ANZEIGEN
aber die Volkmann können wir nicht zurück holen,leider
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:30 Uhr von Gregsen
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Die neue stimme entspricht genau dem original: Natürlich ist es ungewohnt schließlich sind wir alle mit der alten stimme ja fast schon aufgewachsen... deswegen empfinden wir es als würde die stimme besser passen.

Das ändert aber nichts daran, dass Anke ihren job gut macht und die stimme dem US Original noch ähnlicher klingt als die ihrer vorgängerin.
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:37 Uhr von Carry-
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
bad666 und gregsen haben vollkommen recht! und mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:42 Uhr von DerTuerke81
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
@News: die Stimme von Anke Engelke passt einfach nicht also mir gefällt es nicht
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:54 Uhr von affenkotze
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
vorbei ist vorbei: Ich hätte auch gern ein paar Dinge so wie sie mal waren. Die D-Mark zurück, Das alte Kinderschokolade-Gesicht, die alten Gummibärchen und ganz besonders Gontwana. Dann müsste man nicht mehr so weit in Urlaub fliegen - nur ein Kontinent war viel praktischer.
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:57 Uhr von smile2
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Marge: Ich schaue mir sehr gern die Simpsons an (Hab auch alle Staffeln zu Hause) und musste mich auch erstmal auf die neue Stimme einstellen. Klar find ich die alte Stimme auch besser. Aber so schlecht die A. Engelke in der Rolle von Marge auch nicht. Hört sich auch der Original Stimme ziemlich ähnlich an.
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:06 Uhr von TequilaFlavor
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hhhhm: Ich finde nicht, dass die Stimme von Anke Engelke das Problem ist, sondern ihre Fähigkeiten Marge zu verkörpern. Für meinen geschmack hört sich das alles viel zu seelenlos an.
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:09 Uhr von reaper
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
naja Ob die Stimme passt oder nicht, das hängt einfach davon ab was man gewöhnt ist. Ich gucke die Simpsons schon seit einigen Jahren viel lieber im Originalton, insofern finde ich die neue Stimme in Ordnung. Wenn man sein Leben lang nur die frühere deutsche Stimme von Marge kennt dann gefällt einem die neue halt nicht.
Wenn A. Engelke die Stimme von Anfang an gesprochen hätte und jetzt von jemandem ersetzt worden wäre der wie E. Volkmann klingt würde sich sämtliche Fans A. Engelke zurückwünschen.
Der Punkt ist einfach, egal wer die Rolle übernommen hätte, es war von vorneherein unmöglich die Fans zufriedenzustellen, deshalb finde ich es unfair das alle so auf der neuen Stimme rumhacken.
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:41 Uhr von bpfan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
naja also es kann einfach keiner besser machen als die Volkmann, man ist einfach seit Jahren dran gewöhnt! Ich glaube es ist egal, wer der Nachfolger war, beschwert hätten sie sich sowieso (;
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:56 Uhr von andysprojekte
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Volkmann - Engelke oder Engelke - Volkamann: Die "Fans" wurden auch ausrasten, wenn Anke Engelke die vorgänger Stimme währe und Sie nun von Elisabeth Volkmann ersetzt würde.
Ich meine ein echter Fan ist froh wenn eine Serie vortgesetzt wird und sollte sich doch freuen, das sich Dinke auch mal ändern.
Kommentar ansehen
13.03.2008 23:10 Uhr von nurichweißbescheid
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Was sind as für Fans: die sich Simpsons in der deutschen Synchronisation angucken und sich dann noch darüber beschweren? Ich behaupte, wenn man die Serie nicht im Original sieht bzw. nicht in der Lage ist, sie im Original zu kapieren, sollte man sich nicht als Simpsons-Fan bezeichnen und sich auch noch beschweren, das die Synchronisation schlecht ist. Es hat einen viel größeren Einfluss auf das Rezeptionsereignis einer Serie, wenn die Sprache eine andere ist, als wenn die Stimmlage einer Protagonistin nicht gefällt.
Es geht auch nicht darum, eine Stimme mit "Nähe am Original" zu beurteilen. Wenn mans auf deutsch guckt, kann einem egal sein wie die Originalstimme ist, das ist kein Qualitätskriterium. Aber der Witz der Serie leidet nur unter einem, und das ist die Synchronisation.
Kommentar ansehen
13.03.2008 23:18 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
wenns: euch stört guckt es nicht...
Kommentar ansehen
13.03.2008 23:29 Uhr von snake-deluxe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dummes gelaber von wegen passt nicht: Der Mensch ist nunmal ein Gewohnheitstier!

Ihr kennt doch Marge nur mit der Stimme ....

Und die Ex- Sync Sprecherin ist nunmal verstorben, das lässt sich leider nicht ändern .. Wems nicht mehr gefällt soll halt keine Simpsons mehr schaun.

Aber jammern ändert (auch in Deutschland) bekanntlich nichts.
Kommentar ansehen
13.03.2008 23:58 Uhr von SiggiSorglos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oh man: ich finde die Stimme voll OK... endlich mal hatte jemand den Mut, sich am Original zu halten...

was werdet ihr alle rumheulen, wenn der Homer-Sprecher Norbert Gastell stirbt/aufhört... der wird auch demnächst 80. (wobei, Der ist ja relativ nah am Original... auch wenn niemand an Dan Castellaneta rankommt... gerade, weil die amerikanischen MEHRERE Charaktere sprechen können)
Kommentar ansehen
14.03.2008 00:21 Uhr von guzzel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist egal ob Orginal oder nicht: Die Orginalstimmen der meisten US Serien würden hierzulande bei Deutscher Sprache keinen Anklang finden.
Die Stimmen passen nicht, und ob Anke Engelke nun am Orginal ist oder nicht, sie hätten sich an der "alten deutschen" Marge orientieren müssen.
Wer das Orginal besser findet der wird vermutlich eh die US Folgen sehen....
Kommentar ansehen
14.03.2008 00:38 Uhr von nituP
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher: es gibt noch eine Frau mit der fast exakten stimme von marge, haette sich Pro7 mal nach kompetenten Personal auf die suche gemacht wuerden die Fans zufrieden sein. Also so schei*e wie die Marge darstellt geht nichtmehr, wenn man sich mit d Promies schmuecken muss, bitte aber nicht simpsons verschmutzen, PFUI raus damit. Macht Deutschland sucht die Super Marge, das waere das beste und Per telephon entscheiden lassen. Pro7 ist eh ein Rotz sender!
Kommentar ansehen
14.03.2008 01:25 Uhr von NetCrack
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Anke Engelke nimmt den Job wie mir scheint auch nicht ernst, und macht es nur sehr halbherzig. Das zeigt sich natürlich in der relativ herzlosen Synchronisation sondern anscheinend auch am mangelnden Interesse ihrerseits am Simpsonsuniversum überhaupt. Sie hat in nem Interview, kurz bevor sie die Sprecherrolle übernommen hat gesagt, dass sie kaum ne Folge gesehen hat. Mir scheint sie weiß gar nicht recht worum´s eigentlich geht.
Kommentar ansehen
14.03.2008 01:33 Uhr von TheDent
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Simpsons-Fans sind die Taliban unter den Fernsehzuschauern" sagte mal der Pro-/ Unterhaltungschef
(http://www.dwdl.de/...)
und da gibts anscheinend auch noch ne radikale Fraktion.
Gibt echt nix schlimemres als Hardcore-Fans, die ind schlimmr als Sektenanhänger, gerade bei sogennanten Kultserien.
Gibt wirklich keinen Zweifel daran das Engelkes Tonlage näher dran ist an der US-Version, Volkmann hat nen sensationellen Job gemacht, aber ihre stimme war immer etwas Höher als im Original. Gebt der armen Frau ne Chance verdammt.Ihre Vorgängerin hat das 16 Jahre lang gemacht und, Gott hab sie seelig, ist nicht mehr verfügbar. Homers deutsche Stimme z.B ist vollkommen anders, wenn sie den durch jemand authentischeren ersetzen würden, wär mir das persönlich Recht, aber die Ultra-Fans würden wahrscheinlich Briefbomben an den Sender schicken.
Kommentar ansehen
14.03.2008 01:42 Uhr von Donkanallie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich will ja nichts gegen die öffentlich diktierte Meinung sagen, aber Anke Engelkes Stimme hört sich wesentlich mehr nach der Amerikanischen Marga an als Volkmanns...is einfach Gewöhnungssache denk ich
Kommentar ansehen
14.03.2008 06:33 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die deutsche stimme von homer ist auch sehr alt wenn der hoops geht, dann drehen die fans erst richtig durch... :)
Kommentar ansehen
14.03.2008 07:17 Uhr von seto
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ey hallo: punkt 18:05 Uhr mo-so. 2 folgen simpsons klar soweit?^^

aber die stimme ist echt gewöhnungsbedüftig..ist leider so. wenn man jahre lang rad fährt und dann auf einrad umsteigt..aber was fürn vergleich^^

naja..die volkmann ist doch bereits verstorben oder? vllt kann man ja sprach stücke aus alten sendungen zusammenschneiden :D
Kommentar ansehen
14.03.2008 08:09 Uhr von Undertaker.666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Ganz ehrlich würde ich die alte Stimme von Marge auch gerne wieder haben, aber das liegt nicht an Anke Engelke. Es ist doch bei allen Synchronisationen so wo die Stimmen ausgetauscht wurden. Man hat sich an eine Stimme gewöhnt und verbindet diese Stimme halt mit der Figur. Wenn es dann plötzlich eine andere Stimme ist KANN es einfach nicht das gleiche sein wie vorher.
Dafür können aber die Synchronsprecher nichts.
Bestes Beispiel ist da für mich z.b. die Stimmen von "Benjamin Blümchen" oder vom Zeichentrickfilm "Arielle die Meerjungfrau" von Disney, ein schöner Film aber nach der Neusynchronisation kann ich mir den nicht mehr angucken, es ist schlicht nicht dasselbe wie vorher.
Kommentar ansehen
14.03.2008 08:09 Uhr von wilbur245
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
naja: die Akne.......... keiner will sie jeder kennt sie.......

Homer hat Hirn anke hat nur ?????? was eigentlich.
Kommentar ansehen
14.03.2008 08:52 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@seto: das erinnert mich an die Southpark-Folge, in der Chefkoch völlig gaga nach Kinderliebe schreit, weil der amerikanische Sprecher (Isaac Hayes ) wegen Scientology gekündigt hat.
Kommentar ansehen
14.03.2008 09:12 Uhr von Technomicky
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde die Originalstimme furchtbar furchtbar furchtbar ... Somit also auch die Engelke!
Wieso muss es immer irgend ein dämlicher Promi sein???
Da hätte man sicherlich bessere finden können und die Idee mit dem öffetlichen Casting vorher wäre echt super gewesen!
Und das die sich jetzt aufregt, ist sie selber schuld! Sie wusste auf was für eine Fangemeinde sie trifft und das die wenigsten eine neue Stimme gut finden werden, erst recht wenn sie so derb ins Originale geht!

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?