13.03.08 16:05 Uhr
 359
 

Erstmals sandähnliche Körnchen bei einem anderen Sternensystem nachgewiesen

Erstmals ist es Wissenschaftlern gelungen, sandähnliche Körnchen bei einem anderen Sternensystem nachzuweisen. Diese Körnchen wurden jetzt bei einem noch relativ neuen Doppelstern entdeckt. Man geht davon aus, dass hier der Beginn von Planeten zu sehen ist.

In der Vergangenheit hatten es Forscher bereits geschafft, mikroskopische Staubpartikel zu entdecken, die sich um weit entfernte Sterne bewegen. Allerdings konnten daraus keine weiteren Schlüsse gezogen werden, weil die Methode zu ungenau war.

"Wann und wie sich Planeten genau bilden, ist bis heute eine offene Frage", so Christopher Johns-Krull, seines Zeichens Professor für Astronomie und Physik an der Rice Universität. Er ist auch an der neuen Studie beteiligt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2008 16:32 Uhr von orangeSky
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Erstmals sandähnliche Körnchen auf einem Teppich nachgewiesen

Wann und wie sich der Dreck genau bildet, ist bis heute eine offene Frage", so Herta Müller, ihres Zeichens Fachkraft für Reinigung im eigenen Haushalt. Sie ist auch an der neuen Studie beteiligt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?