13.03.08 12:50 Uhr
 2.774
 

Südafrika: Schüler züchteten neben Schule Marihuana und waren nach der Pause high

Über mehrere Jahre hinweg haben Gymnasiasten direkt neben dem Schulgebäude Marihuana gezüchtet. In der Mittagspause haben sie sich dann mit dem Rauschgift versorgt und konnten dann im Unterricht nicht mehr zur Ordnung aufgefordert werden.

Erst als ein neuer Schuldirektor das Gymnasium übernahm flog die ganze Sache auf. "Es war einfach unmöglich, diese Kinder nach der Mittagspause zu disziplinieren, so etwas habe ich noch nicht erlebt", so der neue Leiter.

Das Marihuanafeld befand sich auf einem nicht genutzten Grundstück, dass so groß wie zwei Fußballfelder war. Das Rauschgift hätte auf dem Schwarzmarkt etwa eine Million Rand (umgerechnet ca. 100.000 Euro) eingebracht. Polizeibeamte vernichteten die illegale Anpflanzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Schule, Südafrika, Marihuana, Pause
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2008 13:20 Uhr von Lolali
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hihi: starker tobak :-)
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:24 Uhr von AusLiebeZurNacht
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
also wir haben nicht bis zur mitagspause gewartet... aber son krasses feld hatten wir nich :(
Kommentar ansehen
13.03.2008 14:18 Uhr von bobba-fett
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wahnsinn! sowas hätten die in keinem europäischen land machen können:) Ich finds schon krass dass das keiner gemerkt hat! Immer hin war die Plantage so gross wie zwei Fussballfelder!! Wenn man sich mal vorstellt wie das riechen muss.. und Hanf wird über 3m gross!
Kommentar ansehen
13.03.2008 14:25 Uhr von Lucky Strike
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das zeugt riecht doch extrem: ich mein jeder der mal an sowas geschnuppert hat, weiß wie penetrant dieser geruch sein kann. aber ein ganzes feld muss doch auch wenn es an der luft ist riechtig gut nen geruch abgeben.

ich gehe davon aus, dass der ex-direx einfach mitversorgt wurde und wegen dem schmiergras einfach "nichts gesehen hat"
Kommentar ansehen
13.03.2008 15:26 Uhr von Irrelevantius
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Blüte ? "in der Mittagspause haben sie sich dann mit dem Rauschgift versorgt"

Nach dem Text hört es sich so an als hätten sie ihre Gras direkt von der Pflanze geplückt, dieses muss allerdings erst getrocknet werden bevor es es sich wirklich zum rauchen eignet. Außerdem blühen die Pflanzen ja nicht das ganze Jahr über.

Daher vermute ich das die Quelle dem waren Sachverhalt nur geringfügig gerecht wird
Kommentar ansehen
13.03.2008 15:43 Uhr von syn0nym
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nettes Hobby neben der Schule Ganja auszubaun. Das Feld war übrigens keine 2 Hektar groß, sondern das war lediglich die Größe des Grundstücks, auf dem die Pflanzen standen.

"In der Mittagspause haben sie sich dann mit dem Rauschgift versorgt und konnten dann im Unterricht nicht mehr zur Ordnung aufgefordert werden."

Hierzu ist anzumerken, dass Marihuana eine einjährige Pflanze ist, also jedes Jahr neu gesetzt werden muss und die "Früchte" wie bei anderem Pflanzen nur im Herbst reif und wirklich psychoaktiv sind.
Nach europäischen Verhältnissen entsprechen 100 000 € einer Menge von schätzungsweise 200,300 Pflanzen.
Um einiges produktiver als meine Mittagspausen damals.
Kommentar ansehen
13.03.2008 15:49 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Irrelevantius: ich denke mal in südafrika ist warm genug, da dürfte das trocken sehr schnell gehen. und vielleicht haben sie ja in der kleinen pause gepflügt und dann in der großen geraucht. ich halte es nict unbedingt für gänzlich unrealistisch
Kommentar ansehen
13.03.2008 16:00 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich denke mal, dass zwar das areal, auf dem angepflanzt wurde, so groß wie 2 fußballfelder ist, aber die anbaufläche war sicher deutlich kleiner!

wenn mans mal grob überschlägt: ca 100 000 euro wert, bei (der einfachheit halber) 10 euro/gram sind das 10 kg ... wenn man bedenkt, dass es gängige praxis ist, dass die bullizei für solche angaben nicht nur die blüten sondern die ganzen pflanzen mit stängeln & blättern & so wiegt (sonst müssten sies ja schließlich erstmal ernten *g*), dann relativiert sich das doch schon ziemlich......
die schüler haben sich eben einfach nur ne ruhige ecke auf dem gelände gesucht und "bissl" was angepflanzt

ausserdem muss ich irrelevantius zustimmen:
das klingt so, als hätten die sich mittags immer bissl was gepflückt zum rauchen - das is aber wohl eher unwarscheinlich... :o)

würd mich interessieren, ob man die verantwortlichen schüler erwischt (und vermutlich von der schule geschmissen?!) hat ... im text klingt das ja so, als wären (fast) alle schüler da involviert gewesen ... dann müsste die schule ja jetz ganz schön leer sein *g*
weiss jemand, wie sowas in südafrika gehandhabt wird?
sind die was cannabis betrifft eher restriktiv oder liberal eingestellt???
Kommentar ansehen
13.03.2008 16:42 Uhr von chris222333
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heftig: sowas hab ich nie gemacht, sondern nur paar Bier´chen in der Mittagspause. Lehrer hat sich nie beschwerd.
Kommentar ansehen
13.03.2008 17:29 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: bei mir saufen se lieber in der Pause (Rauchen ist halt verboten).

Aber so ne Plantage aufm Sportplatz währe auch toll! Da wachsen sowieso schon Planzen, die keiner kennt! Vielleicht ist das ja Hanf!
Kommentar ansehen
14.03.2008 09:05 Uhr von ChilleD_X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irrelevantius hat recht! Das kann man sich nich einfach so pflücken und qualmen.. die haben das geerntet, gelagert und bei bedarf ( vor der Schule) mitgenommen um dann in der Pause zu quarzen.
Aber da es ja schon Schüler mit besserer Bildung waren denk ich andere Hintergründe im Spiel..

Das mit dem über 3 meter groß ist au so ne Sache, das passiert nich mit jeder Sorte. Wobei bei Outdoor-Sorten sowas leicht erreichbar sein müsste.

Gruß
Kommentar ansehen
15.03.2008 13:33 Uhr von EduFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann feuchte blüten noch rauchen, aber sie müssen davor immerhin noch mindestens 2 wochen getrocknet werden damit sie überhaupt rauchbar sind...
sonst schmeckt es zu eklig und und es brennt nicht
Kommentar ansehen
16.03.2008 19:38 Uhr von dobi 70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ coxx: wie sollen die das denn itbekommen?? Das waren die Kosumenten :-))
Kommentar ansehen
29.03.2008 22:26 Uhr von thetXm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: cooles "kleines" Bioprojekt und sie haben in der Mittagspause immer was zu tun ^^

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?