13.03.08 10:45 Uhr
 72
 

"Endeavour" an der Internationalen Raumstation angekommen

Nachdem das Spaceshuttle zwei Tage lang unterwegs war, ist es jetzt an der Internationalen Raumstation (ISS) angekommen. Am Donnerstagmorgen um 4.49 Uhr MEZ koppelte die Raumfähre an die ISS an.

"Endeavour" soll 16 Tage im All bleiben. Die Fracht besteht aus einigen Teilen des in Japan produzierten Labors "Kibo" und einer "Roboterhand" die in Kanada erstellt wurde.

Bevor die Raumfähre an der ISS festgemacht hat, flog sie, wie immer, eine Rolle rückwärts. Die Besatzung der Raumstation fotografierte in dieser Zeit das Shuttle. So will man prüfen, ob die Fähre beim Startvorgang beschädigt worden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: International, Raumstation
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?