13.03.08 10:13 Uhr
 122
 

Franz Müntefering schließt Rückkehr in die Politik nicht aus

Der ehemalige Bundesarbeitsminister Franz Müntefering kann sich vorstellen, wieder aktiv in die Politik einzugreifen. Vor allem hinsichtlich der im nächsten Jahr stattfindenden Bundestagswahl möchte er dazu beitragen, dass die SPD als Sieger hervorgeht.

Deshalb geht er davon aus, zukünftig wieder vor allem als Redner aufzutreten.

Zu den aktuellen Ereignissen der Politik und zu den Problemen der SPD bezüglich ihrer Öffnung zur Linkspartei nahm Müntefering nicht Stellung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Rückkehr, Franz Müntefering
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2008 11:58 Uhr von Leftfield
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hat er denn bei den vielen Vorstandsitzungen jetzt noch zeit für "Politik"?
Kommentar ansehen
13.03.2008 12:31 Uhr von vst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
für die spd wäre das nicht schlecht: er ist noch einer der wenigen halbwegs glaubwürdigen gestalten in der deutschen politik
Kommentar ansehen
13.03.2008 12:51 Uhr von Leftfield
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@vst er ist noch einer der wenigen halbwegs glaubwürdigen gestalten in der deutschen politik


Der hat genauso wenig Ahnung und denkt nur an sein eigenes Wohl so wie alle anderen Politiker.
Wer noch an diese Volksausbeuter glaubt...Nein danke
Kommentar ansehen
13.03.2008 12:52 Uhr von Leftfield
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der da oben: der mir das Minus verpasst hat sollte vlt mal die BILD weglegen und sich schlaumachen1 ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?