12.03.08 19:44 Uhr
 2.627
 

Hessen/Wiesbaden: Über 15 Millionen Einwanderer in Deutschland

In Deutschland ist nach neuesten Erkenntnissen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden die Zahl der Einwanderer zwischen 2005 und 2006 auf über 15 Millionen gestiegen.

Dies entspricht 18,4 % der Gesamtbevölkerung. Von diesen Personen hat bereits die Hälfte die deutsche Staatsangehörigkeit.

Die Zählung umfasst die seit 1950 eingewanderten Ausländer und ihre Nachkommen.


WebReporter: Netzwerker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Million, Hessen, Wiesbaden, Einwanderer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 19:25 Uhr von Netzwerker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder fünfte in diesem Land ist schon Angehöriger eines anderen Volkes. Vielleicht wird schon in 50 Jahren in Europa ein Schmelztiegel bestehen, in dem die jahrhundertealten Kulturen nicht mehr als ein Schatten ihrer selbst sind. Frankreich, Holland, England usw. zeigen ja ähnliche Entwicklungen. Viele Deutsche wandern aus, suchen in der Fremde ihr Glück. Geburtenstagnation und Überalterung werden ihr übriges tun.
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:48 Uhr von snsn
 
+18 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2008 20:07 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+17 | -26
 
ANZEIGEN
@snsn: NPD wählen?
Dir ist auch nicht mehr zu helfen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 20:19 Uhr von schwipschwap
 
+48 | -15
 
ANZEIGEN
Wenn Ich ganz ehrlich bin find ich das richtig traurig!
Schließlich ziehen die Deutschen ja auch nicht in Massen in fremde Länder.

(Danke für die Minusse im voraus)
Kommentar ansehen
12.03.2008 20:59 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ausländische Bevölkerung in Deutschland: Die Statistischen Landesämter erfassen ja gewöhnlich nur die Eingewanderten und nicht alle die unser Land bevölkern.
2008 sieht das schon wieder ganz anders aus mit den hier angegebenen 15 Mio.
Ausländer bekommen 2 bis 3 mal so viele Kinder und viele Deutsche verlassen das Land, werden wo anders auch zu Ausländer.
Ich schätze mal, in 8 -10 Jahren sind hier mehr nicht Deutscher Abstammung als echte Deutsche, also mehr als 50%.

Für die Statistiker sind Ausländer alle, die eine andere Staatsbürgerschaft haben.
Für die Deutschen sind Ausländer --> Aus Länder (anderen Länder) eingereiste und hier lebende und deren hier geborenen Kinder.
Kommentar ansehen
12.03.2008 21:02 Uhr von josemity
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2008 21:20 Uhr von BenPoetschke
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Statistischen Landesämter erfassen: sowieso nur jene, welche sich legal hier aufhalten...

Wenn ich es mir hin und wieder einmal gönne, am Nachmittag durch meine Heimatstadt zu schlendern, habe ich allerdings den Eindruck , diese Zahlen sind weit untertrieben, man hört nämlich bei den Passanten alle möglichen Sprachen aber kaum ein deutsches Wort.
Das mag natürlich auch daran liegen, dass der typische Deutsche daheim eher nicht mehr so laut in erscheinung tritt...

Auch von der Optik wähnt man sich eher nicht in der Heimat.


Nun ja, immerhin haben ja ca 50% der in der Statistik erwähnten zumindest eine deutschen Pass. Ein großer teil dürfte auch tatsächlich hier geboren sein, wie die Quelle schjreibt. Ist ja auch zu erwarten wenn man ab 1950 gezählt hat.
Kommentar ansehen
12.03.2008 21:46 Uhr von josemity
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
nett das man hier gekickt wird für eine Meinung: die schon positiv bewertet wurde!
[bitte keine hetzerischen Kommentare - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
12.03.2008 21:56 Uhr von Kater Carlo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Entwicklung: Wenn man bedenkt, dass Deutschland 1950 noch 68 Mio. Einwohner hatte und heute 82 Mio., dann entspricht der Zuwachs einzig und allein dem der Zugewanderten und deren Nachkommen.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass sich auch Einwanderer mit Einheimischen z.B. durch Mischehen vermischt haben.
Würde mich interessieren, wie und ob, dies berücksichtigt wurde.

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
12.03.2008 22:57 Uhr von CrazyWolf1981
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Wird auch nicht besser Ich mein nix dagegen, wenn die sich ordentlich verhalten, Berufe ausüben und ihr eigenes Geld verdienen. Die Realität sieht aber oft anders aus, leider. Grad in Sachen Gewaltbereitschaft, nur vom Sozialamt leben usw. was auch grade durch die Politik gefördert wird.
Ich hab vor auch irgendwann auszuwandern. Fühl mich hier einfach nicht mehr wohl, und Kinder wollte ich hier auch nicht in die Welt setzen, ohne einigermaßen gute Zukunftsaussichten. (möglichst gewaltfreies Umfeld, Jobmöglichkeiten, Altersvorsorge)
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:05 Uhr von Urlauber2k
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Multikulti wird Deutschland früher oder später dahinraffen. Vorzeigebeispiele sind ja Holland und Frankreich. Obwohl die Mehrheit der Deutschen Multikuliti gar nicht will, bekommen sie es von diesen "misswirtschaft" Politikern aufs Auge gedrückt.

Am Ende stehen sie vor eine verwahrlosten Gesellschaft die sich gegenseitig auffrisst.

Da hilft echt nur auswandern!
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:33 Uhr von Mediacontroll
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Gut: Jetzt wissen wir ja wieviele es sind..


Obwohl die Juden gefielen mir besser denn da haben wir 6 Mio gehabt aber das TOPPEN wir schon locker ! Das hätte ich nie gedacht aber es geht.

Weiter so.. warte auf die Befehle meines Führers und bin total ungeduldig !!!















//IRONIE ?
Kommentar ansehen
13.03.2008 01:23 Uhr von Urlauber2k
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@Media: keine Ironie, sondern einfach nur lächerlich!
Deine Nazikeule zieht bei mir nicht, da ich mir als Deutscher das Recht rausnehmen kann , mich gegen diese Entwicklung zu wehren, ohne gleich ein Nazi zu sein. Ehrlich gesagt, zeigt mir das wie naiv und argumentationslos Du eigentlich bist. Fakt ist und bleibt, dass es für MEINEN GESCHMACK zu viele sind. Ich brauche hier keinen Isalm und möchte damit auch nicht in Kontakt kommen. Oder inwieweit werden Christen in der Türkei denn unterstützt?
Kommentar ansehen
13.03.2008 01:38 Uhr von Mediacontroll
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
hahaha: Du bist echt ein Witzbold was ?

Guck dir denn anderen Tread mal an mein Freund !

Ich habe dich und die anderen niemals als Nazi bezeichnet !!! Wieso versteht man es immer falsch ?

Man man man im Grunde gibt es keine Nazis mehr wann kapiert ihr das eigendlich ? Ihr werdet jedesmal von hinten bis vorne verarscht aber immer noch diese Narrenhaltung...

also hab kein lust mehr für heute gehe jetzt Pennen !

Wünsche dir noch eine gute Nacht ! Und nicht immer gleich aufregen ;) ist nich gut für die Nerven und fürs Herz...
Kommentar ansehen
13.03.2008 02:49 Uhr von Urlauber2k
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
nix hahaha: 1. bin ich nicht Dein Freund.
2. wirst Du das auch nie werden.

verarscht ? denkste ich nehme Euer Gesabbel ernst ? ich habe meine eigene Meinung und die könnte ihr mir auch nicht nehmen. Ich wehre mich aber dagegen, dass ich hier nicht, auf das Fehlverhalten der ausländischen Bürger drauf aufmerksam machen darf, ohne gleich als NPD Wähler/Nazi hingestellt zu werden.
Kommentar ansehen
13.03.2008 07:48 Uhr von Mediacontroll
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Guck mal: Mein Genosse !

1. Gibt es keine Nazis (mehr) !

2. Keiner will dir deine Meinung ausreden

3. Selbstverständlich darfst du Menschen kritisieren aber dann schon Sachlich und Kompetent ! Wenn du einfach sagst ahhh Ausländer... kommt niemand weiter
3.2. Wirst du nicht ernst genommen...

Und 4. verhalte dich nicht wie ein Kind !
Kommentar ansehen
13.03.2008 12:20 Uhr von vst
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
urlauber: genau das ist es

>ich brauche hier keinen Isalm und möchte damit auch nicht in Kontakt kommen. Oder inwieweit werden Christen in der Türkei denn unterstützt?<

die immer gleiche dumme leier.
ja, die christen werden in islamischen ländern unterdrückt.
die kirchen in islamischen ländern werden alle abgerissen und die christen ermordet.

selbst wenn es so wäre (es ist nicht so) bin ich froh, dass es bei uns anders ist.

ich will nicht so sein wie die menschen die andere nur wegen ihrer hautfarbe, ihres glaubens diskriminieren.

aber du willst so sein.
du bist kein deut besser als die saudis z. bsp.

du begibst dich auf ihre stufe herab.
glückwunwsch

und wenn dein nachbar bei minus zehn grad in den rhein springt springst du sofort hinterher.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:14 Uhr von Urlauber2k
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn, natürlich mag ich andere Kulturen und akzeptiere sie auch, sonst hätte ich wohl kaum vor auszuwandern. Nur möchte ich nicht jeden Tag mit der islamisierung hier in Deutschland in Kontakt kommen, auch mag ich keine gewaltbereiten Ausländer die durch Deutsche Städte ziehen. Fakt ist und bleibt, dass viele Ausländer kriminell und jeglichen Respekt verloren haben und sich hier nicht integrieren wollen.

Du kennst mich nicht, also höre bitte auf, mir so einen Mist hier zu unterstellen.

Ich sehe das Elend tagtäglich in den Grossstädten im RheinMain Gebiet und erlebe es an meiner eigenen Haut und diese Entwicklung ekelt mich an !
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:32 Uhr von vst
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
ich habe dir keinen mist unterstellt: du hast diesen mist geschrieben.
ich habe ihn nur kommentiert.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:42 Uhr von nituP
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Man darf die Deutsche Kultur nicht: einfach aufgeben. Man war schon bloed die ganzen Gastarbeiter hier zu behalten. Und heute muss man in der U Bahn angst haben.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:45 Uhr von vst
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
wie mich das ankotzt: die ganzen ausländer hier in schwaben.

bayern, sachsen, hessen, thüringer, friesen, holsteiner, pfälzer

sind wir blöd, dass wir die alle hier behalten.
Kommentar ansehen
13.03.2008 14:48 Uhr von Urlauber2k
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@vst: lerne lesen und verstehen
Kommentar ansehen
13.03.2008 14:51 Uhr von vst
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
danke für den tipp: :-)))
Kommentar ansehen
13.03.2008 15:02 Uhr von Urlauber2k
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@vst: keine Ursache, man hilft doch gerne.
Kommentar ansehen
13.03.2008 15:33 Uhr von schwipschwap
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
es müsste endlich mal ein politiker eier haben und die ausländer die hier nur von hartz4 leben oder die hier gewalttätig sind einfach mal abschieben.
doch dann kommt wieder son türkischer ministerpräsident namens erdogan der dann wieder labert dass die deutschen doch alle nazis seien und so.
@ die ganzen Politiker : Schiebt diese Ausländer einfach ab und ignoriert den türkischen Präsident einfach.

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?