12.03.08 17:05 Uhr
 1.738
 

Russland: Drastische Senkung der Mehrwertsteuer geplant

Die Mehrwertsteuer in Russland soll im Laufe der nächsten drei Jahre erheblich gesenkt werden. Nach einer Unterredung des Duma-Chefs Boris Gryslow mit Wladimir Putin und dem nächsten Präsidenten Russlands, Dmitri Medwedew, wird die Steuer von derzeit 18 bis auf zehn Prozent fallen.

Insbesondere für die IT-Branche verspricht man sich in Russland eine willkommene Entlastung durch eine solche Steuererleichterung. Noch fallen die Personalkosten in dieser Branche als ein zu 70 prozentiger Kostenfaktor zu hoch aus.

Dass bei der Senkung der Mehrwertsteuer dann ins Land geholte Programmierer bleiben können, hält Gryslow für einen der daraus ermöglichten Gewinne. Auch Putin ist zum Teil damit einverstanden, aber er mahnt zur Vorsicht. Mit der Steuersenkung wird eine Ankurbelung der Wirtschaft erhofft.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Mehrwertsteuer, Senkung
Quelle: www.aktuell.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 16:53 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte sich Deutschland ein Beispiel
nehmen. Steuersenkungen in dieser Größenordnung wären auch bei uns angebracht - und nicht nur bei uns "Kleinen Otto Normalos", auch die Konzerne könnten wieder wettbewerbsfähiger werden...
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:01 Uhr von Premier-Design
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Blackman: Dafür hat man in Russland mehr Möglichkeiten eines schnellen Aufstieges, besonders in den Großstädten, während man in Deutschland vor sich hin gammelt und eher auf der Stelle tritt. Im Gegensatz zu Russland spürt man hier null Dynamik. In Russland spürt man das Klima des Aufstiegs, in Deutschland das Klima des Abstiegs. Und Steuersysteme lassen sich sehr wohl vergleichen und da schneidet Deutschland extrem schlecht ab im internationalen Vergleich. Wenn es in Deutschland keine grundlegenden Reformen geben wird, kann man sagen: "Deutschland goodbye"! Gelegentlich verdient man als Bauarbeiter bereits mehr in Russland als in Deutschland! In Russland wächst die Mittelschicht, in Deutschland dezimiert sie sich. In Deutschland rutschen immer mehr Menschen dank des ach so tollen Systems in die Armut, in Russland kommen immer mehr Menschen aus der Armut raus.
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:12 Uhr von Kavijaahr
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@premier: Na wenn du in Russlands Großstädten bist sieht man wirklich den Aufschwung, aber schau mal aufs Land... Da verkommt alles, weil kein Geld bereit gestellt wird.
In Russland hast du nur Aufstiegchancen, wenn du das nötige Vitamin B hast, ansonsten bist du nichts wert. Renter in Russland haben auch kein Geld etc. etc. Da kann man einiges aufzählen, aber Hauptsache ne Meinung haben, wenn man keine Ahnung hat, ach ja die Meinung... Viel Spaß damit in Russland
Aber wie der Kaiser schon gesagt hat... missvergnügte Nörgler wird es immer geben
grüße
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:23 Uhr von Premier-Design
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@kavijaahr: Wieso, sieht doch ganz gut aus für die Zeit, die seit dem Zusammenbruch der SU vergangen ist, finde ich das derzeitige Ergebnis nicht schlecht. Ich hätte keine Ahnung, ach so - vielleicht mal in den Spiegel schauen? Ich bin zufällig über mehrere Wochen im Jahr im Osten unterwegs bei Verwandten, nicht nur in Großstädten. Bis in die Dörfer ist natürlich noch kein Aufschwung gekommen, aber irgendwo und irgendwie muss man ja anfangen, oder?
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:39 Uhr von digitainer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Juden bekommt Millionen hier, Brieftaschen-Diplomatie für Bestechungen und für Militär in Afghanistan dort und anderswo, größter Nettoeinzahler in Brüssel schon lange, Subventionen für die Kumpel im dekadenten Bergbau, üppige Pensionen für Beamte und Politiker....dafür verschwenden wir unsere hohen Einnahmen aus der Mehrwertsteuer und Mineralölsteuer.

Nur für Kindergärten, K-Tagesstätten und für die Senioren ist kein Geld mehr da, aus der MwSt.

Vielleicht machen es die Russen da ja besser und senken diese ungerechte Verbrauchssteuer für die kleinen Leute. Ich drücke ihnen jedenfalls die Daumen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:57 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:59 Uhr von LuckyBull
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Kritik an unsere: Steuerpolitik wird derzeit von einer immer größeren Mehrheit geteilt. Zu Recht, denn der Mittelstand bei uns geht immer mehr vor den Hund.
Anstatt Steuern für sinnvolle Zwecke zu verwenden, werden Gelder für sinnlose Projekte ausgegeben.

Merkel, Steinbrück und Co. sollten lieber was für Gerechtigkeit im Steuersystem tun, als Verschwen dung zu betreiben, wie wieder heute von Gabriel zu lesen war. (Mallorca-Reise allein im Flieger für 50.000 Euro Kosten)
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:01 Uhr von globmunity_com
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wiso werden die staatlichen Zwangsversicherungen in Deutschland dermassen in den Himmel gelobt? Eine private Versicherung ist viel effizienter und würde nur die Belasten die auch wirklich den Versicherungsschutz geniessen wollen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:27 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist keine fake meldung: danke @autor.

Der binnenmarkt wird dann nochmehrgestaerkt die inflation wird schrumpfen. Die mehreinnahmen die schonmal durch steuersenkungen gekommen sind koennten sich wiederholen. Die Korruption muss noch ausgeloescht werden, das schafft man aber nie immerhin wird etwas getan.

3nu6... hat halt keinen plan. In den doerfern gehts langsam auch bergauf alle 4tel jahre steigen die renten.
Kommentar ansehen
12.03.2008 21:03 Uhr von appeltarc
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
O mann man kann Deutschland und Russland doch nicht vergleichen...
Russland macht sein Geld mit verstaatlichten Rohstoffkonzernen
oder denkt ihr die Oligarchen zahlen großartig Steuern?
Der Rest von den paar Kartoffelbauern ist auch nicht viel...
Deutschland lebt nur von seinen Steuern, hat ein wesentlich breiteres Sozialsystem, bessere Infrastruktur und Bildung etc.
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:23 Uhr von psyco666
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Blödsinn, nicht vergleichbar: Möchtet Ihr hier wirklich russische Verhältnisse?
Medien gleich geschaltet (vom Staat)?
Regierungskritiker mundtot gemacht oder ganz tot (Stichwort pollonium)?
Alles wichtigen Unternehmen in Staatshand (Gazprom)?
Ein Geheimdienstgespan das sich als Regierung ausgibt?
Ein provozierter Krieg in Tschetschenien, nur um den Wahlkampf zu gewinnen?

Putin ist der neue Stalin und keineswegs der "luppenreine Demokrat".

Na gut, manche wünschen sich nen neuen führer, aber das kann ein klar denkender Mensch nicht wollen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:40 Uhr von nituP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Black man: hoer auf zu luegen, ein studierter verdient dort zwar nichtsoviel geld, aber proportional hat er mehr davon.

Deutschland arbeitet am laengsten in europa, nur hat der gemeine deutsche nichts davon! Du zahlst von jedem verdienten euro 53 Cent an den staat. WOW super, den Spaniern bleibt da mehr und arbeiten weniger. Wer lebt wohl besser?

Das die arbeitlosen allen auf dem Geldbeuteln liegen ist das gut?
Da lachen ja die huener.

Toll ein arbeitsloser kann sich ein handy und ein Auto leisten. Aber ein typ der 2 Jobs hat muss sich den hintern aufreißen damit er ueberlebt, OHNE AUTO UND OHNE HAENDY mitten in Deutschland. Dort bekommt jedes normale kind in der Schule verpflegung hier muss man hungern,... super sozial.

Alte frauen die sich nichtmal medikamente leisten koennen, obwohl sie irre schmerzen haben. >Frontal 21

Wenn argumente ausgehen kommen zusamenhangslose themen auf. Politkovskaja, schonmal ihr buch gelesen? NEIN die hat sich echt viele feinde gemacht! Pech wer sich mit der mafia anlegt, sie hat gelogen so wie die meisten medien und du.

Ja aber mit einem gebe ich dir recht, viele russen wuerden gerne ihr geld in den hintern geschoben bekommen. Egal frag mal im ausland nach, was sie von den Arbeitlosen halten die soviel geld bekommen und oeffentlich noch zugeben das sie nicht arbeiten wollen. Aber ich sage dir mal eines es gibt menschen mit mehr stolz, und gesselschaften die auch allg. gerne auf sowas jaemmerliches verzichten. Natuerlich die wo es brauchen bekommen es. AUch dort aber hier auch(immer weniger) ich denke mal so 60 % der arbeitlosen koennten arbeiten wenn sie wollten der Rest der es braucht muss es auch bekommen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:43 Uhr von Premier-Design
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman, die 2. Ja, mach mal, gerade Moskau ist DIE Stadt mit den Dollar-Millionären. Wie gesagt, das russische System ist noch sehr jung. Ich zitiere mal aus einem Artikel auf aktuell.ru:

"Rosige Aussichten präsentierte gestern die stellvertretende Leiterin des russischen Wirtschaftsministeriums Anna Popowa auf dem Forum „Russland-2008“. Bereits im Jahr 2010 würden der Mittelschicht rund 30 Prozent der Bevölkerung angehören. Und noch einmal zehn Jahre später könne man 50 Prozent zur Mittelschicht zählen."

Nicht jeder Russe hat einen PC, aber ein Handy haben häufig selbst die alten Rentner in Kleinstädten, um per SMS in Kontakt mit ihren Kindern und Enkeln zu bleiben!

In Deutschland hat man als Arbeitsloser aber auch ein Problem mit einem eigenen Auto! Sogar wenn man einem regülären Job nachgeht, reicht es in Deutschland immer häufiger vorne und hinten nicht mehr aus, von einem Auto schon gar nicht mehr zu sprechen!

Woher nimmst du dir das Recht heraus, jeden reichen Menschen in Russland als Ausbeuter zu bezeichnen?! Schwarze Schafe gibt es sicherlich wie überall, aber es gibt auch Leute, die auf legalem Wege reich geworden sind. In Deutschland gibt es auch viele Fälle der Reichtumanhäufung durch Ausbeutung. Apropos: wie soll man denn deiner Meinung nach die 1-Euro-Jobs bezeichnen? Und es geht immer weiter abwärts in Deutschland, in Russland dagegen steil bergauf! Du kannst doch von keinem Land der Welt erwarten, innerhalb von 20 Jahren von 0 auf 100 zu kommen! Wie bereits erwähnt: für diesen Zeitraum ist die Entwicklung beachtlich, insbesondere unter Putin hat sich ENORM viel getan!

Mag sein, dass man schneller auf der Straße landen kann, dafür gibt es aber so etwas wie Freunde und Familie, eben Vitamin B, und das deutlich ausgeprägter als in Deutschland. "Da werden Sie geholfen." Dass man dort seine eigenen Eltern aus dem Haus klagt, um es verkaufen zu können (siehe SN und die News über Frau Sammer) wird es so schnell nicht geben in Russland!

Zur Meinungsfreiheit: hör doch auf! Als ob es so etwas wie eine freie Meinungsäußerung gibt in Deutschland! Da ist Russland nicht soo weit entfernt! Stellt sich denn die Frau Merkel der Bevölkerung, um 3 Stunden lang ALLE möglichen Frragen der Journalisten in einer Liveübertragung zu beantworten? Nein! In Deutschland kannst du sagen was du möchtest, wirst aber bei einer "falschen" Aussage sofort denunziert! Oder wegen "Beleidigung" angeklagt, oder oder oder... Wer sagt denn dass die Journalistin von der russischen Regierung umgebracht worden ist? Die Bild-Zeitung? Soweit ich mich erinnere, hat sie in ganz anderen Sphären recherchiert, Richtung Tschetschenien oder ähnliches...

Und der Vorfall mit der Schwulendemo damals: was mischt sich dieser dämliche Politiker auch in eine nicht genehmigte Demo ein?! Die Demo war an einer anderen Stelle genehmigt worden, aber eben nicht im Zentrum. In Deutschland gehen die Polizisten auch recht rabiat gegen nicht genehmigte Demos vor! Unter anderem mit Wasserwerfern & co! Ich habe private Videoaufnahmen von der Hafenstraße in Hamburg gesehen, dagegen waren die Szenen in Moskau ein Kindergeburtstag! Könnte ja jeder beliebige ausländische Politiker in Deutschland an einer illegalen Demo mitmachen und sich hinterher beschweren, da würde die deutsche Regierung auch nichts weiter als einen feuchten Pups darauf geben!

Hauptsache irgendwas nachplappern!
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:37 Uhr von remyden
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann: nicht das russische System mit den Deutschen vergleichen.
Gehörst du in Russland der Russenmafia an, dann geht es dir gut, weil du dann kein Gewissen hast gegenüber deinen Mitmenschen, denn in Russland zählt der einfache Mensch nichts. Die sind überwiegend schlimmer daran wie bei uns ein Harz4 Empfänger, der im Verhältnis hier ein Luxusleben führt
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:41 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wieso: steht vor dem doppelpunkt in der überschrift nicht deutschland. das wäre ien gute nachricht gewesen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 02:11 Uhr von FyodorS
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schaut euch: an was putin geleistet hat und vergleicht es mit dem was merkel schroeder und co geleistet haben!

Putin ist das beste was russland passieren konnte !
Kommentar ansehen
13.03.2008 10:20 Uhr von herrderdinge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lasst Euch: von einem Auswanderer sagen, daß es in D gar nicht so schlecht ist. Es wird nur soviel schlecht geredet und immer nur geschaut wo es besser ist.
Lebe in Süd-Spanien und glaube manchmal nicht, daß es zu Europa gehört, weil so viel so schlecht ist (außer dem Wetter natürlich). Die Deutschen sollten mal wieder positiver denken und die Politiker mal ihre Arbeit vernünftig machen, dann geht das schon in D, davon bin ich überzeugt.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:11 Uhr von nituP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman: wer sagt es denn das deutschlan voese zu "UNS" ist????

Wenn wir gehen hat dein wirtschaftsminister was gegen das vorhaben. Das sah man an dem aktionsplan mit dem Russlandsdeutsch zurueck nach russland geholt werden sollen. Der arme man habe fast einen herzinfakt bekommen. Er will von diesem Plan nichts wissen, und unterstuetzt ihn nicht.

Bei uns in der naehe ist ein halbes Wohnhaus zurueck gewandert, aber erst nach ihrem diplom. Ich lebe ja auch nicht mehr so oft hier, ich habe die Russische staatsangehoerigkeit zurueck bekommen. Aber ich muss fuer mein studium noch hier bleiben, glaub mir lieber gestern als heute. Dort habe ich ne nette kleine wohnung und eine datscha, keinen stress- einfach ein super leben. Putins regierung wird fuer meine sicherheit garantieren.

Mindestlohn waere was tolles, das wurde auch eine MWST senkung nach 3-4 jahren moeglich machen. Nur die Politker haben gemerkt das die hoerigen schafe immer noch mehr auszubeuten sind. Sobald in russland was schieflaeuft so wie hier demonstrieren dann mal eben schnell 500 000 menschen.
komm mir aber bitte nicht mit den bezahlten mini demos der CIA oder auch marsch der unzufriedenen.

RUssland ist ein Paradies fuer leute die nicht faul sind.
Zu den handys in russland gibt es mehr handys als menschen man man davon ausgehen das 99% aller jugentlichen ziwschen 14- 30 ein handy besitzen. Die aelteren haben auch mobilfunksysteme.

Viele schulen in regionen werden in jedem klassenzimmer ein digitales daschboard haben. DH es wird ueber einen beamer mit sensorik, auf der " Tafel" alles verschiebbar und beschreibar sein. Dh ich schreibe handschriftlich ein wort, mache ein bestimmtes zeichen, und schwupps die wupps ueber die highspeed internet anbindung habe ich ein bild zu z.B Rom. Als ich das gesehen habe, babe ich nur gedacht auf meine hochschule gibt es sowas nicht,...
In disem Gebiet werden ALLE schulen mit dieser technik und anderen high tech mittel ausgestattet. Natuerlich kommt es auf den jeweiligen Governeur an.

Komishc sieht man sich die arbeitsquoten an hat deutschland 9,69 % arbeitlosigkeit russland hingegen nur um die 6 %. Ueber die aktuellen zahlen bin ich mir nicht bewusst, das habe ich auch aus welt der Zahlen. Immerhin haben die meinschen eine arbeit, und vertroedeln keine zeit mit saufen, drogen etc. Und man hat weniger analphabeten.^^

Noe es gab noch nie eine freie Presse, das ist alles deutscher medienmuell,fruehr war es schlimmer! Als nahezu taeglich ein journalist starb(mal ein bisschen uebertrieben).

Tschetschenien????? der Krieg ist vorbei kind die sieger sind WIR.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:32 Uhr von herrderdinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nituP: ich finde es ja gut wenn jemand sein Land verteidigt. Wenn die Deutschen mehr hinter Ihrem Land stehen würden, würde es auch besser um D stehen.
Aber "betriebsblind" darf man auch nicht werden, und alles gutheißen, so wie Du.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:40 Uhr von nituP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was heiße ich den gut?

Ich heiße nur das gut was ich mit meinem gewissen vereinbaren kann, ich ich weiß nunmal mehr. Ihr buch ist das letzte, gelogen hat sie,....

Sobald sich die deutschen wieder in sich finden wird es sofort bergaufgehen, denn die Deutschen sind sehr zielstrebig.

ABER der Fisch fault am kopf zuerst.
Kommentar ansehen
13.03.2008 14:50 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@notorische Russlandkritiker: Diejenigen, die andauernd über Russland meckern müssen, werden auch diejenigen sein, die die selben Argumente bringen werden, wenn Deutschland von Russland Entwicklungshilfe bekommt. Seht es endlich ein, Russland ist NICHT mehr das zerfallende große Billigland!!! Und nicht wenige wollen zurück nach Russland, so wie nituP erwähnt hat, und nicht umgekehrt! Das war vielleicht vor 15 Jahren so, aber jetzt nicht mehr! In Russland hat man mittlerweile mehr Aufstiegschancen, als in Deutschland - vorausgesetzt man sitzt nicht faul herum!

Das russische System wächst und gedeiht. In Deutschland haben wir folgendes Problem: wir sind sehr weit entwickelt, benutzen aber ein marodes System. Warum marode? Hier ist vieles effektiv automatisiert worden, wir brauchen immer weniger Arbeitnehmer für viele Prozesse. Es gilt grob der Grundsatz, der vor 100 Jahren aktuell war: wer nicht arbeitet, der soll auch nichts essen. Wo ist denn da die Logik mittlerweile?! Wir freuen uns, wenn immer weniger Leute gebraucht werden, weil alles so schön effektiv abläuft und wir technologisch so weit fortgeschritten sind, andererseits beschweren wir uns, dass immer mehr Arbeitslose entstehen. Ja wie denn nun?! Eins von beidem!

Vereinfacht kann man sagen, dass die Maschinen das Geld erwirtschaften, nicht der Mensch. Und dieses von Maschinen erwirtschaftete Geld müsste man an die Bevölkerung weiterreichen. Der Mensch hätte im Endeffekt also deutlich mehr Zeit für kulturelle Dinge und somit würde eine neue Epoche der Dichter und Denker anfallen, es wäre der nächste kulturelle Schritt nach vorne. Diese Epoche wäre vergleichbar mit der französischen Revolution. Hier fällt das Stichwort Grundeinkommen.

Aber solange man in Deutschland am jetzigen System festhält, WIRD ES BERGAB GEHEN! Kontinuierlich, unaufhaltsam! Russland ist von dieser Stufe noch recht weit entfernt und deswegen geht es bei ihnen mit einem vergleichbaren System steil bergauf!
Kommentar ansehen
13.03.2008 16:44 Uhr von Premier-Design
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Blackman86: Du scheinst ein Mensch mit gefährlichem Halbwissen zu sein, ein typischer Nachplapperer ohne Ahnung, nicht gerade der Hellste. Zu studieren scheinst du auch nicht... Wo siehst du denn bitteschön, dass nituP Bafög kassiert? Und selbst wenn - na und?! Bafög muss man als Deutscher meistens zur Hälfte wieder zurückbezahlen. Ich kenne Russen, die hier studiert und Bafög bekommen haben, die hatten dann 2 Jahre Zeit nach dem Studium, den KOMPLETTEN Betrag zurück zu bezahlen. Irgendwie scheinst du zu denken, dass Bafög ein Geschenk des Staates sei. Dem ist aber nicht so! Bafög lässt sich eher mit einem zinsfreien Kredit vergleichen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 20:34 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blackman lass es einfach, ich bin mehr wert als mit so einem wie dir zu sprechen, BAfög?? Junge warscheinlich kommst du aus einem haushalt in dem es normal ist geld vom staat zu bekommen!!!

Naja ich bin nicht faul ich arbeite hier und da. und verdiene monatlich ca. 800 €. Deutsche firmen bieten mir stupendien an nur damit ich fuer die arbeite, aber dann bekomme ich nur lumpige 3500;- brutto. In Moskau bekomme ich umgerechnet 3800 Netto. Ich bin gerne hier in deutschland als Nowej Russkij^,^ aber noch muss ich lernen lernen lernen und nochmals lernen.

Ich bin hier und da wie gesagt also gehts dich nichts an wo ich studiere. Und merke dir eins ~600 euro gebueren hinzukommen noch verwaltungsgebueren, nicht kein leichtes geld.Ach wenn du so klug bist wie du dich hier Presentierst, nimm doch meinen Platz ein.In Technischen fachrichtungen Sind sehr sehr viele aus der Ehem. Su. aber ich mache gerne Bisness.

Ich koennte bafoeg kassieren muesste es aber zurueck zahlen, ich habe wenig mit der deutschen kultur gemeinsam, ich habe nicht gerne schulden, und vom staat abhaenig sein, VERGISS ES!

Eines frage ich mich die meisten deutschleben hier ihr ganzes leben, aber haben keine eigentumswohnungn und leben in Miete. UNd Kaufen sachen mit Kredit, wie geht das ich verstehe sowas nicht.
Wenn ich wollte koennte ich das sozial system ausnuetzen aber ich bin nicht so einer. Eher nutz mich das system aus. Jemand muss den einheimischen doch die sozialhilfe zahlen.^^ Nunja ich tue jetzt sinnvolleres und schreibe Premier-Design

Hallo danke fuer die unterstuetzung, du bist sehr informiert, und du hast recht das system ist marode. Das liegt aber auch am EGOISTISCHEN ICH-Leistungsmensch.
Naja ohne hetzen zu wollen die arroganz wird mal der fall dieses Landes, frueher waren hier alle netter aber heute *wuerg*

ALso machs gut, und streite dich nicht so mit desinformierten. ;-)
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:39 Uhr von nituP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@black: tut mir leid aber ich kann nicht so einfach alles hinschmeißen wenn ich hier angefangen habe.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?