12.03.08 16:16 Uhr
 1.158
 

Fußball: Ribery fühlt sich beim FC Bayern pudelwohl

Das Franck Ribery den FC Bayern München vorzeitig verlassen wird, ist derzeit sehr unwahrscheinlich. Dazu fühlt sich der Franzose beim Rekordmeister viel zu wohl.

Gegenüber der "Sport Bild" sagte der französische Auswahlspieler, dass er froh sei einen Vierjahres-Vertrag unterzeichnet zu haben. Den Vertrag, der im Sommer 2011 ausläuft, will er laut eigener Aussage erfüllen.

Der 24-Jährige wurde gefragt, ob er sich vorstellen kann, beim FC Bayern bis zum Ende seiner Karriere zu bleiben. Darauf antwortete er: "Ganz klar: Ja, das kann ich. Ich genieße hier jeden Moment und fühle mich glücklich."


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Franck Ribéry
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 16:04 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Derzeit läuft es wirklich klasse für den
24-Jährigen. Der FC Bayern hat die 24 Millionen Euro gut angelegt.
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:46 Uhr von Angelus89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SportBild: SportBild an sich finde ich ja nicht schlecht und auch sehr informativ. Was mich allerdings wundert ist, dass fast jeder Topstar den sie interviewed haben gesagt hat das er auch gerne beim FCB oder einem deutschen Klub spielen würde (Kaka, Drogba, ...) . Wenn sie die selbe Frage von einer italienischen Zeitung bekommen, würden sie wahrscheinlich sagen "nie im leben"

Bei Ribery kann man es natürlich jetz glauben, immerhin spielt er ja schon da *g* . Aber was er sagt mit Karriereende das sind wieder so Aussagen die kann man glauben oder nicht.
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:43 Uhr von Theojin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch an ein paar Töne: aus dem Dezember erinnern, wo er wegen des Wetters "bedrückt" war.
Das, und die unsägliche Schauspielkunst der Bundesliga macht es für viele Stars halt unattraktiv in Deutschland zu spielen.

Zumal in England ein Premiere-League Absteiger mehr Gelder vom Verband bekommt als in Deutschland der Meister.
Kommentar ansehen
13.03.2008 17:19 Uhr von Angelus89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falke22: hmm stimmt das habe ich auch gehört, leverkusen war glaub ich auch mal dran früher. Hmm naja und jetz sagt er damit in Deutschland Beliebtheit gewinnt und schaden kann das ja nie :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?