12.03.08 14:06 Uhr
 2.543
 

Audi ist die Marke mit den besten Ideen

Die Nürnberger Marktforschung Puls hat eine Umfrage unter 1.000 Personen getätigt. Danach sind 25 Prozent der Autofahrer der Meinung, dass Audi die innovativsten Ideen der Autohersteller hat.

Auf dem Siegertreppchen der Umfrage liegen Audi mit 25 Prozent vor BMW mit 13,3 Prozent und Mercedes mit 11,5 Prozent. Puls-Chef Konrad Weßner sieht in der konsequenten Produktpolitik von Audi den Grund für diese gute Meinung der Autofahrer.

Porsche erreichte nur 2,1 Prozent und wurde von den zehn möglichen Marken letzter. Bei der Umfrage war für die Befragten der Kraftstoffverbrauch vor dem Schadstoffausstoß das wichtigste Kriterium


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Marke
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 14:40 Uhr von orangeSky
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Audi??? Das neue Cockpit komplett bei BMW abgekupfert inkl. I-Drive. Kein Nachtsichtgerät im Programm, kein Head-Up Display, kein Automatikgetriebe ohne Zugkraftunterbrechung...

Dinge die BMW alle im Programm hat.

Audi hat einfach das bessere Marketing und pusht neue Modelle ohne Ende auf den Markt. Besonders toll, dass ein A4 für 35k Euro genauso aussieht wie ein S5 für 70k. Für mich das totale K.O. Argument! Understatement ist ja okay, aber nicht dass ein Auto aussieht wie das andere...
Kommentar ansehen
12.03.2008 15:08 Uhr von BMWFreak
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
geil: :_)
Kommentar ansehen
12.03.2008 15:32 Uhr von BMWFreak
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Immer wieder Jetzt kommen all die wieder aus dem Gebüsch die es Audi nocht gönnen !!

Gruß

BMWFreak
Kommentar ansehen
12.03.2008 15:50 Uhr von orangeSky
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
ach was heißt hier gönnen... ist mir an sich egal weil ich mir eh meine eigene meinung bilde. wie gesagt im marketing ist audi spitze. mir persönlich missfällt eben die modelldifferenzierung. die so ziehmlich gar nicht vorhanden ist. viele andere finden dies gerade so vorteilhaft an audi. für 20k mit dem a3 ein schickes auto fahren...

und ich finde mercedes und bmw sind von der anzahl der neuerungen die wirklich als erstes weltweit gezeigt werden deutlich weiter vorne. und wenn mir der audi händler auf die frage nach einem head-up display lang und breit erklärt man will dann irgendwann ein ganz tolles head-up mit nachtsichtgerät rausbringen... ja ideen und pläne haben viele. und der s5 ist nunmal der erste mit einem wirklich ergonimischen cockpit im sinne der usability.
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:07 Uhr von orangeSky
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
aha: "Danach sind 25 Prozent der Autofahrer der Meinung, dass Audi die innovativsten Ideen der Autohersteller hat."

Dann ist aber wohl die Auswertung oder Aussage der "Umfrage" eher totaler Reis. Weil Reduzierung des Verbrauchs und Schadstoffausstosses, daran arbeiten alle Hersteller. Was ist daran eine innovative Idee? Und betrachten wir mal: aktueller Verbrauch der Flotte im Durchschnitt und verbesserung des Flottenverbrauches zum Vorjahr: Und auch hier Platz 1. BMW, Platz 2. Audi, Platz 3 Mercedes im Segment obere Mittelklasse. Weil Leichtbauweise, Stop- And Go-Technologie, Leichtbau...

Das ist nicht mal meine Meinung, sondern klare Fakten. Macht mich dafür nur rot...
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:09 Uhr von orangeSky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und: das die Marktforschung Puls ihre Umfragen immer im Auftrag eines bestimmten Herstellers macht kann auch jeder auf deren Homepage nachlesen. Und den Wert solcher erkauften Umfragen sollte ja auch jeder kennen ;)
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:47 Uhr von BMWFreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aha: ---lol ich weiss nicht wieso Audi/VW überall so toll geredet wird.----

Genau das meine ich.

In Sachen Verbrauch mag das Stimmen das BMW vorne liegt beispielsweise mit ihrer Start/Stop Technik,
was das I-Drive angeht ist Audi weit vor BMW.
Hast du mal beide Systeme in puncto Bedienlichkeit und etc. getestet ?? Da ist das im Audi wesentlich ausgereifter.

Jeder Hersteller hat seine Vor,-und Nachteile.Finde es ziemlich lächerlich sich an zwei oder drei Dingen hier hochzuziehen.

Naja, neider halt.....:_)
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:00 Uhr von orangeSky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aha: ich hab das idrive im bmw und audi getestet. im bmw habe ich nur das drehrad... im audi muss ich weiterhin die lustigen knöpfe am display benutzen.. das ist wie wenn man zwei mäuse am PC hätte... was da ausgereifter ist frage ich mich schon.

ebenso ist der screen bei audi zu tief. augensakade (zeitdauer zwischen der augenfixation zweier punkte, während dieser man auch blind ist!) ist da doppelt so lang wie beim zentrierten display von bmw auf der ablage oben. vorreiter da war renault mit dem zentrierten tacho. verkehrspsychologisch neuster stand und vorbildlich. alles andere ist nicht akzeptabel.
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:13 Uhr von BMWFreak
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aha: Nur um ein beispiel zu nennen.Im A5 ist nichts mit knöpfen, lediglich das Drehrad.Vielleicht meinst du eines der älteren Audi Modelle ?
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:37 Uhr von orangeSky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nein: Audi S5. Im Herbst gefahren. Drehrad. Aber um die Menüs wie Navigation, Radio etc. zu wechseln muss der entsprechende Knopf neben dem Display gedrück werden. Vielleicht hab ich es auch nur nicht verstanden... vielleicht geht das ja auch mit dem Drehrad.
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:57 Uhr von Jimyp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also im Verbrauch kommt momentan so gut wie kein anderer Hersteller, bezogen auf die Motorleistung, mit.

320i, 170 PS im Schnitt 6,1 Liter
oder
320d, 177 PS 4,8 Liter!
Kommentar ansehen
12.03.2008 20:41 Uhr von datenfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
soviel zur Innovation Nur als Beispiel...
" Kein Nachtsichtgerät im Programm, kein Head-Up Displa..."
Derlei Spielereien hat beispielsweise Cadillac schon vor über 5 Jahren...
Jaja... Die deutschen Fabrikate haben die besten Ideen.

Tja... Es werden eben nicht alle ausländischen Modelle nach Deutschland importiert... Zum Glück für die Deutschen, sonst gäbe es wahrscheinlich etwas weniger Innovationen Made in Germany... *g+
Kommentar ansehen
12.03.2008 22:34 Uhr von endosch
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
audi ist deshalb auf der 1 weil bmw einfach nur scheiße ist.... so!

bmw ---> bei mercedes weggeschmissen.... :-)
Kommentar ansehen
12.03.2008 22:48 Uhr von BMWFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@endosch: was für ein Schwachsinn.Schei... sind nur solche die so ein Mist schreiben ohne jene vernünftige Argumente zu bringen.
Jeder Hersteller hat seine Vor-und Nachteile.Dem einen gefällt dies bei Audi nicht, dem anderen bei BMW oder sonst wem.
Unter dem Strich tun sich Audi, BMW, Mercedes in Qualität etc. nicht viel.Was im Endeffekt besser ist muss jeder Kunde für sich entscheiden.
Grundsätzlich zu sagen das BMW oder Audi scheiße ist kann ich nicht nachvollziehen.Wie begründest du das ??
Kommentar ansehen
12.03.2008 22:50 Uhr von MattenR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hihi also ich weiss noch als kleine kinder, da hatte daddys audi immer schon lange alle spielereien drin, mit welchen die nachbarskinder dann bei ihrem vaters neuem bmw/mercedes geprahlt haben... hab mich damals ueberhaupt nicht fuer autos interessiert und stand nur schmunzelnd daneben. ;)

ich find bmw ... wirkt irgendwie bonzenmaessig.. mercedes.. altherren.... keine ahnung warum, aber audi ist mir einfach am sympathischsten.
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:01 Uhr von Jimyp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MattenR @datenfehler: @MattenR
BMW ist für mich die sportlichste der drei Marken. Mercedes ganz klar die der Bonzen (in keiner anderen Marke sitzen mehr 50 jährige Schlippsträger) und Audi ist so mittendrin, wobei mir Audi und BMW fast gleichgut gefallen. BMW einen Tick besser.

@datenfehler

Marken wie Cadillac haben hier auf dem deutschen Markt kaum eine Chance und deshlab sind sie auch nur sehr klein vertreten. Das Problem amerikanischer Autos ist die schlechte Qualität und das Design, das hier überhaupt nicht gut ankommt. Zu viele Ecken und Kanten
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:58 Uhr von orangeSky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann doch auch jeder sein lieblingsauto haben. soll er ja auch. ich habe auch nie gesagt, dass audi ein schlechtes auto wäre. weil wenn es so schlecht wäre hätte ich ihn nicht probegefahren und ihn mir ernsthaft angeschaut...

aber ich bin nunmal vorher bmw gefahren und da vermisst man im audi viele dinge wie ergonomie oder alle bedienelemente blind bedienen zu können. und das nicht erst nach monaten wenn man weiß wo knopf xy ist. bei mercedes wurde das ja schon früh angemeckert mit ihren 1000 knöpfen.

ja und bmw hat auch viele dinge von renault übernommen. zum beispiel keyless entry and drive. schlüssel der einfach wie eine scheckkarte eingeschoben wird und der sich dabei sogar selber wieder auflädt.

mercedes ist mir persönlich von der optik zu bieder. fährt sich sehr angenehm, man merkt die geschnwindigkeit null... das macht es auch schon wieder langweilig.

audi sieht sehr schick aus. sehr sportliche optik. leider sieht ein modell fast aus wie das andere. der audi s5 sah geil aus. dann kam der a5 mit sportpaket und sah im grunde genauso aus. nun der a4... ich kann den fast nicht vom a5 unterscheiden. die anderen modelle werden mit dem facelift sicher auch so aussehen. viele hersteller gleichen die modelle von der optik an. audi mit seinen unzähligen modellen (bis 2012 wollen die ja 28 oder so haben) muss da natürlich im baukastenprinzip arbeiten.
weiterer minuspunkt das allrad mit einem esp was einfach die kraft wegregelt. mit sportlichkeit hat das nix zu tun.

bmw... optisch geschmackssache. kann man aber sehr schön veredeln in einen eleganten flitzer und leider auch zur prollkarre tunen. die E9x Serie leidet auch langsam darunter. was aber sportlichkeit betrifft, da ist BMW kompromisslos und hat auf der strasse keine echte konkurrenz. besonders durch die M GmbH, wo die Sportversionen auch echte Neuentwicklungen sind und nicht wie bei Audi oder Mercedes nur ein Serienaggregat mit mehr Ladedruck. Und wer mal den Genuß hatte den M6 zu fahren kann sich ja danach mal in den R8 von audi setzen... und dann kann er sich überlegen wofür er lieber seine 130.000 euro hinlegen würde ;) fahrgefühl kann man eben nicht in worte packen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:18 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: ok, hast recht, sportlich bzw. dynamisch verbinde ich mit BWM auch. BMW gefaellt mir auch viel besser als Mercedes.

Jaja, was die Werbung so alles mit einem macht. ;)

Aber Audi finde ich auch relativ sportlich. Allein schon wegen der olympischen Ringe. ;) Und ich glaube, es ist und wird auch einfach meine Lieblingsmarke bleiben. Vllt kann ich mir ja irgendwann selber einen schoenen leisten. ;)
Kommentar ansehen
13.03.2008 01:00 Uhr von xatru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Audi baut nun mal Autos die auch sinnvolle Erweiterungen haben. Für was jemand ein Nachtsichtgerät im Auto braucht kann ich beim besten willen nicht verstehen - wenn er Nachtblind ist, darf er Nachts eh nicht fahren.
Die Autobauer aus Ingolstad bauen nicht einfach drauf los und schauen was dann rauskommt sondern fragen auch mal bei den Kunden nach was die den gerne hätten und das macht wohl den Erfolg aus. Zudem sind die Autos sparsam und nicht allzu teuer in Unterhalt und Verbrauch was sie gerade in der gehobeneren Mittelklasse gut dastehen läßt.
Kommentar ansehen
13.03.2008 06:31 Uhr von mister-kanister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ob das idrive von bmw oder das mmi von audi besser is das is geschmackssache .... ich hab beides schon mal im alltag ausprobiern können und ich kam mit dem idrive auf anhieb zurecht ich seh darin überhaubt keine schwierigkeiten ... ganz anders das mmi ... das is leider etwas komplizierter

der persönliche geschmack entscheidet welches system besser is

und was mich erhlich nervt is bei bmw die angel eyes sowie bei audi das led-tagfahrlicht, dass in den komischsten formen auftritt ... beim s6 isses geil beim r8 auch ... aba als ich den neuen a4 sah ... und jetz erst der geliftete a3 ... je neuer das modell desto hässlicher tut mir leid
Kommentar ansehen
13.03.2008 08:13 Uhr von Taralom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Audi / Daimler / BMW: Ist doch eh egal, was die Studie sagt!

Jeder kauft das was ihm gefällt und was der Geldbeutel hergibt!

Vom Preis her gibt es bei den 3 Marken eh kaum noch einen Unterschied.
Kommentar ansehen
13.03.2008 11:34 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe im moment kein auto: aber wenn, dann ein daimler. oder porsche? oder doch gleich ein maserati?
:-)

auf keinen fall ein bmw oder audi.

bin letztens in einem dreier gefahren und muss sagen, ne, nie wieder.

dabei sind mir idrive, navi und das ganze gepiepse in den autos relativ egal.

mir kommt es einzig darauf an, dass ich nach sechs stunden fahrt nicht völlig steif und kaputt am ziel ankomme.
ein auto muss bequem sein.

und da war bei den letzten fahrten die ich hatte die c-klasse ganz vorne.

in allen anderen karren, egal ob der dreier, der a6, der fiat bravo (ja ich weiß, außer konkurrenz), der toyota corolla, egal was für einer.
entweder bin ich nach sechs stunden fahrt kreuzlahm oder die knie tun weh.

da war der c 220 wesentlich besser.

innovation interessiert mich nicht, meine kaputten knochen und gelenke müssen so eine fahrt durchstehen.
alles andere ist egal.
Kommentar ansehen
13.03.2008 13:33 Uhr von cornix87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wozu brauch man denn ein nachtsichtgerät?? ich meine, wenn sich hier so viele daran aufhängen muss es ja total wichtig sein.. mir persönlich reicht es, wenn die karre von a nach b fährt- innovation hin oder her!
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:09 Uhr von foxymail
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der innvoativste Autohersteller? ist meiner Meinung nach Citroen:
Sparsame Motoren (keine Übermotorisierungen wie gewisse M- und S-Modelle), Rußpartikelfilter, der erste Hersteller, der Kurvenlicht ,Spurassistenten, hydropneumatisches Fahrwerk, feststehende Lenkradnabe, Bremskraftunterstützung, Servolenkung...im Programm hat/hatte.
Kommentar ansehen
14.03.2008 08:52 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
foxymail: citroen war schon immer sehr innovativ.

egal ob in den 20er jahren oder in den 60ern oder heute.

und bequem ist das auto auch.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?