12.03.08 13:41 Uhr
 319
 

USA: China nicht mehr auf der schwarzen Liste der Menschenrechtssünder

Der US-Bericht zu Menschenrechtsverletzungen hat China von der sogenannten schwarzen Liste genommen. Auf dieser sind Staaten gelistet, die Menschenrechte nicht einhalten. Das US-Außenministerium entlastete das Land. Auf dieser Liste stehen Staaten wie Birma oder Nordkorea.

Im gleichen Atemzug wurde China von dem Bericht aber auch heftig kritisiert. In dem Land würden Häftlinge gequält, kritische Journalisten gepeinigt und es herrsche eine heftige Geburtenkontrolle. Außerdem würde China das Internet zensieren und die Pressefreiheit nicht beachten.

Der Bericht lässt weiter verlauten, dass China ein totalitärer Staat sei. Zurzeit herrschten laut dem Außenministerium heftige soziale und wirtschaftliche Veränderungen. Die politische Entwicklung verweigere den Menschen Grundrechte und führe keine Reformen ein. Deutschland wurde gut bewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Mensch, Liste, Menschenrecht
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 13:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bericht der Quelle gibt noch ein wenig mehr her. Konnte ich leider nicht alles unterbringen. Interessant finde ich, dass ausgerechnet die USA solche Berichte herausgeben und dann auch noch China von der schwarzen Liste nehmen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:45 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
haben sie sich: dann wenigstens selber drauf geschrieben? sicher nicht...
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:20 Uhr von arbeitslos_12345
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Siggi Sorglos: Wieso sollten sie auch?
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:30 Uhr von algates
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar als ob das so schlimm wäre, eine Geburtenkontrolle einzuführen, bei einer Bevölkerungszahl, die exponentiell wächst. Ist doch eigentlich lobenswert, dass sie darauf achten, dass nicht noch mehr Menschen hungern müssen und sich die Einwohnerzahl ein wenig stabilisiert.

Und das Amiland mit ihren Gefangenen besser umgeht... wie war das mit Waterboarding?
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:51 Uhr von Blackybd2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:52 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pennern&norm. famlien alles zu nehmen ist also nich menschrechtsfeindlich? ich mein, beim bau des drei schluchten damms wurden auch keine existenzen gegen deren willen zerstört. gefängnisse sind auch ganz human.

neein, china verstößt nicht gegen menschenrechte
Kommentar ansehen
12.03.2008 15:03 Uhr von herrderdinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist denn: da die Logik? "In dem Land würden Häftlinge gequält, kritische Journalisten gepeinigt und es herrsche eine heftige Geburtenkontrolle." Aber Menschrechte werden gewahrt?! He?
Ist doch wohl eher eine diplomatische Sache. China boomt halt wirtschaftlich und da hilft das vielleicht mehr zu importieren/verkaufen??!!
Kommentar ansehen
12.03.2008 16:13 Uhr von menschenhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: usa hat ne liste mit menschenrechtssündern....
ich lach mich gerade tot!!!!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?