12.03.08 13:02 Uhr
 655
 

Wieder sorgt ein Lufthansa-Flug für Aufregung

Wegen der Fehlermeldung "Engine on Fire" ("Motor brennt") im Cockpit des Lufthansa-Flugs LH 4284, haben sich die Piloten für das Abschalten eines Triebwerks entschieden.

Die so beeinträchtigte Maschine, die auf dem Weg von Köln nach Paris war, musste auf dem Flughafen Antwerpen außerplanmäßig landen. Beim Aussteigen durch den Notausgang wurden drei der 35 Passagiere leicht verletzt. Sie erlitten Verstauchungen und Schockzustände.

Wie eine Lufthansa-Sprecherin mitteilte, hatte das Triebwerk des Flugzeugs allerdings nie gebrannt. Erst in der vergangenen Woche hatte ein missglücktes Landemanöver einer Lufthansa-Maschine auf dem Hamburger Flughafen für Aufregung gesorgt.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flug, Lufthansa, Aufregung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben
Dresden: Drogenlabor in Mehrfamilienhaus explodiert - Zwei Schwerverletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 11:51 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Dinge passieren im internationalen Flugwesen vermutlich täglich und sind normalerweise keine Erwähnung wert. Da jetzt aber alle ein Auge auf Lufthansa haben, wird so etwas natürlich gemeldet.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:33 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglückliche Formulierung: Die News an sich ist völlig in Ordnung, aber die Formulierung "Sie erlitten ... Schockzustände." ist etwas daneben.
Die Passagiere erlitten einen Schock und waren daher in einem Schockzustand, aber sie erlitten nicht den Zustand selber.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:56 Uhr von Chef-Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hamburg: ist doch eigtl auch schon länger her als eine woche oder?
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:20 Uhr von rhubby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich halte die ganze Meldung: für misslungen. Was hat die Landung in Hamburg mit diesem Fall zu tun. Hamburg war eine Meisterleistung der Pilotin und wird als Fehler tituliert. Das hier ist eine normale Prozedur, die festgeschrieben ist. Kommt die Meldung "Feuer" dann laufen die Notfallprozeduren ab. Oder meint jemand, das der Copilot mal nach draußen klettert, um nachzusehen, ob es stimmt? Wenn einer dann einen Schockzustand bekommt, empfehle ich ihm die Bahn. Sorry, das gehört so vielleicht in die Bild Zeitung, aber nicht in eine News.
Kommentar ansehen
12.03.2008 21:07 Uhr von Cajunspice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lufthansa-bashing ^^: Presse hat nichts zu tun, yo?^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?