12.03.08 12:46 Uhr
 283
 

Margarete Schreinemakers feiert Comeback im TV

Am 25. Apil 2008 wird die ehemalige TV-Talkerin Margarete Schreinemakers ihr Fernseh-Comeback geben. Ab diesem Tag wird sie auf neunTV eine neue eigene Sendung moderieren.

"Schreinemakers 01805-10 02 32", so lautet der Name des neuen Formats, in dem die Moderatorin mit einem Experten-Team Tipps für alle Lebensbereiche geben will. Dabei ist sie per Telefon und Internet mit den Zuschauern verbunden.

Für die Show hat sich Schreinemakers eigens ein Fernsehstudio in ihrem Haus in Belgien bauen lassen, aus dem die Sendung ausgestrahlt wird. Der Sender neunTV ist der Nachfolger auf der Frequenz von 9Live.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Comeback, Schrei
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 11:19 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So manches Unglück kehrt einfach immer wieder. Hoffen wir, dass die Sendung keine Langzeitschäden verursacht.
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:52 Uhr von eldschi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Passenderer Titel: der neuen Sendung wäre wohl "Schreinemakers 0815" gewesen. ..
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:18 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schreinemakers? comeback? als was. nebelkrähe?
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:42 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob sie ein comeback feiert wird sich zeigen: sie wird erst mal den bildschirm beschmutzen.

ob es ein comebackl wird und ob sie was zum feiern hat wird sich zeigen.

ich kann die frau nicht leiden.

heult sie wieder?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?