12.03.08 10:42 Uhr
 890
 

Vechta: Beziehungsdrama endet tödlich

Gestern Abend kam es zu einem blutigen Beziehungsdrama in Dinklage im Kreis Vechta, bei dem eine Frau tödlich und eine andere schwer verletzt wurde. Ein Mann ist über den Balkon in die Wohnung seiner Ex-Freundin eingedrungen. Den Zugang hatte er sich mittels einer Axt verschafft.

Zur Tatzeit befanden sich die beiden Opfer, ein Mann und zwei Kinder in der Wohnung. Der Mann konnte die beiden Kinder in Sicherheit bringen, während der Täter auf die beiden Frauen, 27 und 37 Jahre alt, einstach.

Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht, wobei die 27-Jährige an den Folgen ihrer Verletzungen starb. Die 37-Jährige schwebt laut Aussage der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Der Täter konnte trotz heftigen Wiederstands festgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ilDasti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Beziehung, Beziehungsdrama
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 11:39 Uhr von Artemis500
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich "Beziehungsdrama" schon lese kommt mir das Essen hoch.
Das wird hingestellt, als wäre das eine Naturkatastrophe an der keiner schuld ist.

Warum schreibt man nicht einfach was passiert ist, nämlich "Mann ermordet eine Frau und verletzt eine weitere schwer" ?

Solange das so verharmlosend formuliert wird werden immer wieder Mörder behaupten "Ich konnte nicht anders" oder ähnlichen Blödsinn, und leider kommen sie damit auch noch durch und bekommen lächerliche Strafen. Wahrscheinlich weil die Richter dann auch denken "da ist ein Familien-/ Beziehungsdrama "PASSIERT", da kann er ja nix dafür"

Sprache bestimmt die Art und Weise wie die Menschen denken, das ist erwiesen. Warum dürfen Zeitungen so etwas schreiben?
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:40 Uhr von vst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
warum die sowas schreiben dürfen? weil es so ist.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:11 Uhr von Terminator02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wohn in Dinklage. das ist verdammt heftig.
Kommentar ansehen
01.04.2008 03:27 Uhr von SK309
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wahsinn: Mirko war und ist eine Tickende Zeit Bombe.......
Das was er gemacht hat ist nicht mehr grade zu biegen....
Er soll und muss für immer weg geschlossen werden..
Er ist das Monster.....
Mein Mitgefühl gehört ganz allein den Angehörigen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?