12.03.08 11:40 Uhr
 3.649
 

Münster: 25-Jähriger stirbt nach Einnahme eines verbotenen Muskelaufbau-Präparats

Ein 25-jähriger Bodybuilder ist tot, er wurde letzte Woche in der Wohnung, in der er alleine lebte, gefunden. Todesursache war eine Überdosis eines Medikaments zum Muskelaufbau und gleichzeitigen Fettabbau.

Das Präparat, Dinitrophenolen, das er zu sich nahm, war früher Bestandteil bei der Produktion von Sprengstoff. In Deutschland ist das Präparat verboten und nur illegal zu bekommen.

Laut Staatsanwaltschaft kommt ein Verbrechen nicht in Frage. Nun soll nur noch geklärt werden, ob der junge Mann weitere Aufbaupräparate zu sich genommen hatte.


WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Münster, Einnahme, Muskel, Präparat
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 10:20 Uhr von HannoverOlli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder ein junger Mensch der dem heutigen Schönheitswahn zum opfer fällt, es ist schon traurig wie schnell es zu ende gehen kann...wegen einem Fehler!
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:03 Uhr von Bandito87
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Verboten! Selber Schuld, wenn er sowas nimmt!! Es ist schließlich net aus Spaß verboten. Ich hoffe das ist ein Warnung an andere.
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:34 Uhr von herrderdinge
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
also mir: gefällt es nicht besser wenn die Leute an legalen "Drogen" sterben, die nicht "verboten" sind.
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:38 Uhr von fir3
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: Er, der Tote, ist echt selber Schuld, wenn er das Zeug nimmt. 1 bis 3 Gramm ist die letale Dosis. Er nimmt 4. Auszug aus Wikipedia:

Bekannte unerwünschte Wirkungen sind: Blutdruckabfall, Herzrasen (Tachykardie), Herzrhythmusstörungen, plötzlicher Herztod, Luftnot (Dyspnoe), Aspirationspneumonie, Lungenödem, Kopfschmerzen, Unruhe, Hirnödeme, Koma, Überhitzung (Hyperthermie), Dehydration, metabolische Azidose, Zerstörung der quergestreiften Muskulatur (Rhabdomyolyse), Schilddrüsenfehlfunktion, erhöhter Blutzuckerspiegel, Bauchschmerzen, Brechreiz, Erbrechen, Zyanose, gesteigerter Zerfall der roten Blutkörperchen (hämolytische Anämie), Veränderung des Blutfarbstoffes mit Störung des Sauerstofftransports (Methämoglobinämie), Zerstörung der weißen Blutkörperchen (Agranulozytose ? Kostmann Syndrom), gelbliche Hautfärbung, Brennen der Haut, Grauer Star, Niereninsuffizienz, Nierenversagen, Leberstörungen, Leberversagen und letztendlich Multiorganversagen im fortgeschrittenen Stadium einer DNP-Vergiftung.

2,4-Dinitrophenol ist möglicherweise auch krebserregend (karzinogen) und erbgutschädigend (mutagen). Eine fruchtschädigende Wirkung ist im Tierversuch gezeigt worden
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:09 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da mittlerweile überall bekannt ist, dass schon das zugelassene Zeug gesundheitsschädlich und gefährlich ist, kann ich auch kein Mitleid empfinden, wenn der sich dann auch noch nicht zugelassenes Zeug rein pfeift und dabei drauf geht.

So blöd und selbstüberzogen kann man eigentlich gar nicht sein, als dass man ernsthaft davon ausgehen könnte, dass man selber schadfrei und nutzbringend einwerfen kann, was andere als giftig erforscht und als gesundheitsschädlich eingestuft haben. Wenn man´s doch tut, muss man wohl davon ausgehen, dass es so sein sollte, dass man das mit dem Leben bezahlt.

Einiges von dem dafür benötigten Geld beizeiten in ein paar gute Sitzungen beim Psychologen investiert, und es hätte die Chance bestanden anstatt dem kompensierenden Körperwahn zu verfallen, ein normales Leben zu führen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:59 Uhr von Firesail
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
...der typ tut mir ehrlich leid vielleicht hatte er einfach die falschen freunde oder die falschen ideale, und es ist hart für einen fehler mit dem leben büßen zu müssen, und alleine in der wohnung zu sterben. Evtl hätte er seine lektion gelernt wenn ihm meinetwegen der arm blau angelaufen wäre. Naja wenigstens abschreckend.
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:10 Uhr von Mairlein
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
<>HIrN<> einschalten: was sagt euch denn das der junge Mann über alle Risiken aufgeklärt wurde? Auch von scheinbar "seriösen" Quellen gibts nicht immer sauberes Zeug!

Die Sache ist ganz einfach tragisch, wer in die "Selber-schuld"-Hynme bläst sollte
Punkt a) nicht rauchen und/oder trinken
Punkt b) sich gesund ernähren (fett-und zuckerfrei etc)
usw usw.

Ein wenig Körperbewusstsein (in GESUNDEM Rahmen) würde den meisten sicher nicht schaden, viele verfetten doch eh nur mehr vor ihren Rechnern.
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:36 Uhr von ololtroll
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
tja: hinrmasse schrumpft anscheinend proportional zum armunfang ...
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:41 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Mairlein: Dein Rückschluß ist ein Trugschluß: Zur Entstehung Deines Rückschlusses:

>Wer sagt, dass der Junge über alle Risiken aufgeklärt wurde?<
Niemand.
Wer sagt, dass sich ein 25-Jähriger selber über alles aufklären muß, wenn er extremes Bodybuilding anfängt?
Ich.
Und die meisten anderen wahrscheinlich auch.

Wer sagt, dass man mit 25 zumindest schon mal irgendwo vage gehört hat, dass sowas schädlich ist?
Auch ich.
Und wieder werden mir andere zustimmen.

Und das man blöd ist, wenn man sowas schon mal irgendwo gehört hat, aber sich trotzdem nicht umfassend informiert, da wirst selbst Du mir zustimmen.
Oder würdest Du Kunstdünger essen, nur weil Du nicht viel Ahnung davon hast, wie Kunstdünger wirkt? Wohl kaum, oder?!


Zu Deinem Trugschluß:

Das, wer in das "selbst Schuld"-Horn bläst, deswegen nicht rauchen oder trinken, oder sich fett- und zuckerfrei ernähren sollten, ist ganz sicher ein Trugschluß.

Denn die allerwenigsten, die hier ins "selbst Schuld"-Horn tuten, nähmen wohl für sich in Anspruch, Mitleid ernten zu wollen, wenn sie an Überfettung, Alkoholismus oder Überzuckerung sterben würden.
Wir wären dann nämlich ebenfalls selbst Schuld, genau wie dieser evtl. komplexbehaftete Drogentote.
So rum wird ein Schuh draus, nicht andersrum.
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:45 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@firesail: Nach dem Zusatz von mr.easht: Wieviel Warnung hätte der Typ noch gebraucht?

Warum ruft er seine Freundin an und nicht den Notarzt?
Weil er auch noch zu feige war, dazu zu stehen, was er genommen hat, der feige Kerl.

Und dann sagt Mairlein auch noch "Auch von scheinbar "seriösen" Quellen gibts nicht immer sauberes Zeug!".
Toll. Der Typ wusste, dass seine Quelle keine seriöse und das Zeug verboten war.
Kein Mitleid.


Und Meirlein: Denk bitte selber noch mal einen Moment über Deine Zeilen nach, ehe Du über unsere meckerst.
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:18 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sowas nötig hat bitte, selbst schuld. Dann gibt er jetzt vielleicht ne schöne Leiche ab, obs das nun Wert war.
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:56 Uhr von Pfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mairlein: Äh, zu einer gesunden Ernährung gehören aber auch Fett und Zucker dazu. Kommt halt auf die Menge und Qualität an. Wenn du nur gute Butter frisst und die gesüßten Kornflakes zusammen mit Nutella auf Weißbrot in dich reinpfeifst, geht deine Leber sicher recht flott baden. Mit Alk genau das gleiche: In geringen Mengen überhaupt nicht schädlich, nur bei Allergikern und Dauersäufern versagen irgendwann die Organe.
Und ER IST SELBER SCHULD! Denn er wusste ganz genau, das es ein illegales Präperat ist, daher konnte er nicht mal gutgläubig davon ausgehen, das es nicht schädlich ist. Denn Sorry, so bescheuert kann einfach keiner sein!
Kommentar ansehen
12.03.2008 23:14 Uhr von high-da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kennt ihr den: der diese monster bizeps hat,habe nur nen link zum video http://www.abum.com/...
ab minute 3.09 sieht man diese monster teile
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: wer so eine scheiße einnimmt ist selbst schuld, so einfach ist das
Kommentar ansehen
13.03.2008 01:54 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: so einfach ist das nicht!!! glaub mir, ich mach auch schon einige jahre kraftsport. die versuchung für junge leute ist immer da. das merke ich an den gesprächen, die so geführt werden. ich bin der meinung, das kraftsport auch ohne doping glückshormone freisetzen kann.
p.s.: wollte dir immer schon mal sagen, das ich Dimmu Borgir total geil finde!
Kommentar ansehen
13.03.2008 11:07 Uhr von VayaConTioz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JaJaJa: Ich mach auch Krafttraining,und hatte auch schon die möglichkeit solche Präparate zu nehmen...aber man bescheißt sich dabei ja nur selber.Die Leute die sowas nehmen haben selber schuld wenn sie davon Sterben.Von den meisten Präparate bekommt man ja auch kein Muskeln sondern Wasser in den Armen.
Also Leutz,bleibt beim Normalen Trainieren und Hand Ab von Doping ect
Kommentar ansehen
13.03.2008 12:24 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@norge: Natürlich gibt es Versuchungen: Aber man lernt doch für gewöhnlich schon in den ersten zehn Lebensjahren, dass man denen nicht immer nachgeben darf und sollte.
In den weiteren zehn kommt man meist auch schon wirklich dahinter, warum nicht.

Und von einem 25-Jährigen erwarte ich, dass er akitv andere von so etwas abhält und nicht selber sowas nimmt. Mit 25 ist man erwachsen und sollte, wenn man denn schon seinen Körper aufbauen möchte, einwandfrei aus eigener Abwägung erkennen können, dass man ihn auf der anderen Seite nicht zerstören darf, dabei, einfach schon, weil´s unlogisch ist, ungeachtet etwaiger sonstiger Gründe.

So doof, dass er auf Grund seiner Minderbemitteltheit Mitleid bekommen könnte, ist er nämlich auch nicht, denn dann wäre er auch zu doof gewesen Bodybuilding zu machen und sich dieses Zeug zu besorgen.
Im Gegensatz zu den wirklich einfältigen Menschen, die gar ncihts können, habe ich mit den Halbdoofen kein Mitleid, weil die nur zu faul und zu selbstüberzogen sind, um zu denken.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?