12.03.08 09:58 Uhr
 4.518
 

Grabstein der Zukunft kommt aus Holland - integrierter Flachbildschirm

Ein Grabstein mit integriertem Flachbildschirm - die Idee dazu stammt aus Holland. So soll es den Angehörigen ermöglicht werden, Erinnerungen auf den Grabstein zu laden und mit Hilfe einer Fernbedienung abzuspielen.

In Deutschland übernimmt den Verkauf der futuristischen Grabsteine der Tischlermeister Carsten Glaser. Mittlerweile läuft der eingebaute Computer bis zu zwei Stunden am Stück.

In Deutschland ist das Aufstellen eines solchen Grabsteins allerdings nicht ganz einfach, da hier die Friedhöfe doch sehr strikte Regeln haben, was Grabsteine angeht. Ein Grabstein dieser Art kostet momentan bis zu 5.000 Euro.


WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Zukunft, Holland, Flach, Flachbild, Flachbildschirm
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2008 10:12 Uhr von Zimtsgd
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
In frieden Ruhen: Da könnte man ja gleich noch eine Minikamera im Sarg anbringen und so das Treiben im inneren verfolgen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:29 Uhr von madasa
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ungeahnte Möglichkeiten: Man kann sich den Grabstein ja dann durch Werbung auf dem Bildschirm finanzieren...

Ich meine, es gibt ja Grabsteine, an denen ein Foto angemacht ist. Theoretisch könnte man an Stelle des Fotos nun einen KLEINEN LCD-Bildschirm anbringen, der Fotos in einer Art Dia-Show anzeigt. Allerdings dezent angebracht .. und nicht wie auf dem Foto in der Quelle.
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:35 Uhr von HannoverOlli
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@madasa: ja super idee und zwischen den bildern von früher kommt dann werbung für coca cola oder was ^^
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:36 Uhr von cyborg885
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Sowas nennt man Luxus !
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:54 Uhr von Teufelsgeiger
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@cyborg885: sowas nennt man schwachsinn!
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:57 Uhr von MaikStrewe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Garnicht soweit weg Die Idee mit der Werbung klingt für mich zwar Absurd, aber ich denke, dass es in Naher zukunft Werbung auf Grabsteinen geben wird. Werbung macht vor garnichts halt.

Somit könnte man sich nicht nur den Grabstein finanzieren. Wenn man noch weiter denkt kann man Ja den Grabredner noch etwas Rabatt abschwatzen wenn er zwischendurch mal etwas über den neuen Audi sagt oder ein Bestattungsunternehmen anpreist...
Kommentar ansehen
12.03.2008 11:06 Uhr von DISMA
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt es schon länger. Bei uns im Ort uaf dem Friedhoft steht seit ca. 2 Jahren ein Grabstein mit LCD-Monitor. Evtl. liegt es daran, dass wir direkt an der Grneze nach NL wohnen. Die Idee ist ja ned schlecht... Beim Grabbesuch mal kurz einen Spielfilm reinziehen oder ne Movie-Seassion auf dem Friedhof. Freuen sich die Grufties ....
Kommentar ansehen
12.03.2008 11:20 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm, ob sich die Friedhofsverwaltungen dazu überreden lassen werden, auf dem Gelände zu jedem Grab Strom zu verlegen? Denke, eher nicht.

Und wenn das Ganze mit Akku läuft, hat sich das Ganze schnell erledigt. Die Leute bringen ja nicht mal regelmässig Blumen, und jetzt plötzlich frische Akkus?
Bliebe noch die Solarlösung. Die könnte gehen, allerdings müßte man die regelmässig von Vogelkot befreien, damit sie funktionieren. ..... naja.


Vom Prinzip her widersprichte es natürlich dem Prinzip der Ruhe, denn ein Friedhof ist nun mal ein Ort der Ruhe.
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:25 Uhr von Lucky Strike
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
das gabs schon bei den simpons: wo ne innenkamera installiert wurde, bart panisch am sargdeckel gekratzt hat und sich homer mit der Bild in Bild funktion ein Basketballspiel angeschaut hat.

aber werbung halte ich etwas blöd

Diese Beerdigung wurde ihnen präsentiert von Krombacher

find ich irgendwie net so prickelnd
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:56 Uhr von sevenOaks
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sachen, die die welt nicht braucht... *roll*
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:16 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@LuckyStrike: Ich finde es schon sehr befremdlich. wenn uns Fernsehsendungen von Krombacher präsentiert werden, als ob der Sender sie sich direkt schon nicht mehr leisten könnte.

Nur weil wir uns dort daran gewöhnt haben, heisst das nicht, dass es in Ordnung wäre.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:23 Uhr von konfetti24
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: Und Nachts dann kommen die und schrauben den TFT heraus und stellen dann bei ebay rein oder wie.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:54 Uhr von konfetti24
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
und was wird man auf dem Bildschirm sehen wenn der/die Tote eine Prostituierte war? - hehe
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:20 Uhr von Marciparki
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was noch ne idee wär, wär inen horror-film nachts aufen friedhof zu schaun, echter gehtz net^^ :P
Kommentar ansehen
12.03.2008 15:42 Uhr von Nester
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
waren friedhöfe nicht waas für die ewigkeit? ein grabstein hat aus beständigem material zu bestehen, sonst aus nichts.
ich in echt kein altmodischer mensch, aber da ist vergängliche technik irgendwie falsch am platz :/
Kommentar ansehen
12.03.2008 15:58 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Nester: Guter Einwand: Was passiert mit dem Bildschirm nach 25 Jahren?
Hängt dann irgendein unansehnlicher Schrott am Grabstein?
Kommentar ansehen
12.03.2008 17:55 Uhr von high-da
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
neu mtv sendung: PIMP MY GRAVE
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:17 Uhr von Linke-Socke
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hehe: "JÜÜÜRRGEN!!! Du hast SCHON WIEDER vergessen das Grab deines armen Vaters zu pflegen!"

"Tut mir leid Schatz.. ich uploade schnell noch nen paar Orchideen"
Kommentar ansehen
12.03.2008 20:25 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@isolde: Wieso Quatsch? Die Kommentare in Bezug auf Ruhe, Energieversorgung, Nachhaltigkeit sind doch durchaus substanziell??

Und wenn man guten, alten Erinnerungen erst per Video auf die Sprünge helfen muss, kann´s mit der Erinnern an den Toten nicht weit her sein.
Die, die sich von selbst erinnern, sind auch die, die das Grab besuchen und die, die sich nicht erinnern, besuchen das Grab gar nicht erst.

Wäre ausserdem ein solches Erinnerungsvideo zuhause nicht besser aufgehoben?


Und ein weiterer Gedanke kommt mir in den Sinn:
Wenn man Leuten mit Videos erinnerungstechnisch auf die Sprünge hülfe, wäre das ein weiterer Rückschritt auf dem Weg der geistigen Eigenverantwortlichkeit. Uns wird schliesslich jetzt schon zuviel Denkarbeit abgenommen mit dem Ergebnis, dass wir mit dem verbleibenden Rest zunehmend überfordert sind.
Kommentar ansehen
12.03.2008 22:47 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich auch net so gut wo heute schon auf Friedhöfen etc. randaliert wird, ist sowas doch gerade zu eine Einladung, wenn das Schule machen würde. Zumindest wenn die Friedhöfe net so gut abgesichert wären. Will net wissen was dann los wäre mit Zerstörten Grabsteinen, um an die Monis zu kommen.
Zudem finde ich es besser es zu handhaben wie es ist. Ein Grab, echte Blumen drauf, öfters mal ein Besuch abstatten. High Tech ist da glaub fehl am Platz.
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:30 Uhr von lennoxx80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird sicher nicht einfach sein, die in den Steinen integrierten Flachbildschirme samt Kartenlesegerät vor Diebstahl zu schützen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 00:54 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sind: doch schneller weg oder demoliert als ihr "schau mal" sagen könnt
Kommentar ansehen
13.03.2008 12:40 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Isolde: Ich habe aber mit älteren Leuten schon Trauerarbeit gemacht.
Die haben ihre Lieblingsfotos, die sie schon seit Jahren immer wieder gerne mal anschauen und das genügt ihnen meistens, so weit ich das bis jetzt mitbekommen konnte. Ausserdem ist die Erinnerung an bestimmte Eckdaten erstaunlicherweise richtig gut. Auch Personeneigenschaften bleiben komischerweise gut hängen (einzelne Ausnahmen stets unbenommen).

Wenn Leute also auf Videos als Stütze zurückgreifen möchten, dann eher jüngere. Und da greift dann mein Einwand bezüglich der Gewöhnung an immer mehr Krücken und immer weniger geistige Eigenleistung. (Die Politikverdrossenheit ist nur eins der Zeichen dafür).


Das die eher ironisch gemeinten Kommentare teils unsinnig sind, ist klar, aber mit "Leute" und "Ihr" sprichst Du halt alle im Thread an. Auch die, die sich um eine ernste Auseinandersetzung mit dem Thema bemühen.


Du fragtest nach dem "warum nicht AUCH am Grab"?
Ich denke, weil es da ablenkt. Der durchschnittliche Besucher heutzutage, wenn er nciht gerade recht alt ist, nimmt sich nicht sehr viel Zeit für einen Friedhofsbesuch. Da wird die Zeit schon knapp für das Anschauen des Videos UND einem Moment der Stille, wo Gedanken und Trauer wirklich fliessen können. Letzteres finde ich aus Erfahrung aber wichtig.

Ob die Videos ohne Ton sind bzw. ob sie es noch lange sind, ist ja übrigens auch noch nicht gesagt.


Mir ist übrigens noch ein weiteres Argument eingefallen, das allerdings von Verstorbenem zu Verstorbenem unterschiedlich zutreffend sein dürfte:
Wer erstellt das Video? Der Tote zu Lebzeiten selber? Oder die Angehörigen aus vorhandenen Schnipseln anderer Videos? Im letzteren Fall (aber vielleicht auch schon im ersteren) hätte der Verstorbene vielleicht gar nicht gewollt, dass jene Schnipsel öffentlich vorgeführt werden.
Denn öffentlich sind diese Videos ja. Mir kann keiner erzählen, dass nicht auch aus reiner Neugierde auch fremde Videos angeschaut werden.
Das würde dann an die Produktion eines solchen Videos schon recht hohe Ansprüche stellen, um nicht das genaue Gegenteil zu bewirken, nämlich evtl. eine Rufminderung des Verstorbenen.



Die Probleme des technischen Erhalts und die anderen sachlichen Argumente bleiben natürlich auch noch bestehen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 14:35 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@isolde: Du hast aber die nicht so gewichtigen Argumente auch nicht gewichtig widerlegt. :-)

Ich habe übrigens nicht gesagt, dass ich den Leuten, die so ein Ding unbedingt haben wollen, die Freiheit einschränken möchte.

Wir diskutieren hier nur über Für und Wider solcher Teile und dagegen ist doch wohl nichts einzuwenden, oder? :-)
Das muß auch gehen, ohne gleich der indirekt der Intoleranz bezeichnet zu werden, nur weil einem Gegenargumente einfallen.


Die Entscheidung, ob so ein Teil aufgestellt werden darf oder nicht, treffen im Einzelfall andere und anderswo.
Kommentar ansehen
13.03.2008 15:45 Uhr von HannoverOlli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
für mich: stört das ganz klar die ruhe die ein friedhof geben soll

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?