11.03.08 21:48 Uhr
 101
 

Erste Messe des Kontinents Afrika für zeitgenössische Kunst in Johannesburg

Im südafrikanischen Johannesburg wird am 13. März 2008 die erste Messe für zeitgenössische Kunst in Afrika ,"Art Fair", eröffnet. Die Veranstalter wollen damit den Einfallsreichtum und die Gestaltungskraft für afrikanische Kunst der Weltöffentlichkeit näher bringen.

Am heutigen Dienstag sagte der Organisator Ross Douglas den Medien: "Das Problem in Südafrika besteht darin, dass es keine Tradition für den Kauf von Kunst gibt, aber eine Menge neuen und alten Geldes".

Die Ausstellung zeigt im Vorort Sandton unter anderem künstlerische Werke von Santu Mofokeng, Sabelo Mlangeni oder David Goldblatt. Einige Unikate der afrikanischen Kunst erzielten in den letzten Jahren in zunehmenden Maßen bei Kunstauktionen höhere Preise.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Messe, Afrika, Johannesburg
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 21:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von afrikanischen Künstlern sind mir bis jetzt diese Namen noch unbekannt. Aus einem Urlaub habe ich mir mal vor Jahren aus Tansania Holzschnitzereien aus Eisenholz ( wegen des Gewichts üblich Ebenholz genannt) mitgebracht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?