11.03.08 19:45 Uhr
 10.669
 

Ariel Atom von Fälschern aus China nachgebaut, aber nur mit 21 PS

Jetzt wurde auch die Rakete Ariel Atom von den Plagiat-Piraten der Feiya Vehicle aus Yongkang nachgebaut. Diese haben schon öfter andere Marken nachgebaut.

Einer der Unterschiede liegt am Antrieb, denn das Original hat 300 PS. Der chinesische Nachbau nur 21 PS.

Aber rein äußerlich ist der Nachbau des Ariel Atom sehr gut gelungen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, PS, Atom
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 17:27 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chinesen müssen immer alles Nachbauen, auch wenn dies zum Original einen großen Unterschied gibt. Denn 279 PS weniger sind schon erheblich.
Kommentar ansehen
11.03.2008 21:08 Uhr von ae2006
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, äußerlich gut gelungen find ich den nicht, wenn man sich das Original erkennt man doch deutliche unterschiede.

Und die 21PS rauben dem nachbau eh jeglichen sinn.
Kommentar ansehen
11.03.2008 22:30 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
muss ae2006 vollkommen recht geben...

also wer den unterschied nicht merkt ist blind;)

aber langsam finde ich es laecherlich alles als "plagiat" abzustempeln was aus china kommt...

die wirtschaft waechst rasend schnell...und sie versuchen grosse schritte zu machen... natuerlich geht das schneller wenn man schon sachen nimmt wo man weiss das sie auch ankommen.... leider ueberzeugt die technik NOCH nicht....aber kann ja noch kommen!

desweiteren sind grobe formen NICHT GESCHUETZT!
man kann ein design von nem auto nicht einfach schuetzen lassen...das geht einfach nicht... denn sobald es nur minimal abweicht ist es eben nichtmehr das selbe... sondern sieht nur so aus.... tja...wie gesagt! die nehmen sich halt zeug das schon gut ankommt...damit meinen sie nichts falsch machen zu koennen... ist auch ihr gutes recht! mich zwingt ja keiner das zeug zu kaufen:>
Kommentar ansehen
11.03.2008 23:45 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja-ja, die "bösen" Chinesen: Aber die "lieben" Amerikaner stehen dem auch in nix nach - nur bekommt dass natürlich keine News. ,-)

Wrightspeed X1
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.03.2008 00:11 Uhr von Das allsehende Auge
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens nur so nebenbei - Kopie ist ein "Go Kart": Yongkang City Feiya Vehicle Co., Ltd.
http://www.fy8008.com/
Kommentar ansehen
12.03.2008 01:14 Uhr von xatru
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist es schade das 1 Milliarde Chinesen nicht in der Lage ist selbst kreativ tätig zu werden. Die Plagiate aus China müßten wirklich nicht sein, vor allem in so minderwertiger Qualität.
Kommentar ansehen
12.03.2008 05:53 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xatru Nur weil die chinesische Industrie viel kopiert, heißt das doch noch lange nicht, daß die Chinesen allgemein nicht kreativ sind.
Man kann das auch so sehen: die USA benutzen Echelon und die Möglichkeit, am Flughafen Laptopfestplatten zu kopieren, ausgiebig und überwiegend zur Wirtschaftsspionage, um den eigenen Firmen Vorteile zu verschaffen, und das tun sie mit der selben staatlichen Rückendeckung wie die Chinesen. Regt sich jemand hier darüber auf? Selten.
Heißt das jetzt, daß alle Amerikaner unkreativ sind?
Kommentar ansehen
12.03.2008 12:26 Uhr von bc99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Das allsehende Auge: Vielleicht hättest du mal deine verlinkte Quelle lesen sollen, der Wrightspeed ist in keinster Weise ein Plagiat, sondern ein Prototyp basierend auf dem Atom. Und nebenbei ein Elektroauto was ich sehr gerne hätte, weil es so umweltfreundlich ist ;)
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:04 Uhr von Radler1960
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Das allsehende Auge: Ja, eben, aber sa sind halt die Auto-Blöd-Meldungen!
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:46 Uhr von Pfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: wenn das mal gut geht. Nicht das es der gleiche Müll ist wie diese Pocketbikes, die nach 10 meter schieben schon auseinanderfallen...
Aber die Chinesen kommen sicher auch bald auf ein vernünftiges Qualitätsniveau, die wollen schließlich am Markt bestehen.
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:38 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bc99, und das "Go Cart" von "Feiya Vehicle" basiert auf dem "Atom". ,-)
Kommentar ansehen
12.03.2008 19:42 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
21 ps machen in dem ding doch: sicher trotzdem spaß :-)
Kommentar ansehen
13.03.2008 21:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor, und wo bitte soll man: die Kiste fahren? Indoor in einer Go Cart Halle?
Naja für Kids auf einem abgesperrten Grundstück? :)
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:39 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Autobahn natürlich: So würds die Bild machen - und die Bildleser natürlich auch.

Der Autor kann nichts dafür, was die Schmierenpresse vorgegeben hat.

Nebenbei; Es gibt mittlerweile noch ein 2,5 PS Plagiat fürs u.a. Hobby- oder Kinderzimmerregal.
Kommentar ansehen
16.03.2008 14:31 Uhr von Archirock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dazu kommt dass die meisten sog. "plagiat-fälle" bzw. die nachbauten der chinesen, besonders bei den beliebten großraummodellen, zwar sehr ähnlich aussehen und selbst wenn die motorleistungen übereinstimmen würden, immernoch einen gravierenden unterschied aufweisen. das ist die erschreckende tatsache, dass an der sicherheit dieser fahrzeuge in schon fast fahrlässiger art und weise gespart wurde. selbst in einem vermeindlich sicheren auto, das einem bmw 5er gleichkommen soll, kann es mit 60km\h ohne weiteres zu eingeklemmten gliedmaßen kommen.
Kommentar ansehen
17.03.2008 12:11 Uhr von Pol3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Immer mehr Plagiate: Die CHinesen denken die dürfen alles ... das dürfen sie nicht, die bauen so ziemlich alles nach was beliebt ist, Ipod, Smart, BMW und haste nicht gesehen. Aber die Industrie, die geschädigt tut nichts dagegen, warum? Weil Chinesen billlig sind. Eine schande das sich die Industrie auf so ein Staat einläßt der Tibet seit mehr als 50 Jahren belagert....
Kommentar ansehen
17.03.2008 17:39 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das "Plagiat" ist keine Einbahnstraße Als Beispiel für ein europäisches Plagiat möchte ich das vielgerühmte Meissener Porzellan nennen, denn dieses war in seiner Anfangszeit auch nichts anderes als ein europäisches Plagiat des chinesischen Porzellans...

...bis es durch eine eigene europäische Interpretation und europäische "Motive" und entsprechende Qualität schließlich selber zu einer Marke (die beiden gekreutzten Schwerter gelten als erste wirkliche Marke im modernen Sinn) mit Weltruhm wurde.

Heute genießt Meissener Porzellan sogar in China höchste Wertschätzung noch vor den eigenen Produkten. Ein blendendes Beispiel und eine Mahnung an uns nicht so hochnäsig zu sein, denn wenn wir nicht aufpassen überholen diese abfällig "Plagiate" genannten Produkte irgendwann unsere eigenen.

Diesen Weg sind auch wir einmal gegangen. China hat das Papiergeld erfunden, das Schießpulver, die Nudel und und und... wir haben es hier nicht mit einer Bananenrepublik zu tun sondern mit einer Jahrtausende alten Kultur, die selber schon große Erfindungen hervorgebracht hat.

Noch ein Beispiel: Die Chinesen hatten schon eine riesige Schiffsflotte mit mächtigen Schiffen, als die Europäer gerade mal mit irgendwelchen Nussschalen durch die Welgeschichte schipperten. Nur haben Sie damit nicht angefangen die Welt zu erkunden... hätten Sie sich dazu entschlossen... wären mit Sicherheit wir die Unterlegenen gewesen... und das ganze Kapitel Kolonialismus wäre uns umgekehrt ein paar 100 Jahre früher passiert... wir hatten echt Schwein!

Sogar das Thema Schiffskrankheiten (Skorbut etc.) hatten die Chinesen früh gelöst, indem Sie auf Ihren Schiffen kleine Sojaanpflanzungen "installierten" und so eine gute Ernährung sicherstellen konnten.

Europa kommt aus einem kurzen Abschnitt der Privilegierung. Wir konnten für kurze Zeit Dinge tun, die kein anderer tun konnte... daher rührt unser Reichtum und unsere Macht. Heute können viele was wir können... nur NOCH nicht so gut, aber teilweise schon besser.

ICH SAGE: EUROPA VEREINE DICH! MIT EINER STIMME SIND WIR AUCH POLITISCH, WAS WIR ALS WIRTSCHAFTSRAUM -NOCH- SIND... DIE NUMMER EINS!!!
Kommentar ansehen
17.03.2008 21:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: muss schon blind sein um das nicht sofort zu sehen...spaetestens wenn man die kiste faehrt weiss man was los ist......
Kommentar ansehen
18.03.2008 12:03 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwo ist es auch schwachsinn: keine plagiate zu bauen. wo bitte loegt der sinn immer wieder bei adam und eva anzufangen, wennd er rest der welt schon nach den sternen greift. mal ehrlich was würdet ihr denn machen? der ganze patentkack geht mir eh auf die nerven. (wobei das allerdings eher an medikamenten als an techinschen geräten oder kleidung liegt)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?