11.03.08 20:09 Uhr
 5.723
 

Mehrere Millionen Briten beim Tippen von SMS verletzt

Einer Umfrage eines britischen Telefonbuchverlages zufolge, wurden im vergangenen Jahr sechs Millionen Briten beim Tippen von SMS-Nachrichten verletzt.

Die Verfasser einer SMS waren so in das Handydisplay vertieft, dass sie dabei gegen Laternen oder Mülleimer liefen und sich Nasen- und Knochenbrüche zuzogen.

Jetzt plane man angeblich in Großbritannien so genannte "Handy-Nutzer-Laufspuren", welche das Verletzungsrisiko auf Gehwegen für SMS-Schreiber verringern soll.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, SMS, Tipp, Brite
Quelle: www.inside-handy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 18:51 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ne witzige News, oder? Ich gestehe, ich gehöre auch zu denen die beim Gehen SMS schreiben und schon kurz davor waren, gegen etwas zu laufen. Aber ich hab auch schon News gelesen, in denen Menschen über- und angefahren wurden, weil sie keine Augen für den Verkehr hatten. Also, auch mal Kopf hoch und kucken wann die nächste Laterne kommt. Und SMS beim Autofahren geht ja mal gar nicht.
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:17 Uhr von Knuffle
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Handy-Nutzer-Laufspuren? Selbst wer schonmal beim Tippseln gegen eine Laterne gelaufen ist, wird sich wohl selbst beschämt und jetzt vor allem vom eigenen Land verarscht fühlen.
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:31 Uhr von StoWo
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld Wer beim SMS schreiben gegen einen Gegenstand rennt und sich verletzt, dem gehört es nicht anders.

Birgt immerhin ein nicht unerhebliches Risiko für Unbeteiligte, etwa beim blinden Überqueren einer Strasse oder das anrempeln gebrechlicher oder kranker Menschen.
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:34 Uhr von sn_krieger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
WTF?! Aber sonst gehts denen noch gut??? Selten solch sinnlose Vorschläge gelesen... Wie wärs mit stehenbleiben beim Schreiben?! Warum muss sich der Staat oder wer auch immer was einfallen lassen, wenn die Leute einfach zu blöde sind???

Da fehlt mir jedes Verständnis!
MfG
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:56 Uhr von muskote85
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: vielleicht sollte man einfach das sms tippen während des Laufens verbieten :)
so wie in Deutschland das telefonieren ohne Freisprecheinrichtung in Autos Verboten ist.
Kommentar ansehen
11.03.2008 21:16 Uhr von Marcus79
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es sowas nicht schon ?? Am 8.3.08 wurde doch schon seitens SN berichtet das es diese "Laufspuren" schon gibt http://www.shortnews.de/...

was wollen sie nun machen die Briten ?
Bordsteine aus Pudding und Laternen aus Lakritze...
und zum ausruhen an jeden 5ten Laternenmast ne Teebox aufstellen...


Wir dürfen gespannt sein wie es weiter geht :)
Kommentar ansehen
11.03.2008 21:48 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
SMS nur im Urlaub oder wenn kein: INet Cafe in der Nähe. Aber soll Leute geben, die können in der Hosentasche blind SMS schreiben...
Kommentar ansehen
12.03.2008 07:35 Uhr von RENAURUS
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland: würde, beim Laufen eine SMS schreiben, verbieten lassen; 40 € Strafe verlangen und ein Heer von Ordnungsamtkräften einstellen...
Kommentar ansehen
12.03.2008 07:47 Uhr von Undertaker.666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sehr: sehr sehr geil! Aber hauptsache die fahren weiter auf der falschen seite der straße :P

*Obelixmodus an*
Die Spinnen die Briten
Kommentar ansehen
12.03.2008 07:52 Uhr von Köpy
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ja nee Heiligabend.. Festgefahrene Schneedecke.. 150 SMS in 8 Std. Ohne Unfall!! Und die laufen gegen Laternen.. *rofl*

(Seit dem Verbot mach ich´s aber auch nicht mehr. Die SMSse wären mir dann doch zu teuer.) *gg*
Kommentar ansehen
12.03.2008 09:08 Uhr von aedi
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
was is denn mit denen los? ich kann autofahren und sms schreiben und diese deppn laufen gegen laternen :P
Kommentar ansehen
12.03.2008 09:21 Uhr von Lucky Strike
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
bald sind britische bürgersteige ca 20m breit: es gibt dann für alles eine separate spur

fußgänger, radfahrer, sms-schreiber, kinderwagen, rollstühle, gehhilfen, kleine kinder, große kinde, dicke kinder, dünne kinder UND kinder mit windpocken.
Kommentar ansehen
12.03.2008 14:48 Uhr von orangeSky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
brüll: ++ dafür!
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:11 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BSE und seine Folgen BSE und seine Folgen...

Anders kann man es doch nicht sagen...

Schon immer ein seltsames Volk gewesen...

Doch komisch ist, wenig Leute, die dort wohnen, (€vergleich) jedoch die meisten verletzten beim sms`en...

BSE und seine Folgen...
Kommentar ansehen
12.03.2008 22:33 Uhr von Sachsenwolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Briten müssen verrückt sein? Das ing heißt doch Mobiltelephone und nicht Schreibmaschine *ggg*

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?