11.03.08 18:49 Uhr
 1.985
 

Bielefeld: Vergewaltiger einer Zwölfjährigen gestehen die Tat

Zwei türkische Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren haben die Vergewaltigung an einem zwölf Jahre alten Mädchen gestanden. Nur elf Tage nach der Tat konnten die Ermittler die Täter durch die genaue Beschreibung das Opfer fassen. Die Tat geschah im Bielefelder Ishara-Bad.

Das Mädchen wurde mehrfach in den Behinderten-Umkleiden von den beiden Tätern vergewaltigt, die Videoüberwachung des Bades erfasst diese Räumlichkeiten nicht. Das Mädchen verhielt sich aus Angst während der Geschehnisse ruhig und soll offenbar nicht um Hilfe gerufen haben.

Gegen beide Jugendliche wird nun wegen schwerem sexuellen Missbrauchs ermittelt. Der Haftbefehl für den der Polizei als Sex-Täter bekannten 15-jährigen wurde bereits erlassen, der 14-jährige ist wieder bei seiner Familie, um ihn kümmert sich nun das Jugendamt. Beiden drohen lange Haftstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bielefeld, Vergewaltiger, Tat
Quelle: westfalen-blatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 18:52 Uhr von glade
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
der ist 15 und schon als sexualtäter bekannt?????

meine fresse, wo soll das bloss noch hinführen...
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:07 Uhr von bmaw09
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig: stimmt einem die Nachricht das einer der beiden als Sextäter bekannt ist. Warum werden solche Individien nicht entmannt. Deutsche Täter lebenslang Sicherungsverwahrung, natürlich mit Arbeitsdienst. Außländische sofort fer BRD verweisen und mit ihm seine ganze Sippschaft
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:09 Uhr von bmaw09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dem: Mädchen wünsche ich alles Gute und das sie mit Hilfe von Profis über diese Unheil hinweg kommt.
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:26 Uhr von ShorTine
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:43 Uhr von CyG_Warrior
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Hohe Haftstrafen sind ok: aber BITTE in einem türkischen Knast mit vielen Seifenstücken auf dem Boden der Duschräume!
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:48 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: man fast tägliche solche News liest,brauchen sich einige nicht über angebliche Türkenhetze zu beschweren.
Für die Negativ-Schlagzeilen sorgen sie nämlich schon selber.

Es brauch auch keiner kommen das es ja nur Einzelfälle sind,bei so einer Abscheulichkeit(Vergewaltigung) hört für mich jegliches Verständnis auf.

Ich komme immer mehr zu der Schlußfolgerung das diese beiden Kulturen(Christentum&Islam) nicht zusammen passen bzw.gehören.

Wenn ein 15 jähriger schon als Sextäter bekannt ist kann mit dem irgendwas nicht stimmen.
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:51 Uhr von Artemis500
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ShorTine: Also, entweder, das war ironisch gemeint, oder du hast weniger Anstand als ein Pestbakterium.

Die Kerle gehören in den Knast und zwar für sehr lange Zeit.

Ich bin zwar gegen Vergewaltigung als Strafe, das wäre widersinnig, aber wenn ich sowas wie das hier lese gefällt mir die Vorstellung mit den Seifenstücken auf dem Boden der Duschräume...
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:08 Uhr von korem72
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Habt ihr alle es überlesen? die Täter haben gestanden... das bedeutet in Deutschland vor einem Richter: ^Du,Du,Du mach das nicht nochmal, dass gehört sich nämlich nicht^^ und dann schön brav nach Hause zu Mami und über die doofe Deutsche Gesetzgebung lachen.. Viel zu traurig unser "Kuschelsystem" im darüber noch zu heulen/lachen
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:11 Uhr von bmaw09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ShorTine: Ich würde den Kindern gerne helfen. Wenn du die kleinen Verbrecher noch unterstützt kannst du gerne mitkommen, dann helfe ich auch dir.
Kommentar ansehen
11.03.2008 20:17 Uhr von high-da
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
man man man: was hat den dieses verbrechen bitte mit dem glauben zutun??
es sind zwei verbrecher die in den kanst gehören.
negativschlagzeilen gibt es von jeder nation,egal ob ausländer oder deutschen.
Kommentar ansehen
11.03.2008 22:20 Uhr von ShorTine
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Heraklion: Danke. Leider wurde mein zweiter, richtig fieser Beitrag gelöscht.
Aber es wird nicht der Letzte sein.

Manchmal muss man zu drastischen Mitteln greifen, um auf gesellschaftliche Probleme jeglicher Art hinzuweisen. Das Mädchen tut mir leid. Ich hoffe, sie kommt bald darüber weg.

In der Shortnews wurde leider der letzte Absatz unterschlagen. Wenn der drin gestanden hätte, wäre die Wut noch größer. Aber der Pressekodex...
Kommentar ansehen
11.03.2008 22:49 Uhr von smile2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tat: Was soll man dazu noch sagen?

DAS müssen wir aushalten?



Leider sehe ich es schon kommen, dass beide allerhöchstens mit ner kurzen Bewährungsstrafe davonkommen. Sind ja noch selbst Kinder/Jugendliche ... schwere Kindheit ... schlechte soziale Kontakte etc. Warum wird eigentlich nicht mal das Strafgesetzbuch mal richtig angewendet und dem Tätern auch mal eine gerechte Strafe auferlegt? Gerade, wenn man als Täter schon mehrfach aufgefallen ist, sollte man ohne Wenn und Aber das höchste Strafmaß, was möglich ist dem Täter verpassen. Soll der ruhig mal ein paar Jahre im Bau leben und drüber nachdenken wieso er dort ist. In der Türkei würde man sicher auch nicht grad zimperlich mit ihm umgehen!
Kommentar ansehen
11.03.2008 23:00 Uhr von snsn
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
lol normalerweise machen sowas nur: die Deutschen!
Kommentar ansehen
13.03.2008 04:02 Uhr von high-da
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sorry: aber sonst immer fragt(schreit) nach dem herkunftsland

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?