11.03.08 16:10 Uhr
 683
 

Steuerhinterziehung auf Japanisch: 37 Millionen Euro in Kartons versteckt

In Japan haben zwei 64 und 55 Jahre alte Schwestern insgesamt sechs Milliarden Yen, umgerechnet 37 Millionen Euro, in Kartons in ihrem Haus versteckt. Grund dafür war, dass die beiden keine Erbschaftssteuer zahlen wollten.

Die beiden hatten das Geld von ihrem Vater geerbt. Dieser starb vor drei Jahren und hinterließ seinen Töchtern 7,5 Milliarden Yen. Davon wollten die beiden Erbinnen dann knapp sechs Milliarden nicht versteuern.

Die Steuerbehörde berichtete, dass insgesamt 50 Pappkartons in der Wohnung der Frauen beschlagnahmt wurden, in denen sich das Geld befand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Million, Japan, Steuer, Steuerhinterziehung, Karton
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 18:09 Uhr von LanceLovepump
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zum glück zuhause in kartons: stellt euch vor, das geld wäre bei der UBS angelegt worden. dann wäre jetzt bestimmt über die hälfte weg :D

manchmal lohnt es sich nicht zu gierig zu sein und das geld einfach zuhause zu "bunkern" ;)
Kommentar ansehen
11.03.2008 18:58 Uhr von EduFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ichs richtig kapiert? sie hätten von den 7,5 milliarden 6 versteuern müssen?
reinster wucher...
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:34 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@EduFreak: ne, falsch kapiert.

Ich kenn den steuersatz bei denen ja nicht.

Aber sie haben x% Steuern von 1,5 Milliarden Yen gezahlt und von den restlichen 6 Milliarden wusste das Finanzamt nichts.

Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann wie die das hinbekommen haben. Hat der Vater das Geld vorher schon in Kartons gebunkert ? Sehr seltsam...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?