11.03.08 15:32 Uhr
 11.501
 

Hildesheim: Prozess gegen 19-Jährigen, der eine Schlafende missbraucht haben soll

Seit heute steht ein 19-jähriger Jugendlicher vor dem Jugendschöffengericht im niedersächsischen Hildesheim. Die Anklage wirft dem jungen Mann vor, dass er eine Schulfreundin sexuell missbraucht haben soll.

Die beiden Jugendlichen lagen zusammen in einem Doppelbett. Als der Jugendliche meinte, dass das Mädchen eingeschlafen sei, soll er mit ihr den Beischlaf vollzogen haben. Doch das Mädchen schlief nicht, sie war nach eigener Aussage nur vor Schreck und Bestürzung bewegungsunfähig.

Der 19-Jährige steht nun vor Gericht, weil er den Geschlechtsakt gegen ihren Willen vollzogen haben soll, ein sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen im juristischen Duktus.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Schlaf, Schlafen
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 13:42 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der kurzen Quelle kann man nicht viel entnehmen, trotzdem ist für mich nicht ganz nachvollziehbar, weshalb der Akt gegen den Willen des Mädchens vollzogen worden sein soll.
Übrigens eine gute Idee für eine vierte Version von Charlotte Lee M.: "OK, ich hab nicht geschlafen, aber ich war starr vor Angst...!"
Kommentar ansehen
11.03.2008 15:51 Uhr von Lucky Strike
 
+22 | -17
 
ANZEIGEN
schock? es ist durchaus möglich vor schock wie gelähmt zu sein.
zumal sex nur im gegenseitigen einverständnis straffrei ist. wenn man schläft ist dieses einverständnis nicht gegeben ergo gegen den willen.

im strengsten fall ist es sogar schon, wenn man seine eigene freundin oder ehefrau mit sex quasi wach macht schon als vergewaltigung zu werten.
Kommentar ansehen
11.03.2008 15:52 Uhr von ShorTine
 
+16 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2008 16:04 Uhr von kampfkeksMHL
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich ich finds schwachsinnig xD könnt mir ncih erzähln dass die vor schreck so schlimm gelähmt war dasse sich nich wehren konnt...
Kommentar ansehen
11.03.2008 16:15 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also sie soll nicht geschlafen haben, ja?
Sondern vor Schock gelehmt worden sein?

Wenn sie nicht geschlafen hat, warum tat sie nicht schon davor was dagegen?
Ich mein, der Geschlechtsakt braucht schon etwas vorbereitung?!
So Kleidung ausziehen und so...
Kommentar ansehen
11.03.2008 16:22 Uhr von topreporter
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich werde mal meinen Anwalt damit beauftragen, ein juristisch lupenreines Sex-Auftragsformular zu entwerfen.


Wie gelähmt.. so ein Schwachsinn.
@LUCKY STRIKE:
ja es mag schon möglich sein, dass es sowas gibt, dass man vor Schock wie gelähmt ist. Vielleicht, wenn gerade ein Kind vor einem vom Zug überfahren wurde... oder neben einem das Auto gegen nen Laster gefahren is.
Aber gewiss nicht bei einer Situation wie dieser. Was soll denn so schockierend gewesen sein? Dass sie in dem Augenblick merkt, dass man gewisse Körperteile auch für was anderes einsetzen kann? Blödsinn!
Kommentar ansehen
11.03.2008 16:41 Uhr von orangeSky
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: auch wenn ich wie gelähmt bin, mache ich doch dann einfach die augen auf und der typ merkt was sache ist. und dann ist da noch die sache mit dem feucht werden... wie es wirklich war wissen sicher nur die beiden. viele fragen bleiben trotzdem...
Kommentar ansehen
11.03.2008 16:46 Uhr von Schiebedach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Geschlafen oder nicht, ist für mich eigendlich gleich.
Die Fragen sind doch:

- wie kamen die beiden ins gemeinsame Bett?
- Warum hat das Mädchen so getan, als würde sie schlafen?
- Weshalb hat sie, da sie ja nicht geschlafen hat, nichts gesagt, als er sich auszog oder war er bereits vorher nackt?
- Warum hat sie erst hinterher protestiert?
- wie sollte der böse Bube erkennen, daß sie nicht einverstanden war?

Das ganze Ding ist so widersprüchlich, daß, selbst mit einem Fachanwalt für Schiffsunfälle im Bermudadreieck, nichts anderes als ein Freispruch des armer Kerls herauskommen kann und darf.
Kommentar ansehen
11.03.2008 16:49 Uhr von Wiggle
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zwo... Eins.. Risiko: Das probier ich auch ma bei meiner Freundin

Ich wetter ich komm nich ma unter ihre Decke, geschweige denn zwischen ihre Beine ohne das Sie was merkt ..
Kommentar ansehen
11.03.2008 17:47 Uhr von Begosch.xy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wird deine freundin davon wach? zur news: ich halte die geschichte vom mädel schwach. wenn sie 12 oder 13 wäre... ja dann, aber mit 19 ist man nicht starr vor schreck wenn einer anfängt zu fummeln. sie hätte sich ja zumindest wegdrehen können....

außerdem... ich bin bisher immer wach geworden... sollte sich der junge mal merken. *grins*
Kommentar ansehen
11.03.2008 18:41 Uhr von alleshalbsoschlimm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schafherde missbraucht ! Hab mich zuerst verlesen ;-) Dann hab ichs aber kappiert. Aber was ist den ein Schlaf Ende. Ich versteh das alles trotzdem nicht?! Hmm....
Kommentar ansehen
11.03.2008 18:53 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: da stellt sich ja die Frage, was wollten die im Doppelbett?

Die müssen ja schon was voneinander gewollt haben!
Aber wahrscheinlich stand sie unter Schock, weil sein Schwanz in ihren Augen so wiederlich wie ein beschnittener Nashornpenis aussah!

Meine fresse! Da wacht man doch auf, wenn der das Fummeln anfängt und knallt ihm nötigenfalls eine!
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:20 Uhr von ShorTine
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ein Ehemann seiner Ehefrau seinen Penis einführt, während sie schläft oder durch Alkohol bewusstlos ist, kann sie ihn wegen Vergewaltigung anzeigen.
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:24 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist aber eine Sache die sich sehr Lange verzögern kann vor Gericht !! Aussage gegen Aussage ich glaub der Junge Mann kann nur sagen ich dachte Sie wollte es , und Sie sagt ich konnte nichts sagen weil ich so sehr geschockt war, hmmm äusserst komischer Fall , (Urteil und Bestrafung) würd mich schon interessieren wie das ausgeht ? zumal der Richter/in darauf achten wird, wie sich die Junge Frau vor Gericht aussagekräftig rüber gibt ??? daher kann es auch für den Jungen gut ausgehen , bin gespannt wie das ausgeht ...komischer Vergewaltigungsfall, meistens wird doch vom Opfer solche Aussagen gebracht wie ;, ich war Ruhig und habe es, über mich ergehen lassen , weil ich Todesangst hatte oder so, weil das Opfer der Befürchtung war , der Täter würde Sie nach dem Geschlechtsakt Töten !!! ........
Kommentar ansehen
11.03.2008 19:52 Uhr von Jamizz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Frauen halt: Typischen Frauengelaber! Sie war Bewegungsunfähig, vor Schock! Das kann sie höchstens Deutschen Richtern erzählen. Keinen Menschen mit Gesundem Menschenverstand.
Kommentar ansehen
11.03.2008 21:11 Uhr von Bundeskasper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich doch: sehr an die Geschichte mit dem Marco und der kleinen Engländerin.........

na ja, wer´s denn glaubt.............
Kommentar ansehen
11.03.2008 22:04 Uhr von Shadowtiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was hier: einige von sich geben, ist einfach nur widerlich.
Der Gedanke, dass man wirklich geschockt sein kann, wenn Mann einfach drüberrollt, überfordert einige hier geistig total.

Ist schon interessant zu wissen, dass es eine Einverständniserklärung zum Poppen ist, wenn man nur im gleichen Bett schläft.
Kommentar ansehen
11.03.2008 22:14 Uhr von ika
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist so einfach wie einem Kind den Schnuller zu klauen

nur das das Kind sich tatsächlich wehrt.. ^^

Also ich weiß nicht.. sie hätte so tun können als wenn sie gerad aufwachen würde oder so......

naja egal.. man kennt ja die genauen umstände nicht,
Kommentar ansehen
11.03.2008 22:17 Uhr von Faceplant
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
klarer fall von schwanz abhacken...
Kommentar ansehen
11.03.2008 23:03 Uhr von MpunktWpunkt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Von Tira 2: hab ich nichts anderes als Kommentar erwartet - da konnte sich der Marco schön dran rubbeln

mfg
Kommentar ansehen
12.03.2008 08:16 Uhr von redhairedangel
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
es ist: vergewaltigung. ohne wenn und aber.
Kommentar ansehen
12.03.2008 09:19 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Mit 19 ist man doch kein Jugendlicher mehr.
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:44 Uhr von redhairedangel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@counterroot: weil er ihren (vermeintlichen) schlafzustand ausgenutzt hat. er hat sex mit ihr gehabt, ohne ihre zustimmung einzuholen, mußte also davon ausgehen, dass sie es NICHT will.
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:46 Uhr von redhairedangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt: auch ein 19jähriger kann noch als jugendlicher gelten - stichwort verzögerte entwicklung.
Kommentar ansehen
12.03.2008 10:56 Uhr von high-da
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ab in den knast: das mädel hat geschlafen und hat es ausgenutzt.ich weiss aber nicht genau ob das jetzt sexueller missbrauch oder vergewaltigung ist,das muss eben ein richter entscheiden.
das sie zusammen in einen bett geschlafen haben ist nicht gleich eine zustimmung zum sex, ich weiss ja nicht wie es in eurer jugend war aber in meiner jugend habe ich öfters mit mädels in einem bett geschlafen um zu schlafen und nicht um zu fi***n.sie hat sich wahrscheinlich nicht gewährt weil sie angst hatte das was schlimmeres passiert, wenn er schon ohne ihrer zustimmung ´mit ihr sex hat, was würde er dann tun wenn sie sich wehren würde.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?