11.03.08 13:18 Uhr
 1.967
 

Hamburg: ADAC prüft Rot-Sünder - Zahl erschreckend hoch

Der ADAC Hansa hat in einer Untersuchung herausgefunden, dass sich die deutschen Verkehrsteilnehmer nicht genug um rote Ampeln scheren. Genaue Zahlen, wie oft Verkehrsteilnehmer rote Ampeln ignorieren, gibt es nicht, es wurden aber anonyme Videos an insgesamt fünf Ampelkreuzungen in Hamburg gefilmt.

In den Videos, die eine Dauer von 14 Stunden haben, sind insgesamt mehr als 500 Verkehrsteilnehmer dabei aufgenommen worden, als sie rote Ampeln missachteten. Bei Kontrollen wären 150 Autofahrer ihren Führerschein los gewesen. Die Quote der Rot-Missachter lag bei mehr als einem Prozent.

Ralf Meyer von der Hamburger Polizei sagte, dass egal ob männlich oder weiblich und welches Alter, rote Ampeln werden wohl dann überfahren, wenn es die Leute eilig haben. Eigentlich muss bereits bei gelb angehalten werden. Die Kontrollen in Hamburg werden nun verstärkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hamburg, Zahl, ADAC, Sünde
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 14:22 Uhr von MegaTefyt82
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gefährlich? Also hier in Frankfurt/Main gibt eigentlich jeder nochmal extra Gas, wenn die Ampel vor einem plötzlich auf gelb springt. Ich wage mal zu behaupten, dass es mehr (Auffahr-)Unfälle gäbe, wenn jeder sofort auf die Bremse tritt, sobald die Ampel auf gelb umschaltet. Hat man nicht damals in der Fahrschule gelernt, nur wirklich dann zu bremsen, wenn die Ampel in einer bestimmten Reichweite auf gelb springt, also man genug Zeit hat langsam anzuhalten, anstatt eine Vollbremsung vollführen zu müssen?

Im Normalfall passt das auch alles vom Ampelumschalt-Timing her. Und dort, wo es wirklich gefährlich ist, sind hier feste Blitzer installiert. Wenn sie alle, die bei gelb noch gefahren sind, als "Rot-Missachter" bezeichnen, dann wundern mich die Zahlen nicht...
Kommentar ansehen
11.03.2008 14:30 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@megaTefyt82: das wird aber das ziel sein. gelb-fahrer bestrafen. die wollen doch geld verdienen.....
Kommentar ansehen
11.03.2008 14:38 Uhr von vst
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
rot-sünder? gibt es genügend.
ypsilanti, beck ....

ich auch. ich gehe auch bei rot über die straße.
wenn kein auto kommt und kein kind zuschaut.

ich fahre auch mit dem fahrrad bei rot.

mit dem auto nachts, wenn keiner außer mir unterwegs ist, die ampeln auf rot stehen und mir auf den nerv gehen auch.

wobei ich sehr selten mit dem auto unterwegs bin, hab ja selber keins
Kommentar ansehen
11.03.2008 14:54 Uhr von sluebbers
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@2JZ-GTE: "Ich habe in der Fahrschule gelernt dass es eh erst bestraft werden kann, wenn man 1 Sekunde nach dem die Ampel auf Rot gesprungen ist noch nicht über dem Haltestreifen ist."


da hast du aber nicht gut zugehört. rotverstoß unter einer sekunde gibt drei punkte. bei mehr gibts vier und fahrverbot.
Kommentar ansehen
11.03.2008 17:12 Uhr von andalf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
2JZ-GTE: Die einzigen, die ich in Amerika über Stopschilder brettern hab sehn waren Touristen die die Verkehrsregeln wohl nicht ganz verstanden haben. Ausserdem darf man dort trotz roter Ampel rechts abbiegen wenn der Verkehr es zulässt.
Die von dir beschriebenen Zustände habe ich trotz mehrerer Wochen auf Amerikanischen Strassen nie erlebt.
Kommentar ansehen
11.03.2008 17:55 Uhr von ron11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und: wieder wurde eine geldquelle gefunden um den autofahrer auszunehmen.....
Kommentar ansehen
12.03.2008 09:16 Uhr von sevenOaks
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich muss bereits bei gelb angehalten werden: DANKE für den hinweis...! :D
Kommentar ansehen
12.03.2008 09:57 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rot is nunmal rot und daran ändert es nichts. Wer versucht noch so grade eben drüberzukommen muss halt auch damit rechnen dafür bestraft zu werden. Zu schnell gefahren ist ja auch zuschnell gefahren.

Und die fristen für Gelb sind definiert, zumindest ab da wo 70 KmH erlaubt sind (4sek). Bei 50 spielt es keine Rolle, denn wenn man mal seinen Anhalteweg ausrechnet reicht das allemal.. ohne Auffahrunfälle. Und wer dem anderen (grade vor Kreuzungen) schon in dem Kofferraum kriecht ist definitiv selbst schuld.
Kommentar ansehen
12.03.2008 13:11 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht so: Wenn ich 2 - 3 Sekunden von einer Ampel weg bin und die schaltet auf Gelb dann mach ich sicher keine Vollbremsung nur mal um das ABS zu testen sondern geh von 50 auf 60 und rutsche noch rüber. Bei Rot würde ich das aber niemals machen Ich fahre täglich in Berlin und sehe so einige Rotfahrer pro Tag. Komischer Weise sind dies aber meistens LKW die meinen auch bei Rot noch rüber rutschen zu wollen weils Bremsen wohl zu anstrengend ist ;-)
Kommentar ansehen
12.03.2008 18:39 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist immer schlecht einzuschätzen wann die Ampeln umspringen.Da finde Ich das , was ich in Ägypten gesehen habe , nicht mal schlecht.
Dort wird die Zeit runtergezählt,wie lange noch Rot,Gelb,Grün ist.Das ist nicht zu übersehen.
Kommentar ansehen
13.03.2008 09:14 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Petaa: Das machste aber bestimmt nich am Alex, oder? ;-)

Nachdem ich da auch mal bei Sehr-Gelb mit rübergerutscht bin und wegend Blitzlichtgewitters paar Monate die Hose voll hatte (hatte aber anscheinend Schwein, wird nur die hinter mir erwischt haben), hab ich ziemlichen Respekt vor dieser Kreuzung. :-)
Und die Kreuzung zwei AMpeln vorm Potsdamer Platz, da ist auch bei Grün-Gelb Bremsen angesagt.

Alle anderen Kreuzungen: Gelb? Gas! :-DDD
Kommentar ansehen
13.03.2008 22:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal in München 112 D-Mark bezahlt: und das war mir eine Lehre. Bei den heutigen technischen Möglichkeiten und den "schönen Punkten" dazu, viel zu riskant.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?